8d nls Vector - Vector expert - Fragen

  • Wer ein NLS Bioresonanzgerät 8d nls Vector mit dem Programm Vector expert besitzt, kann sich gerne hier anmelden, Fragen dazu stellen oder sich eben mit anderen darüber austauschen:



    Sollte jemand das Gerät erst kennenlernen wollen, bevor er eines kauft, kann er es vor Ort in der Aurastube ansehen, ausprobieren oder einen Einführungskurs (Einzelkurs) machen:


    https://nlsbioresonanz.wordpress.com/preisliste/


    Ich verkaufe keine Geräte und bekomme auch keine Provision für den Verkauf, kann aber in Verbindung eines Kurses bei der Vermittlung behilflich sein.


    Ab Februar 2012 gibt es die Möglichkeit, nach telefonischer Vereinbarung, jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 14 und 20 Uhr sich selber an einem Bioresonanzgerät unter meiner Aufsicht und Anleitung in der Aurastube zu testen.


    Selbertesten 60 Minuten: 24€

    Selbertesten 10-er Block: 200€


    Reise durch den Körper, alle Organe bis zur DNA: Dauer ca. 2 Stunden:

    48€ (Dienstag und Donnerstag zwischen 14 und 20 Uhr nach telefonischer Vereinbarung)


    Zum Vergleich hab ich ein zweites Gerät, den NLS Hunter 4025, der automatisiert und gezielt arbeitet, aber nicht diese umfassende Forschungssoftware wie das 8D – LRIS mit dem Vector expert hat.


    Zusammen ergeben sie jedoch zuverlässigere energetische Ergebnisse, weil sie sich gut ergänzen.


    Nur an diesen zwei Tagen zu diesen Zeiten gelten diese sehr vergünstigten Angebote, speziell für Menschen, die Bioresonanz selber testen lernen wollen. Nicht vergleichbar mit einen Einzel-Intensivkurs.


  • 8d nls Vector

    Diese Geräte brauche ich nur für mich und meine Partnerin . Da die Anleitungen von China nicht auf Deutsch sind habe ich diese mit einem Übersetzungsprogramm bearbeitet. Aber wie es so ist mit den Anleitungen. Sie sind nicht so perfekt und es tauchen immer wieder Fragen auf die für den Laien nicht logisch sind. Für Antworten in diesem Forum würde mich freuen. So

    könnte ich noch weiter Fragen stellen.

  • Hallo Edy,

    fang ruhig an, Fragen zu stellen.

    Hast du das Programm schon erfolgreich installiert?

    Als erstes ist es wichtig, dass du das Programm vector expert verwendest, das verwenden die meisten.


    Die Anleitungen (auf Englisch) enthalten auch nur einen kleinen Teil an Grund-Informationen, vieles hab ich im Laufe der Jahre erst selber in der Praxis herausgefunden. Die meisten Wissenschaftler, die am Programm gearbeitet haben, sind vermutlich nicht mehr am Leben oder zum Fragen nicht verfügbar und die Händler sind eben auch selten Experten.

  • Es wäre natürlich interessant, um welches Organ es geht und welche Tabelle (oder mehrere?) du ausgewählt hast.

    Da diese Werte aber über 1 sind (bei ~ 1,4 ) sind sie zumindest bei diesem Organ nicht relevant, was aber nicht bedeutet, dass es an anderer Stelle Relevanz hat.


    Man muss auch beobachten, ob etwas einmalig auftritt, nach bestimmten Essen als Beispiel oder regelmäßg.

    Ob man es einfach zu harmonisieren oder zu behandeln ist oder ob es sich nicht oder kaum behandelbar ist.


    Man sollte als erstes den gesamten Körper testen und die Schwachstelle, bzw. das Organ finden, dann auch die möglichen Ursachen suchen, Gifte, Lebensmittel, Parasiten, Mängel an Vitalstoffen..... und dann die möglichen Behandlungen.


    Ich wähle immer nur ein Thema aus den Themen (Topic) links oben aus und eben ein Organ, in dem Fall den Rumpfschnitt, wo man das Herz sieht. Anhand der Kurven rechts, die in dem Fall zusammenlaufen, erkennt man an den Nummern von 1,8 bis 8,2 welche Abschnitte des Körpers und Organe aktuell besonders betroffen sind.


