Corona - was kommt danach?

  • Unser Bundeskanzler Kurz sagt über die Corona - Krise :


    "Danach wird die Welt ganz anders aussehen."

    Aber wie wird sie aussehen, wie lange wird die Krise dauern und was kommt danach?

    Ich habe keine Ahnung, aber ich bin neugierig, was auf uns zukommt. Was meint ihr?

    Glaubt ihr irgendwelchen Astrologen oder anderen Propheten oder sogenannten Fachleuten ?

  • Vielleicht hat Ernst Wolff recht, wenn er meint, dass der Virus „Covid-19“ letztendlich auch ein Instrument zur Stilllegung des ohnehin angeschlagenen Finanzsystems ist, das die Zentralbanken seit Jahren künstlich am Leben erhalten, indem sie Billionen an Dollars, Euros, britischen Pfund, japanischen Yen und Schweizer Franken aus dem Nichts erzeugen und zu immer niedrigeren Zinsen vergeben haben.


    Er sagt auch, wer wirklich hinter der WHO steckt.


    https://eingeschenkt.tv/ernst-…uehrte-crash-coronavirus/

  • Ich kopiere mal einen meiner Posts von "drüben" hier rein:


    Ich denke, die Regierungen werden nicht so schnell zur Normalität übergehen.


    Da ist ein langer Zeitraum geplant, in dem sie uns in Angst und Schrecken halten und daheim einsperren wollen.


    Ich mache das jetzt an einer Sache fest, die mir sehr zu denken gibt.


    Die Deutsche Regierung setzt seit einigen Tagen alle Hebel in Bewegung, um allen Deutschen, die sich im Ausland befinden eine Rückkehr nach Deutschland zu ermöglichen.


    Die Deutsche Botschaft hier fordert die hier lebenden oder sich im Urlaub befindenden Deutschen dazu auf, sich in die "Deutschenliste" einzutragen, damit sie auf dem Laufenden gehalten werden können.


    Die Regierung schickt eigens Flieger, die trotz des eigentlich geschlossenen Flughafens landen dürfen, um die Ausländer auszufliegen.


    Dafür erhalten die in der Liste Informationen, wann ein Flieger zur Verfügung steht, und sie können sich anmelden und bekommen dann Bescheid, wenn Plätze frei sind.


    Es macht mich sehr misstrauisch, denn bisher kümmerte sich die deutsche Regierung einen Dreck um im Ausland lebende Deutsche und sah sich bisher nicht in der Pflicht, Deutschen, die in Schwierigkeiten gerieten, zu helfen.


    Die durften dann, im Gegensatz zu anderen Nationalitäten, selber schauen, wie sie ihre Probleme lösten und nach Hause kamen.


    Und jetzt diese plötzliche Fürsorge?


    Die wissen also, daß es noch sehr lange dauern wird, deshalb holen sie die Leute zurück.

    aluhut-smilie


    Würden sie glauben, es wäre spätestens in 3 bis 4 Wochen vorbei, hätten sie sich einen feuchten Kehricht darum geschert, daß Deutsche hier festsitzen und nicht heimkommen.


    Natürlich ist dieser Flug nicht kostenlos, der muss dann anschließend bezahlt werden. Was er kosten wird, sagen sie nicht.


    Noch nicht einmal in so einer Notsituation können sie mal kostenlos war für die Deutschen tun.


    Die "Schutzsuchenden", die sie immer noch in Hundertschaften nach Deutschland holen, zahlen sicherlich keinen Cent für den Transfer.


    Was sie genau vorhaben kann ich nicht sagen, aber es wird nichts Gutes für uns sein.

  • Der Finanz-Crash wird kommen, nicht gleich aber bald.


    Viele kleine Firmen werden zusperren - viele neue Arbeitslose.


    Zwangs-Impfungen werden kommen.


    Man will die Menschen trennen - sie sollen nicht so oft zusammenkommen,

    sondern über Handy und Internet kommunizieren - Kommunikation über Maschinen.


    Flugreisen werden viel teurer werden.

  • Der Finanz-Crash wird kommen, nicht gleich aber bald.

    Der ist schon da, vor lauter Corona haben viele nix mitgekriegt. Gestern ist es zwar im 3. Anlauf gelungen. die Werte hochzupushen, aber niemand rechnet damit, dass es einen tatsächlichen Aufwärtstrend gibt, sondern eher, dass die Börsen in absehbarer Zeit auch schließen.

    Da mehr oder weniger alle Länder unter lockdown sind, findet grad was globales statt, der Virus ist mMn ein Vorwand.

    Im Sinne der Globalisten & der "no border, no nation" - Fraktion kann es eher nicht sein, dass sich die Nationalstaaten einigeln.

    Vermutlich geht es ums Geldsystem insgesamt, und die Bängster werden sich die Geldschöpfung, mit der sie sich die Welt unter den Nagel gerissen haben, nicht so ohne weiteres wegnehmen lassen, und im Abgang noch jede Menge Schaden anrichten.

