Fridays For Future Austria

  • https://fridaysforfuture.at/forderungen


    Ich hab jetzt die Forderungen durchgelesen und mich gewundert, dass nur der Ausstieg aus Öl, Kohle und Gas bis 2030 gefordert wird, nicht aber aus Atomkraft, klar, wir in Österreich haben eh keine AKW, aber importieren Atomstrom aus umliegenden AKWs. Wenn dieser Ausstieg dazu führt, dass mehr Atomstrom importiert wird, sollte man sich diese Forderung gut überlegen, es könnte ja auch sein, dass die Atomlobby hier versteckt Propaganda macht.

    An der Senkung der Treibhausgasemissionen kann sich jeder selber aktiv beteiligen, indem er Fleisch und Milchprodukte stark einschränkt und einfach weniger konsumiert, nicht das neueste Smartphone, weniger neue Klamotten, Schuhe, Spiel- und Sportartikel, ..... möglichst oft mit dem Fahrrad fahren oder zu Fuß gehen und nicht mehr in den Urlaub fahren oder fliegen, siehe hier


    Und noch etwas: CO2 ist nicht das einzige und nicht das grösste Problem auf diesem Planeten, habt ihr euch noch nie mit anderem Umweltgiften auseinandergesetzt?

    Was sagt eure Greta zu Pestiziden, Insektiziden, Herbiziden, Impfstoffen, Schwermetallen, Radioaktivität, Gentechnik, Elektrosmog, Handystrahlen, Plastik, fragwürdigen Zusatzstoffen im Essen ....?

  • Ich hab nun auch bei https://fridaysforfuture.de/forderungen/ nachgesehen, auch hier wird kein Ausstieg aus Atomenergie gefordert, auch andere Gifte spielen anscheinend keine Rolle. Mich würde es nicht wundern, wenn man, nachdem man alle weichgeklopft hat, eine neue Art von Atomkraftwerken als die einzige Lösung anbietet.


    Vie zu lange hört und liest man nichts von der Atomlobby, mich würde es also nicht wundern, dass sie auf diese Art durch die Hintertür kommen und die Bewegung davon gar nichts weiß.

  • Vie zu lange hört und liest man nichts von der Atomlobby, mich würde es also nicht wundern, dass sie auf diese Art durch die Hintertür kommen und die Bewegung davon gar nichts weiß.

    Könnte durchaus sein, im Meer gibts Uran ohne Ende, das man mittlerweile günstig ernten kann

    https://www.forbes.com/sites/j…y-renewable/#239d5456159a


    Greta hat ja mal Atomkraft vorgeschlagen, hats dann aber gleich wieder gelöscht. War wohl zu früh.

  • und die Angst noch zu gering

    Ich glaub ja der Hype um Greta geht bald wieder zu Ende. Die ständigen Artikel Greta hier und Greta da nerven die Leute ja nur mehr, auch die Wohlmeinenden.

    In 30 Jahren wird es sich wahrscheinlich alles genauso als Unsinn herausgestellt haben, wie die "Populations - Bombe" der 1960er, die "kleine Eiszeit" von Anfang der 1970er, das "Waldsterben", dann "Peak Oil", wonach uns das Öl längst ausgegangen sein sollte, und die Malediven, das "versinkende Paradies" von Ende der 1980er, wonach die Inseln bereits abgesoffen sein müssten - das Gegenteil ist der Fall.

    Sehs mittlerweile recht gelassen, war selber in dem Alter auch nicht gescheiter.

  • die "kleine Eiszeit" von Anfang der 1970er,

    Die wird kommen.

    Deshalb drücken die "Hitzetod-Hysteriker" auch so aufs Gas.

    Sie haben nämlich nicht mehr allzu viel Zeit, den Menschen vorzulügen, daß die Erde "demnächst" den Hitzetod sterben wird.

    Wir leben in einer Interglazialzeit, die Sonnenaktivität ist so gering wie schon lange nicht mehr und läßt immer mehr nach.

    Bald wird es kühler werden.

    Aber bis dahin haben sie die Grüne Diktatur eingerichtet und die Menschen so verblödet, daß die das garnicht mehr mitbekommen werden.

  • Wir leben in einer Interglazialzeit, die Sonnenaktivität ist so gering wie schon lange nicht mehr und läßt immer mehr nach.

    Oder das Gegenteil

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenaktivit%C3%A4t

    Quote

    Seit Mitte des 20. Jahrhunderts befindet sich die Sonne in einer ungewöhnlich aktiven Phase, wie Forscher der Max-Planck-Gesellschaft meinen. Die Sonnenaktivität ist demnach etwa doppelt so hoch wie der langfristige Mittelwert, und höher als jemals in den vergangenen 1000 Jahren. Ein internationales Forscherteam hat die Sonnenaktivität der vergangenen Jahrtausende untersucht. Seit dem Ende des letzten Glazials war die Sonne demnach selten so aktiv wie seit den 1940er-Jahren bis heute.


    Hatten wir drüben schon im entsprechenden thread. Aber man kann heute zu vielem was finden und auch das Gegenteil.

    Somit wird es zur Glaubensfrage,

  • Moin,

    für mich ist das eine politische Ablenkung und Manipulation einer ganz anderen Sache wie mir scheint.

    So holt man sich gefügige Marionetten als gute und brave Bürger an die Seite, deckelt alles weiter schön zu und was nicht an die Oberfläche kommen soll, verschwindet dann im Untergrund.


    Pion

  • ich denke, wir wissen alle, wovon diese Klimahystrie ablenken soll.

    Und es funktioniert.

    Sieht man ja wie wundervoll es funktioniert.

    Die Zeit drängt auf jeden Fall Kavurei und macht mir Sorge.

    Die Politik ist nicht nur auf Kriegsfuß mit dem gesunden Menschenverstand, sondern auch mit dem eigenen Volk.

    Das macht ohnmächtig als auch wütend.

    Otto von Bismarck sagte mal:

    Wenn die Welt untergeht geh nach Mecklenburg, denn dort geht sie 100 Jahre später unter.;)

    Das war jetzt nicht böse gemeint und ist ein Witz von 1837 der sich nur der Beliebtheit fortgesetzt hat.

    Ich mag ihn sehr.


    Für den Frieden sind ja alle Menschen, aber mit einigen werde ich ums Verrecken nicht einer Meinung sein, was sich hinterrücks hier abspielt.

    Wer lange genug in einen Abgrund geschaut hat, dann blickt der Abgrund auch in dich hinein und es öffnet sich das Tor zur Wahrheit.Ist jedenfalls meine Erfahrung

    Wenn sich jedoch das bewahrheitet was angekündigt wird unter Drohung eines fernen Landes, dann können wir den Rucksack packen.


    Pion

  • Für den Frieden sind ja alle Menschen,

    Leider nicht Pion.

    Ganz im Gegenteil.

    Es sind sehr viele, vor allem einflußreiche Menschen FÜR den Krieg.

    Denn damit läßt sich sehr viel mehr Geld verdienen als mit dem Frieden.


    Und bald wird der Nahe Osten brennen. Die Weichen sind gestellt, die Geschütze in Stellung gebracht.

    Ich befürchte, daß die Stimme der Vernunft schon lange zum Schweigen gebracht wurde.

    Und zwar endgültig.

    Die Menschheit ist total verrückt geworden und feiert ihren eigenen Untergang.