Horoskop 2023

  • Ich habe jetzt das Horoskop für 2023 gezeichnet, nicht wie üblich als Radix als Momentaufnahme, sondern anhand von Ephemeriden die astrologischen Planetenbewegungen aufgezeichnet.

    So kann jeder mal schauen, wie die Planeten im Lauf des Jahres wandern und welche sich begegnen, gegenüberstehen oder ein Quadrat bilden.

    Ich habe noch nichts gedeutet.


  • Was passiert im Jänner bis Anfang März?


    Interessant ist gleich mal genau zum Jahreswechsel, dass sich Merkur (blau), Venus (rosa) und Pluto (violett) in Steinbock treffen. Steinbock steht für Materie/Besitz, Venus bedeutet Liebe im Gegensatz zu Mars/Pluto - Gewalt, Macht, Krieg. Merkur steht für Verträge, rückläufiger Merkur - Vertrag läuft schief, kommt nicht zustande.

    Frei übersetzt: Es gibt Friedensverhandlungen, die aber schief laufen, weil Merkur rückläufig ist.


    Kurz danach (um den 9.Jänner) Sonne (gelb) mit rückläufigem Merkur (hellblau) im Steinbock

    Verhandlungen schlagen immer noch fehl, aber ab Mitte des Monats geht es (Merkur) vorwärts (womit auch immer)


    Um den 20.Jänner Sonne (gelb) mit Pluto (violett) im Steinbock

    Es spitzt sich etwas zu (Kriegshandlungen?)


    Ende des Monats Jänner trifft dann Saturn (dunkelblau) auf Venus (rosa)

    Schicksal Saturn (Struktur, Gesetz, Gewissen) auf Venus - Ist der Krieg zu Ende?


    Um den 10.Februar trifft Merkur (hellblau) auf den Pluto (violett) - Vertrag zu Krieg/Gewalt oder Anklage von Verbrechen


    Danach Venus auf Neptun (orange), Neptun steht immer für Gift, Droge - Liebe zu Gift, Giftanschlag?


    Kurz danach um den 20.Februar trifft Sonne (gelb) auf Saturn (dunkelblau)


    Am Ende des Monats Februar Merkur (hellblau) auf Saturn (dunkelblau)


    Kurz danach Anfang März Venus (rosa) auf Jupiter (braun)


    Man kann selber die astrologischen Bedeutungen zu Planeten googeln und versuchen, sich einen Reim zu machen.

    Ich bin ja kein Astrologe, ich weiß nur, wie das System funktioniert.


    „Die Sterne zwingen nicht, sie machen nur geneigt.“ (Astra inclinant non necessitant)


    Auch Herrscher und ihre Berater wissen das und nutzen oft astrologische Aspekte, die ihnen dienlich sind.

  • Einen Polsprung, wie Silke Schäfer andeutet, sehe ich nicht, da käme dann nur die Konjunktion vom aufsteigenden (nördlichen) Mondknoten mit Jupiter Mitte Mai in Frage. Die schnell wanderten Planeten können das ansosten nichtanzeigen, sondern eher die langsamen.

    Da wären dann nur Jupiter und Pluto - 90° ein Quadrat - der zweite relevante Aspekt in diesem Jahr - auch Mitte Mai.



    Die Langsamen bilden außer Mondknoten mit Jupiter keine Konjunktionen, wie man oben sieht, sondern bestenfalls Aspekte wie Oppositionen, Quadrate oder Dreiecke, wie man hier sehen kann, wenn man alle auf die 30° Felder übereinanderlegt, 2019 bis 2023:


    Die müsste man nun einzeln ansehen, wenn sie auf demselben Grad stehen, welchen Aspekt sie dann bilden und was das bedeuten könnte. Aus Erfahrung sind Uranus oft an Erdbeben beteiligt, eventuell auch Pluto.



    Neptun und Saturn bilden Anfang des Jahres einen Aspekt zueinander, aber nur 30°, kein relevanter Aspekt.


    Der nächste wäre Jupiter mit Uranus, auch nur 30°, kein relevanter Aspekt.


    Dann Pluto und Saturn, auch nur 30°, kein relevanter Aspekt.


