WECK stellt LandJournal ein

  • Habe ich gerade per Post erhalten, die Verlagstätigkeit von WECK wird eingestellt.

    Betrifft LandJournal, Lust auf Natur und Ratgeber Frau und Familie. Die Januarhefte werden die letzten Ausgaben sein:(

    Außerdem gibts einen Gutschein über 40,- € im Weck-Shop bei Mindestbestellwert von 60,- €, gültig vom 1.1.24 - 31.1.24.
    Gutscheincode WECK2024.

    Es geht wirklich alles den Bach runter"kotzen"

    "Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten.
    Nicht die Erbsenzähler." Erich von Däniken

  • Wobei aus dem Schreiben NICHT hervorging, ob auch WECK (das Glaszeug) zumacht :/ ...

    Im Ratgeber Frau und Familie habe ich um 1991 eine privat organisierte Spendenaktion zur Unterstützung von Araukaner-Kindern in Chile gefunden und diese 30 Jahre lang mitunterstützt. Diese Aktion endete voriges Jahr (aus verschiedenen Gründen).

    Das Geld ging 1:1 nach Chile und ich hatte in den vielen Jahren etliche Patenkinder (komischerweise immer Jungs;), ich hab ja auch nur Jungs;)). Einer der letzten wurde Tierarzt; es gab über die Jahre auch immer Weihnachtsbriefe und einige Fotos.
    Schade, ich hätte das gerne weiter begleitet.

    Nachgeschaut: Das Glaszeugs ist weiter im Shop, nur die Zeitschriften sind bis auf die Sonderhefte schon weg:(

    "Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten.
    Nicht die Erbsenzähler." Erich von Däniken

  • Außerdem gibts einen Gutschein über 40,- € im Weck-Shop bei Mindestbestellwert von 60,- €, gültig vom 1.1.24 - 31.1.24.
    Gutscheincode WECK2024

    Habe gestern auch eine Mail erhalten mit der Info über den Verkauf der Firma und obigem Inhalt.
    Ich denke, da wird der Shop Anfang des Monats glühen. Im Moment ist er nicht erreichbar und ich bin sehr gespannt auf die Preise.

  • Ja, ich habe auch schon nachgeschaut, "Start am 01.01.24"
    Die Preise erwarte ich auch mit Spannung; ich würde "nur" ganz kleine Gläschen ein wenig aufstocken wollen und Weckringe und Klammern (da ich die Gläser auch als Vorratsgläser nutze, sind dadurch natürlich auch immer Klammern "blockiert").

    Auf den Bestellwert von 60,- (wegen Rabatt) komme ich ganz bestimmt nicht :/, es sei denn, ich bestelle nochmal die Riesengläser 2,7 l (für meinen verpackungsfreien Einkauf in der kleinen Rösterei sind die Klasse^^, paßt genau 1 Kilo rein^^).

    "Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten.
    Nicht die Erbsenzähler." Erich von Däniken

  • Ich will oder muß auch kleine Gläser aufstocken. Hab einige Male Kuchen und Dessert im Glas verschenkt und die Gläser, trotz bitte um Rückgabe, nicht zurück erhalten. Auch zum eine-Portion-Kompott-einwecken brauche ich mehr Gläser. Paar Gummis noch... ich komme sicher locker auf 60€.

  • ... ich komme sicher locker auf 60€.

    ^^Ja, lassen wir uns doch erstmal von den "neuen" Preisen überraschen:D;(

    Ob der Nachfolger vielleicht doch das WECK-Journal weiterführt:/, ich würde mich freuen.

    Die anderen Zeitschriften haben mich bisher weniger angesprochen ...

    "Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten.
    Nicht die Erbsenzähler." Erich von Däniken

  • Ich war direkt bei Weck, 2 meiner Wunschgläser gab es nicht und auch keine Ringe. Nun kommen 36 Gläser für 34 € inkl. Porto, damit sollte ich reichen bis an mein Lebensende. Hatte ja letztens schon gut aufgestockt.
    Ich habe nicht alle Preise verglichen, aber konnte keine Veränderung feststellen.

  • Geht immer noch nicht wieder, der Weck-Shop. Ich hatte gestern früh wirklich einen Geistesblitz, dass ich gleich bestellt habe. Hatte mir ja einiges auf den Wunschzettel gelegt, um schneller fertig zu sein, das ging schon nicht, weil die meisten meiner Wunsch-Artikel nicht lieferbar waren.

  • Der Gutschein gilt ja angeblich für den ganzen Januar; und vielleicht gibt es Ende des Monats unser Gesuchtes auch wieder :Yoga:

    Und wenn nicht: Irgendwie geht's immer weiter, kennen wir Ossis doch^^

    Nachtrag: Man konnte doch auch direkt bei denen telefonisch bestellen:/, aber was nützt das, wenn etliche Sorten vorläufig ausverkauft sind.

    "Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten.
    Nicht die Erbsenzähler." Erich von Däniken