Kimchi-Semmelknödel

  • Seit kurzer Zeit mache ich Semmelknödel immer mit etwas Kimchi, ich gebe ein oder zwei Esslöffel davon kurz in eine Küchenmaschine und hacke es klein.

    Anstelle von Milch nehme ich Kokosmilch und etwas Bier, damit sie schön flaumig werden. Ich mache Semmelknödel nie in Wasser, sondern in Dampf.


    Eine Zwiebel fein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht andünsten, dann mit Kokosmilch aufgießen, Salz und Pfeffer dazu, feingeschnittene Petersilie und etwas Muskatnuss. Alles über die Semmelwürfel, ich nehme meistens fertige, etwa 300g, gießen, dann noch etwas Bier dazu, das Kimchi und drei versprudelte Eier untermischen und rasten lassen.


    Mit nassen Händen Knödel formen und in einem Topf mit Siebeinsatz dämpfen, bis sie schön aufgegangen sind.


    .