Julian Assange

  • Ich habe da gar kein gutes Gefühl.

    das habe ich übrigens auch nicht.

    Allerdings ist schon mal ein Hinweis von Ärzten für mich ein ein Mahnmal.

    Und wenn jetzt das Königshaus nicht reagiert, weiß ich auch nicht.=O

    Nach den Hickhack jetzt mit dem Prinz Andrews Offenbarung können die sich eigentlich keinen Patzer mehr leisten.

    Kann auch ne Verschwörungstheorie sein, wenn ich an Diana denke was da passiert ist.

    Wer nicht ins Königshaus passt, wird rausgekickt.:evil:

    LG

  • Wahrscheinlich ist er schon lange in Sicherheit. ;)

    Du bist eben ein unverbesserlicher Optimist.

    Ich habe leider schmerzhaft lernen müssen, daß im Leben Gerechtigkeit nicht vorgesehen ist.

    Im wahren Leben gewinnen nämlich nicht wie im Roman die Guten, sondern die Bösen.

  • Ich habe leider schmerzhaft lernen müssen, daß im Leben Gerechtigkeit nicht vorgesehen ist.

    Im wahren Leben gewinnen nämlich nicht wie im Roman die Guten, sondern die Bösen.

    kann ich mich anschließen Kavurei.

    Die Guten ziehen oft die Arschkarte , weil ihnen beigebracht wurde, immer nett zu sein.:schaf:

    Ich erinnere mich noch an Knicksen beim Bürgermeister, wenn wir Sonntags auf der Allee spazieren gingen.

    Das war wie im Mittelalter und man traf die ganze Stadt fort.

    Sehe das auch gerade an meiner Enkeltochter, die ab und zu gehauen wird von einem Mädchen im Kindergarten und sich nicht wehrt.

    Gestern habe ich ihr am Telefon gesagt, sie soll ihr mal ruhig eine scheuern, damit die Fronten mal geklärt sindaluhut-smilie

    Ich denke allerdings auch nach vielen Erfahrungen für mich persönlich " das Gute siegt immer"

    Das Böse wird eines Tages zur Rechenschaft gezogen und jeder bekommt seinen Rucksack.

    Das lasse ich dann das höchste Selbst erledigen und glaube daran.

    Hat sich auch oft schon bestätigt.

    Hier muss man nur Geduld haben und nach oben abgeben.

    LG

  • Quote

    Zitat von Uwe Wahrscheinlich ist er schon lange in Sicherheit. ;)

    Zitat von Kavurei Du bist eben ein unverbesserlicher Optimist.

    Zitate-Funktion klemmt ein wenig, aber so geht es ja auch. Das "unverbesserliche" kann ich so nicht hinnehmen, auch wenn es gerne im Zusammenhang mit Optimist genannt wird. Hat irgendwie so etwas abschließendes und endgültiges. Sind wir nicht alle hier, um etwas zu lernen und uns weiterzubilden? Mag sein, dass Julian Assange, wie von den Mainstreammedien berichtet, derzeit Höllenqualen erleiden muss. Ich stelle mir halt eine andere Version vor. :) Gedanken erschaffen unsere Realität und wenn ich oder eine ausreichend andere Zahl an Menschen daran denkt, dass es Julian Assange gut geht, er in Sicherheit ist und irgendwo unter anderem Namen bereits seinen wohlverdienten Ruhestand genießt oder weiter an und bei Wikileaks arbeitet, dann wird das auch so eintreffen - davon bin ich überzeugt.


    Fühlt doch mal in euch und die Nachrichten hinein, die von den MSM zum Fall veröffentlicht werden. Was erzeugen die in euch? Angst, Hass auf irgendjemanden, Unfähigkeit und Hilflosigkeit , dem Julian irgendwie zu helfen, weil wir doch eh nichts machen könnten? Wir können eine ganze Menge machen. Mal abgesehen von Petitionen unterschreiben, von denen ich persönlich nicht viel halte, können wir Herrn Assange und auch auf die ganze Situation positive Gedanken senden und vor allem das Ganze entspannter sehen. Außerdem schreckt die derzeitige Berichterstatung jeden ab, der noch alle Sinne beisammen hat, gegen die "Oberen" etwas zu tun. Wer wagt es denn noch, aufzumucken? Schaut euch an, was mit Julian Assange passiert ist - die Blöd Zeitung hat es doch berichtet. Selbt nachzudenken und sich nicht in der gepredigten Angst verlieren, ist meiner Meinung nach das Gebot der Stunde.


