Weißwedelhirsch und Neu5gc

  • Lebende Zellen werden von einer sich ständig erneuernden Membran umhüllt, die man Glykokalyx nennt. Sie besteht aus Oligosacchariden (Zucker), Glucose, Fucose, Mannose, Glucosamin, Galaktosamin und Sialinsäuren, wobei die Sialinsäuren (sauren Zucker mit neun Kohlenstoffatomen) an der Zellmembranoberfläche eine negative Ladung verursachen.


    Die Glykokalyx wird regelmäßig erneuert. Pflanzen haben übrigens keine Glykokalyx.


    Der Mensch unterscheidet sich von den meisten anderen Säugetieren durch das Fehlen der Sialinsäure N-Glycolylneuraminsäure Neu5Gc. Eine Mutation vor über 2 Millionen Jahren in der zu Homo sapiens führenden Linie ist dafür verantwortlich. Seitdem er Neu5gc verloren hat, produziert er Antikörper gegen die verlorene Sialinsäure. Es wurde jedoch festgestellt, dass alle Menschen unterschiedliche Mengen an zirkulierenden Antikörpern gegen Neu5Gc aufweisen. Überraschenderweise gibt es Menschen, die extrem viel Neu5Gc über die Nahrung aufnehmen, trotzdem nicht viel Sialinsäure im Gewebe ansammeln, ich denke, es könnte das mit der Blutgruppe zusammenhängen. Neu5gc wird besonders in Geweben mit schnellem Wachstum eingebaut, in Arterienwand, Herzwand, Bindegewebe, Darmwand, Magenschleimhaut, Epithelien, Endothelien, fetalen Geweben und Karzinomen. Es gibt viele laufende Forschungen zum Zusammenhang mit Krebs, Autoimmunität und ungeklärter Unfruchtbarkeit.


    Neu5Gc dessen Antikörper durch Ernährung aus rotem Fleisch und Milchprodukten können zu ungeklärten Unfruchtbarkeit des Menschen beitragen. Männliche Spermien tragen viele Sialinsäuren, üblicherweise Neu5Ac. Tragen Spermien hingegen zuviel Neu5gc, ist die weibliche Fertilität stark verringert, Neu5Gc tragende Spermien werden von Antikörpern der Frau angegriffen und vernichtet. Kommt es trotzdem zu einer Schwangerschaft, vielleicht auch, weil die Frau selber zuviel Neu5gc im Gewebe angereichert hat, kann es zu Chromosomenanomalien kommen, siehe dazu auch

    Menschliche Fruchtbarkeit und Ernährung


    Es gibt auch andere Gruppen von Säugetiere, denen das Neu5gc in der Glykokalyx fehlt:

    Neuweltaffen (im Gegensatz zu Altweltaffen)

    Mustelidae, 57 Arten wie Frettchen, Marder und Wiesel

    Flossenfüßer, 33 Arten wie Robben, Seelöwen und Walrossen

    Procyonidae, 15 Arten wie Waschbären, Ringelschwänze und Nasenbären

    Igel, 17 Arten

    Fledermäuse aus mindestens zwei verschiedenen Abstammungslinien,

    Pottwal (eine einzige Art)

    Weißwedelhirsch (eine einzige Art)

    Quote


    In einigen Abstammungslinien, wie Fledermäusen und Zahnwalen, haben nur bestimmte Arten die Fähigkeit verloren, Neu5Gc herzustellen (angezeigt durch blaue und rote Linien im Bild).


    Das Bild habe ich aus Urhebergründen in ein Zitatfenster gegeben, so kann es Google nicht finden und es bleibt dort, wo es hingehört, ähnlich wie bei Videos von youTube, ich habe dorthin verlinkt.


    Diese Tiere scheinen schlauer als die Menschen zu sein, sie essen zum Unterschied von ihm keine Neu5gc reichen Lebensmittel, wie Milchprodukte und Säugetierfleisch (Schwein, Rind, Schaf, Ziege, Hirsch, Reh, ...)

    Unter den Primaten der Neuen Welt nur sehr wenige Arten, die Wirbeltierfleisch essen und wenn, dass sehr wenig.

    Igel, Fledermäuse, und viele andere fressen meistens Insekten und Früchte. Die Beute von Pottwal, Robben, Seelöwen und Walrosse sind Fisch, Tintenfisch und wirbellose Meerestiere.

    Eine Ausnahme bilden Frettchen, Marder und Arten davon, die verschiedene kleine Neu5gc reiche Säugetierarten jagen und essen. In Gefangenschaft lebende Affen können Neu5Gc durch Futter ausgesetzt werden, das rotes Fleisch enthält. Wäre eine Forschung wert, sie auf menschliche Krankheiten zu untersuchen.


    Wie Neu5Gc in den menschlichen Körper eingebaut wird, ist noch nicht geklärt. Möglich, dass Neu5Gc in GalNGc umgewandelt und dann in das Glykosaminoglykan Chondroitinsulfat eingebaut wird, ein Bestandteil des Skelettknochens.

    Es gibt Knochen die 3 Millionen Jahre alte versteinerten Knochen (Neandertalerknochen), die enthalten nur Neu5Ac, keine Neu5Gc.



    Natürliche Immunisierung gegen Neu5gc:


    Der Virus Haemophilus influenzae kann Neu5Gc abfangen und in seine eigenen Glykolipide einbauen. Es gibt Hinweise, dass Säuglinge durch eine frühe Influenza - Infektion gegen Neu5Gc „xeno-autoimmunisiert“ sind.

    Diese Methode wurde auch zur experimentellen Immunisierung von Cmah -Mäusen im Labor verwendet.

    Die Immunisierung scheint daher von Neu5gc reichen Diäten abhängig zu sein.

    Neu5Gc selbst ist immunogen, das bedeutet, es löst beim Immunsystem eine Reaktion aus.

    Antigenität führt zu einer nur geringen Immunantwort, der Erreger der Tuberkulose, Mycobacterium tuberculosis hat eine schlechte Antigenität ....

    Affenmalaria dockt an Neu5Gc an, an Neu5Ac nicht, im Gegenzug hat sich die Menschen-Malaria entwickelt.


    Ich habe den Text aus dem engischen übersetzt und mit eigenen einfach Worten stark eingekürzt, aber ab hier verstehe ich nicht mehr alles, zuviele wissenschaftliche Begriffe und Formulierungen, vielleicht kann ein Fachmann oder eine Fachfrau den Rest besser übersetzen und für Laien verständlich erklären?


    Im Prinzip weiß ich aber seit längerer Zeit, dass man das Fleisch von Weißwedelhirsche essen könnte, ohne Entzündungen zu bekommen. Leider kann man dieses Fleisch bei uns nicht kaufen, wer importiert es?


    https://www.frontiersin.org/ar…389/fimmu.2019.00789/full

  • René Gräber schreibt seit kurzem (seit Sommer) auch zu Neu5gc:

    Gebratenes rotes Fleisch – die Hauptursache für Prostatakrebs?

    https://www.yamedo.de/blog/geb…rsache-fur-prostatakrebs/

    Wir essen viel zu viel Fleisch!

    https://www.naturheilt.com/Inhalt/Fleisch.htm - am 05.05.2019 aktualisiert

    Rotes Fleisch: Krebs durch Neu5Gc

    https://www.gesund-heilfasten.de/ernaehrung/fleisch.html - 07.05.2019 aktualisiert