    Dann Jupiter und Neptun, 60° - ein Sextil, nicht besonders relevant


    Dann Jupiter und Pluto, 90° - ein Quadrat Mitte Mai, sehr relevant!


    Dann Jupiter und Saturn, zweimal in diesem Jahr jeweils ein Sextil 60°, nicht besonders relevant

  • leider kann ich das horoskop nicht alleine deuten. bei uns passiert soviel im moment. ich werde mal numerologie versuchen zu deuten. das thema ist entfremdung und manipulation.

    es ist auch kein persönliches Horoskop, sondern zeigt nur, wie die Planeten laufen.

    Für ein persönliches müsstes du eines erstellen, mithilfe von Geburtsdatum, Uhrzeit und Geburtsort, z.B. hier:

    Aszendent und Horoskope kostenlos berechnen


    Dann muss du die Planeten und die Häuser, wie sie zur Geburt standen, unterhalb eingeben, dass siehst du, wie bei dir im Laufe des Lebens aussieht.


    Es ist schon eine große Hilfe, wenn man seinen Aszendenten kennt, dann weiß man schon, welche Bereiche besonders von jeweiligen Bereichen betroffen sind.

  • Ich habe jetzt das Horoskop für 2023 gezeichnet, nicht wie üblich als Radix als Momentaufnahme, sondern anhand von Ephemeriden die astrologischen Planetenbewegungen aufgezeichnet.

    So kann jeder mal schauen, wie die Planeten im Lauf des Jahres wandern und welche sich begegnen, gegenüberstehen oder ein Quadrat bilden.

    Ich habe noch nichts gedeutet.


    Ganz interessant ist auch der Aspekt Mitte April, wo der Merkur fast auf den Uranus triftt, dann aber rückläufig wird und Anfang Juni dann aber mit dem Uranus (aprupte Veränderung) eine Konjunktion eingeht.


    Kurz davor trifft noch der Jupiter auf den Mondknoten.

  • Relevant ist auch, dass der Mars von Ende Oktober 2022 rückläufig war (das sieht man hier nicht) und noch bis 12. Jänner 2023 ist, das bremst die Engergie und viele hatten das Gefühl, das nichts weitergeht, wir auf der Stelle treten.


    Ab 13. Jänner kommt die Marsenergie wieder in den Fluss, was positiv aber auch negativ sein kann, denn Mars steht für Kraft, aber auch Gewalt, Krieg. Positiv vielleicht, weil auch der Merkur von rückläufig wechselt, der für Verhandlungen/Verträge steht.


    Es geht dann halt auch weiter oder zur Sache!

  • Friedensverhandlungen ....

    "Russland hat es offenbar geschafft , alte Erzfeinde an einen Tisch zu bekommen und man steht - nach allen Berichten aus der Region - offenbar vor einem historischen Friedensschluss .

    Die Türkei und Syrien unter Einbeziehung des Iran und unter der Schirmherrschaft Russlands werden demnächst eine Friedensvereinbarung treffen, die den jahrzehntelangen Konflikt in der Region mit Zehntausenden Opfern und vielen Millionen Flüchtlingen beenden könnte...."


    Ulli Karolyi in Aurastube - Ungeimpfte Rebellen
    Ergänzung Morgenpost Außenpolitik : Ich finde es äußerst bemerkenswert, dass ich in europäischen Medien nichts über die sensationelle Entwicklung in Syrien…
    t.me

  • Türkei und Syrien: Triumph der Autokraten

    Türkei und Syrien: Triumph der Autokraten
    Wenn sich die Türkei mit dem syrischen Regime verständigt, hat auch Russlands Machthaber Putin gewonnen. Aus bedrängten Autokraten würden Sieger – auf Kosten…
    www.zeit.de


    Allerdings sehr einseitige Berichterstattung.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Wird eine Aussöhnung zwischen Ankara und Damaskus den zwölf Jahre alten Konflikt beenden?


    Wird eine Aussöhnung zwischen Ankara und Damaskus den zwölf Jahre alten Konflikt beenden?
    Eine gemeinsame Basis mit Ankara zu finden, könnte Damaskus helfen, viele Probleme zu lösen, einschließlich der Beendigung der US-Besetzung syrischer Gebiete.…
    test.rtde.site

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)