    Wie es tatsächlich um Julian steht, dürften nur eine handvoll Menschen wissen und so lange wir noch nicht in der Akasha-Chronik nachsehen können, müssen wir wohl annehmen, dass es so ist, wie von den Medien berichtet? Ich mache das nicht. :whistling:


    Die Vergangenheit hat leider gezeigt, wie oft Nachrichten nur dazu dienen, uns in Angst und dadurch kontrollierbar zu halten, weil um die Ecke irgendein Politiker sich schon um eine Lösung für uns oder unser Gewissen kümmern wird. Alles Bullshit. Wenn wir nicht endlich Verantwortung für unser Leben übernehmen und sie nicht dauernd abgeben, werden wir nie erfahren, zu welchen Taten wir fähig sind. Die Presse, das Internet, Rundfunk und Fernsehen wird weltweit derzeit von 4 Großen, ich nenne sie mal Verteilerplattformen von Nachrichten beherrscht. Alle anderen, vom öffentlich rechtlichen Sender bis zur kleinsten Zeitung, beziehen ihre Nachrichten daraus. Selbst recherchiert wird in den seltensten Fällen.


    Es gibt viele gute Menschen auf dieser Erde, nur sind die Bösen, oder das was jeder Einzelne als das Böse bzw. Gegenteilige für sich akzeptiert - also die Bösen sind momentan besser organisiert. <- Las ich Letztens irgendwo.


    Was aber, wenn wir uns unsere eigenen Gedanken, fernab des Mainstreams machen? Gedanken erschaffen bekanntlich die reale Welt in der wir leben wollen und vervollkomnen sie. Lasst uns doch liebr eine Situation in Gedanken erschaffen, die Julian Asssange nicht in irgendeinem Folterkeller vor unserem bildlichen Auge erscheinen lässt und besser in Sicherheit und bei bester Gesundheit irgendwo fernab, ohne von jemandem belästigt zu werden. ;)


    Selbst wenn Assange wegen Spionage, wobei das ja eher unglaubwürdig ist, weil er ja unter anderem das Video via wikileaks verbreitet hat, wo Iraker zusammen geschoßen werden. Also selbst wenn man ihm Spionage anhängt und die Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl Live im Fernsehen überträgt, muss es noch lange nicht heißen, das da wirklich Julian Assange auf dem Stuhl sitzt oder ein anderer der dort gebraten wird. Aber welchen Eindruck würde das bei den Zuschauern hinterlassen? Ebenso, wenn 2 Flugzeuge in 2 Türme fliegen und danach 3 Gebäude einstürzen?


    Lasst euch nicht in Angst und Kontrolle halten. Hinterfragt jede Nachrichte(n,) lest zwischen den Zeilen, erkennt das immer wieder kehrende Muster und denkt vor allem selbst. Das wünsche ich allen Lesenden für Jetzt und die Zukunft.


    Und überhaupt: Kavurei. Eigentlich bist du der größere Optimist von uns beiden. Ihr stellt in eurer Werkstatt so schöne Kinderspielsachen aus Holz her. Das macht ihr doch auch nicht, weil das Holz gerade im Weg rum lag oder ihr das Geld dringend braucht? Wisst ihr eigentlich, was ihr da erschafft. Wie viele Kinder ihr schon glücklich gemacht habt, mit eurem Spielzeug, dass sehr wahrscheinlich mehrere Generationen überleben dürfte und dadurch in viele Kinderhände gelangt? Ihr habt damit einer Menge Kinder eine natürliche und motorische Entwicklung ihrer Sinne ermöglicht. <3


    Nicht das ständige Wischen über eine Glasplatte wird gefördert oder die neueste Sendung im Fernsehen angesehen. In der Zeit, wo die Kinder mit euren Spielsachen rumsaußen oder etwas damit bauen, lernen sie mehr für das Leben, als ihnen all die schönen anderen Spielsachen in der Werbung versprechen. Von den gesundheitlichen Vorteilen des Holzes mag ich jetzt lieber nicht sprechen, sonst wird das hier ein Roman.