    Wenn ich die Phythotherapie auswähle, erkenne ich auch anhand der Kräuter, welche Organe am ehesten betroffen sind, Adonis vernalis weist auf das Herz bzw. Nervensystem hin, aber da der Wert 1, 7 ist, eben zur Zeit nicht relevant.


  • Danke für die Antwort. Melde mich später wieder. Vielleicht gibt es ja noch andere Antworten im Forum.


    Die meisten haben heute ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse, genauer gesagt mit den B zellen (Betazellen), dann mit den diversen Häuten, Schleimhäuten, Wänden, Arterien (Herzwand, Darmwand, Magenschleimhaut, Bindehaut, diverse Epithel ....), alle Organe sind mit Haut umgeben.


    Männer haben zumindest ab einen bestimmter Alter sehr oft mit Prostata und Frauen mit Brust und Gebärmutter Probleme, hat eventuell mit Hormonen (Milchprodukte, Plastik, hormonaktive Pestizide...) zu tun.


    Ich hab dazu schon viel geschrieben, z.B. hier, da hilft dann eventuell Ernährungsumstellung, Gifte meiden, Parasiten, Bakterien, Viren bekämpfen und gesundes Essen zuführen. Kräuter und andere Mittel zeigt das Gerät an, die dabei hilfreich sind.


    Interessant ist immer, welche Kräuter das Gerät anzeigt, man kann dann oft auf die Ursachen und Probleme schließen, auch anhand der Allopathie (schulmedizinschen Mittel) oder der Homöopathie.


    Wenn man eine Tabelle wählt, z.B. Microorganismen und Helminthen, eines davon markieren, auf Dynamic alle und Imperatives Modell drücken, dann bekommt man eine aktuelle Wertigkeit, allerdings sind es manchmal auch Fremdinformationen, z.B. zeigt es einen Wurm an, den das Tier hatte, dessen Fleisch du vor kurzem gegessen hast. Deshalb testet man dann immer nach, indem man den Parasiten einen Testscan Datenbank macht und nachsieht ob der Wert relevant ist, wobei 0,0 in die Richtung 100 % entspricht.


    Man kann auch den Parasiten, in dem Fall VIrus, anklicken, auf das Bild rechts, ihn aufrufen und dann schwächen, indem man zwar auf Harmonisieren des Bereiches drückt, dann aber vom Beschützer auf Destroy (Zerstörer) umschaltet. dann wartet, bis die vertikale grüne Linie in den gewünschten Bereich kommt, in dem Fall unten in der Mitte und ganz rechts und mehrmals an diesen beiden Stellen behandelt.




    Ich sage deshalb "schwächen", weil aus Erfahrung, die meisten Viren in der Umwelt sind und somit auch im Körper und wenn man eine schwache Haut hat, also dünnhäutig ist, ist man immer dafür anfällig.


    Du kannst Herpes heute töten und morgen ist es wieder da - meine Erfahrung und auch die, dass sie oft im Körper in anderen Bakterien, Einzeller, Parasiten sitzen.


    Man kennt das ja, wenn der Mensch eine Zecke hat, der wiederum von Borrelien infiziert sind, die dann FSME Viren tragen.


    Also in erster Linie soll man die Zecke (oder Menschen mit Zecken?) meiden und im Körper schaut man zuerst auch nach den grössten Parasiten, das wusste schon die, vermutlich deshalb umstrittene Wissenschaftlerin Hulda Clark.

  • Borrelien und auch viele Viren findet man besonders gut in den Oligodendrozyten, das sind Zellen, die im Zentralnervensystem eine elektrisch isolierende Myelinscheide bilden.


    Man kann sich das ähnlich vorstellen, wie die Plastikisolierung, die ein elektrisches Kabel umgibt. Wenn die kaputt geht, liegen im wahrsten Sinne des Wortes die Nerven blank, könnte bei MS der Fall sein.


    Wobei es möglich ist, dass nicht die Viren "schuld" sind, sondern Insektizide, die das Nervensytem schädigen, die Viren sind dann vielleicht nur die Folge.


  • Hat keiner mehr Fragen oder auch Erfahrungen zur Bedienung des 8D – LRIS mit dem Vector expert?

    Es gab früher nur ein einzige NLS Forum, das aber in Holland von Charles Claessens, der leider verstorben ist.


    Ich hoffe ja, dass irgendwann ehemalige Mitglieder hierher finden um sich auszutauschen. Charles hatte zwar viel technisches Wissen, vor allem auch elektronisches, leider aber kaum Interesse an Kräutern oder allgemein an Ernährung.