    Noch ist nicht absehbar, wer da gewinnen wird, aber ich denke doch, es werden die Guten sein.

  • Dass Flugreisen teurer werden, kann ich nachvollziehen und finde es auch richtig, denn bisher mussten die Airlines keine Steuern für den Treibstoff bezahlen, weil früher viele Airlines verstaatlicht waren.


    Deshalb waren Flüge oft billiger als Zug- oder Busreisen, was ich nicht für richtig finde.

    Diese Billigflüge führten dazu, dass viele Menschinen schnell mal für ein Wochenende einen Städteflug oder Kurzurlaub buchten, das muss ja wirklich nicht ständig sein.


    Zwangsimpfen lasse ich mich nicht so einfach, da wehre ich mich. Man denke an die spanische Grippe, wo nur Geimpfte gestorben sind.


  • Quote

    Bundeskanzler Sebastian Kurz dämpfte einmal mehr Erwartungen, die Gesellschaft könne bald zum Normalzustand zurückkehren. Diesen könne es erste geben, wenn es eine Impfung oder ein gutes Medikament gegen Covid-19 gebe, so Kurz.


    Handyüberwachung Teil der "neuen Normalität"?


    Nicht festlegen wollte sich Kurz auf die Frage, ob auch verstärkte Handyüberwachung der Bevölkerung Teil dieser "neuen Normalität" sein könnte. Entsprechende Befürchtungen hatte Kurz ja mit seiner Ankündigung geschürt, dass auch "Big Data"-Auswertungen zur Abwendung weiterer Infektionswellen verwendet werden könnten.

    Kanzler Kurz zur Corona-Krise


    Aha, man will uns über unser Handy überwachen in Zukunft!!!


    Ich habe kein Smartphone, mein einfaches Handy können die gern überwachen,

    denn ich verwende es eh fast nie.

  • Da bin ich aber froh, dass ich mein Uralt-B-free noch nicht entsorgt habe. Als Notruf-Gelegenheit, und wofür bräuchte ich es sonst, wenn ich außer Haus gehe? reicht das vollkommen. Ich glaub, ich fang mit Brieftauben an und "hamstere" Briefmarken. Briefpapier habe ich ja noch genug "altes!".:) Gibt´s das überhaupt noch zu kaufen, so wie im letzten Jahrtausend?

    Dann noch mit unsichtbarer Tinte zwischen allgemein gehaltenen Zeilen schreiben,dann kann sich der Kurz Big Data auf den Haarschopf malen.:D

  • Er wird nicht verschwinden, aber die Auswirkungen werden andere sein.

    Dr. Roy Martina hat in seinem Webinar letzte Woche mitgeteilt, dass in China, Hongkong und Japan 5G "switched off" wurde. Er ist derzeit für einige Monate in Salzburg ..wohnt in USA.. und hat 60 000 Chinesische Studenten durch die Krise begleitet. Er ist ja in China sehr etabliert und bildet dort schon jahrelang die Interessenten in seinen Methoden aus. Kenn ihn persönlich von einem Seminar vor Jahren in Wien.

  • Ich habe kein Smartphone, mein einfaches Handy können die gern überwachen,

    Was glaubst du, wie schnell zu eins haben wirst, wenn es zur Pflicht gemacht wird!

    Oder die Menschen bekommen gleich einen Chip eingsetzt.

    Zum Beispiel mit der neuen Zwangsimpfung gegen Covid-19.

    Wer sich nicht impfen lässt, bekommt so lange Hausarrest, bis er es tut.

    Denn solche "Asozialen", die dann noch ohne Impfung rumlaufen und "andere Menschen gefährden", dürfen dann einfach nimmer auf die Straße.

    Die Mehrheit wird diese Zwangsmaßnahme frenetisch beklatschen, weichgekocht durch wochen- oder monatelange Todesangst und zermürbt durch Ausgangssperren.

  • Das ist eine Möglichkeit, die andere wäre, dass unser globales Wirtschaftssystem mit dem unendlichen Wachstum und der Ausbeutung von Ressourcen an seine Grenzen gerät und dass für eine weltweite Verteilungsgerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Schutz der Umwelt (das Klima kann man nicht schützen) gesorgt werden wird.


    Drei Viertel der Weltwirtschaft werden durch Finanzkonzerne kontrolliert, 147 Unternehmen kontrollieren fast die gesamte Weltwirtschaft und die wird gerade an die Wand gefahren .... ich weiß nicht, was danach kommt.

  • Aha, man will uns über unser Handy überwachen in Zukunft!!!

    Das läuft doch schon die ganze Zeit.



    Ich habe kein Smartphone, mein einfaches Handy können die gern überwachen,

    denn ich verwende es eh fast nie


    Dito.


    Sonnig kalte Grüße

    Hannah

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)