    Also nochmal: Jeder erschafft sich seine eigene Relität. In Form von Gedanken aber auch Träumen, die dann direkt in Taten und vielleicht sogar kleine Wunder umgesetzt werden sollten - je nachdem, welche Gedankengänge man verfolgt.


    Als Hinweis: Die oben getätigten Aussagen spiegeln meine ganz persönliche Sicht der Dinge wieder. Jeder hat sicher seine eigene Sicht auf die Dinge, die ich ihm ausdrücklich nicht absperchen möchte und diese in aller Form akzeptiere. :prost:

    Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)

    Edited once, last by Uwe ().

  • Lasst euch nicht in Angst und Kontrolle halten. Hinterfragt jede Nachrichte(n,) lest zwischen den Zeilen, erkennt das immer wieder kehrende Muster und denkt vor allem selbst. Das wünsche ich allen Lesenden für Jetzt und die Zukunft.


    Da stimme ich zu. Aber im Fall von Julian Assange vs. the "Deep State" bin ich am zweifeln.


    Zum Kinderspielzeug von "Kavurei" bin ich ganz bei dir.


    Gruß in die Runde

    Hannah

    Konzentriere dich in deinem kurzen Leben auf wesentliche Dinge und lebe mit dir und der Welt in Harmonie. (Seneca)

  • Lasst euch nicht in Angst und Kontrolle halten. Hinterfragt jede Nachrichte(n,) lest zwischen den Zeilen, ....

    Da bin ich ganz bei dir, ich hab mir nie (oder sehr selten) etwas einreden lassen und immer nur das geglaubt, was ich selber erfahren habe. Manchmal hab ich sogenannten Experten etwas geglaubt, obwohl mein Hausverstand anders dachte, dann war es meistens doch falsch, seitdem hinterfrage ich auch Expertenmeinungen.

    Im Fall Julian Assange würde ich es auch nicht glauben, wenn Medien irgendwann sagen, er hätte Selbstmord begangen oder wäre an einer Krankheit gestorben.

  • Lasst euch nicht in Angst und Kontrolle halten.

    wir sind mittlerweile in einem Überwachungsstaat gelandet.

    Hier hat der Mensch nur noch die Möglichkeit frei seinen Gedanken nachzugehen im Geiste.



    Finde ich ja super mit dem Spielzeug Kavurai und wusste ich nicht.;)

    Hut ab.

    LG

  • Uwe

    danke für die Blumen.

    Für mich ist es wichtig, etwas zu schaffen, das vielleicht jemanden glücklich macht. Und wie du schreibst, womöglich weitergegeben wird.

    Ich habe zu viel Zerstörung gesehen, oft dem Bösen direkt ins Gesicht gesehen, da braucht es auch Schönheit und Freude um es zu kompensieren.

    Was können wir dafür, daß es so viel schönes Holz gibt?

    Auch heute "fanden" wir wieder einige wunderschöne Kieferbretter.

    Dabei hätten wir noch genug Material gehabt, aber wir konnten nicht widerstehen. :evil:


    Ich habe dann erfolgreich das Ersatzteil in die Dekupiersäge eingebaut.

    Nach Weihnachten werde ich mich mal eine Weile damit arbeiten.

  • Deutschland., s

    Failed State.

    Kein Wunder, wenn solche Kreaturen - das Schimpfwort, das mir auf der Zunge liegt, schreibe ich lieber nicht, wie Maas ein Ministeramt bekleiden und eine Dämonin wie Merkel Staatschefin ist und ein Horrorclown wie Steinmeier den Grüßaugust spielen darf.


    https://deutsch.rt.com/inland/…e-assange-kein-interesse/


    Dabei habt ihr in De so viele Straßenlaternen und große Bäume.