Chili Öl

  • Ich möchte mit meinen scharfen Pfefferoni ein Öl machen. Bin mir aber nicht sicher, wie ich verhindere, dass es trüb wird.

    Mit vorher Trocknen hab ich es probiert, es färbt dann nicht richtig rot und mischt sich nicht gut mit dem Öl.

    Wenn ich sie nicht trockne, hab ich Angst, dass das Öl eben trüb wird, genügt, wenn ich die Chilis einsalze?

    Oder soll ich das Öl samt Chilies auf über 40° erhitzen, damit Bakterien absterben?

    Habt ihr Erfahrung?

  • Ich nehme nur getrocknete Chilis für Chili-Öl. Meist Sonnenblumen-, Raps- oder wenn es ganz toll werden soll, Olivenöl. Achte darauf, dass sich alle Chillis unter dem Öl befinden, dann sollte da nichts anbrennen. Farblich, hm, hab noch nicht genau nachgeschaut, ob die getrockneten Chillis noch Farbe abgeben. Hab ja auch gelbe übelst Scharfe manchmal mit drin. Aber die Schärfe geben die Chillis schön an das Öl ab. :P


    Für die Farbe kann man ja noch ein wenig Rote Lebensmittelfarbe aus Beten oder gleich ein Stück Rote Bete dazu geben? Müsste man aber mal in einem kleinen Glas ausprobieren, weil die Bete eventuell fermentiert? Apropo Fermentation: Frische oder getrocknete Chillis gebe ich gerne mit in das Fermantationsgut aller Art und da wo es passt. Bilde mir ein, das Capsaicin darin vermindert die Kahmhefe-Bildung ein wenig?

  • Ne, erhitzt wird es nicht. Wenn wirklich mal was fault oder stinkt, was bei mir noch nicht vorkam, waren sicher schon andere Bakterien aktiv, die da nichts zu suchen haben.