    So gibt es viele Anwender, die glauben, man müsse nur oft und lange genug sich am Gerät "harmonisieren", manche auch die ganze Nacht über. Ich selber glaube nicht, dass das Gerät allein einem Gesundheit bringt, nicht bei chronischen Prozessen, deshalb habe ich meine Form auch "Artemisia Bioresonanz" genannt, weil ich an die Kraft der Heilkräuter und der Ernährung glaube und das Gerät nur als Messgerät nutze, wie andere kinesiologisch austesten.


    Aber natürlich sollen hier auch andere Meinungen und Erfahrungen Platz haben, vor allem, wenn jemand davon gesund geworden ist.

  • Nachdem der Heilpraktiker die Behandlung meines Enkels aufgegeben hat, weil er nicht weiß, wo er ansetzen soll, bin ich nun kurz davor so einen NLS Hunter 4025 zu kaufen. Läuft das Programm auf einem normalen kleinen Laptop? So ganz überzeugt bin ich noch nicht, auch dieser Satz

    "WICHTIG: Deaktivieren Sie Windows Defender und Antivirus, bevor Sie eine Verbindung zum Computer herstellen und Software installieren."

    der Artikelbeschreibung läßt mich zögern.

  • Juckenden Ausschlag/Pusteln/Pickel am ganzen Körper. Seit Januar/Februar. Sieht ein bissel aus wie Windpocken. Fing am Ohr an und breitete sich von da aus auf den ganzen Körper aus. Diagnose der Kinderärztin, ohne Abstrich: bakterielle Infektion, Behandlung antibiotische Salbe.


    Der Heilpraktiker gab erst Sulfur und dann auf.


    Ich tippe ein bissel in Richtung Borreliose und habe gerade eine Lärchenterpentin-Lösung fertig gemacht.


    Meine Tochter denkt, es könnte ein Pilz sein. Auch dann schadet Lärchenharz nicht.

  • Nachdem der Heilpraktiker die Behandlung meines Enkels aufgegeben hat, weil er nicht weiß, wo er ansetzen soll, bin ich nun kurz davor so einen NLS Hunter 4025 zu kaufen. Läuft das Programm auf einem normalen kleinen Laptop?


    Ich würde eher den 8D – LRIS kaufen, der ist billiger, aber umfassender. Der Hunter ist einfacher zu bedienen, aber zeigt nicht immer alles an.

    Und beides muss man lernen. Ob und wie es zum Installieren geht, kann ich auch nicht sagen, dabei brauchte ich auch Hilfe.

    Hast du eventuell auch ein Foto? Könnte es auch Neurodermitis sein, bzw. Schuppenflechte?

    Es könnte auch eine Allergie bzw. Unverträglichkeit sein.


    Was wäre denn der Preis vom Gerät?



  • Fing am Ohr an und breitete sich von da aus auf den ganzen Körper aus.

    Dazu hätt ich auf die Schnelle das gefunden

    http://kinderabteilung.lkh-vil…lte-fragen/hautausschlag/

    Quote

    Das Masernexanthem wird meist von hohem Fieber begleitet, es ist großfleckig, beginnt hinter den Ohren und betrifft dann den ganzen Körper. Es tritt erst nach einigen Tagen auf, an denen das Kind bereits an grippeähnlichen Symptomen erkrankt ist.


    Kann natürlich was anderes sein, aber das mit dem Ohr klingt schon recht typisch.


    Nachtrag

    Ich würds mit Propolis versuchen, wobei das Lärchenharz sicher auch nicht schadet.

    Tropfen kann man genauso einfach machen, 1 gehäufter EL Rohpropolis auf 1 Ltr. Alk.

  • Neurodermitis, Schuppenflechte schließen wir aus.
    Masern eher auch, es fing auf der Ohrmuschel an, durch Verletzung, Biss? <--- nicht mehr nachvollziehbar.

    Ich suche nach einem Foto.


    Kolloidales Silber haben wir probiert, erfolglos.


    Propolis vertrage ich z.B. überhaupt nicht, deshalb kam mir das nicht in den Sinn, habe ich hier und behalte das im Hinterkopf.


    Der Hunter 4025 würde 680€ kosten, bei der Suche nach dem 8D -LRIS bin ich gerade völlig überfordert, den finde ich nur auf engl Seiten.