Quarantäne - Fastenzeit

  • Das Wort Quarantäne bedeutet 40 Tage. Vierzig Tage dauert auch die christliche Fastenzeit bis Ostern, wo man sich zurückziehen und fasten soll.


    Der persische Mediziner Ibn Sina (980-1037) oder auch Avicenna genannt, vermutete, dass Krankheiten auch durch Mikroorganismen übertragen werden, er empfiehl Menschen, sich 40 Tage lang zu isolieren. Er nannte diese Methode al-Arba'iniya ("die vierzig"). In seinem bekanntesten Werk, der "Kanon der Medizin" sammelte er das Heilpflanzenwissen seiner Zeit.


    Händler aus Venedig brachten diese erfolgreichen Methode nach Italien. Sie nannten es "Quarantena" (die vierzig). Der Ursprung dessen, was derzeit in weiten Teilen der Welt praktiziert wird, hat seinen Ursprung in der islamischen Welt. Noch heute rettet die Methode von Ibn Sina vielleicht Menschenleben, wenn man sich beim Fasten zurückzieht und Menschenansammlungen meidet. Bisher war das aber freiwillig.


    Es ist bekannt, dass gerade im späten Winter viele Menschen an Infektionskrankheiten sterben, vor allem, wenn sie alt sind oder bereits Vorerkrankungen haben.

    Vielleicht hat man deshalb vor Ostern schon immer 40 Tage gefastet und sich von der Öffentlichkeit zurückgezogen, zumindest viele Menschen. Man hat nur vergessen, warum man das macht. Ich denke nicht, dass in diesem Jahr mehr Menschen sterben, als sonst, es wird nur mehr darüber berichtet. Zusätzlich hat man den Virus vielleicht auch noch extra optimiert, patentiert, in die Welt gesetzt und für Verbreitung gesorgt um den Menschen irgendetwas aufzudrücken, was auch immer.

  • Quarantäne bedeutet 40 Tage und dauert bis Ostern, Ostern ist vorbei, also was soll das eigentlich?


    Will man viele der Maßnahmen und Einschränkungen solange aufrecht erhalten, bis die WHO und Gates mit der Impfung antanzen?


    Glauben die wirklich, dass die Menschen dumme Schafe sind und das nicht durchschauen, weil sie sich bisher fast alles von den Leitmedien einreden haben lassen? Ich glaube, die Menschen sind aufgewacht, nicht alle, aber es werden jeden Tag mehr und das ist gut so!

    Quote

  • Glauben die wirklich, dass die Menschen dumme Schafe sind und das nicht durchschauen

    Das glauben die nicht nur.

    Die wissen das!

    Wenn ich mir Kommentare deutscher Bekannter anhöre oder sie lese, dann sinkt mir der Mut.

    Die glauben nicht nur alles ohne den winzigsten Zweifel, was die deutschen Politiker und sogenannten Experten verzapfen, die heissen es auch gut.

    Die meisten warten sehnsüchtig auf den Impfstoff, damit sie endlich geschützt sein werden.

    Und nicht wenige können es kaum erwarten, diesen Chip zu bekommen, der nicht nur ihre persönlichen Gesundheits- und Bankdaten speichert, sondern ihnen erlauben wird, auf Haus-. Arbeitsplatz- und Autoschlüssel verzichten zu können und mit dem sie bequem bezahlen können, ohne an der Kasse anstehen zu müssen.

    Eine ehemalige Arbeitskollegin schwärmt: Stell dir doch mal vor, du kannst nie mehr den Schlüssel vergessen oder verlieren. Du brauchst nicht mehr auf deine Bankcard aufzupassen. Niemand kann dich mehr überfallen, weil er Geld von dir will ( WIE naiv kann man denn sein? ). Du musst nimmer an der Kasse anstehen, sondern kannt mit dem vollen Wagen einfach rausfahren. Und wenn du einen Unfall hast, haben die Notärzte gleich deine Daten parat und können gleich anfangen zu behandeln.

    Nein! Diese schöne neue Welt will ich mir gar nicht vorstellen! Werde ich aber wohl über kurz oder lang müssen.

    Wer sich nicht chippen und impfen lässt, wird zukünftig zuhause eingesperrt bleiben.

    So einfach ist das!

    Ich könnte <X

  • Ich kann in meinem Umfeld auch nicht feststellen, dass es mehr Zweifler gibt. Ganz im Gegenteil, alle Maßnahmen werden befürwortet. Auch die ab Freitag ? geltenden Maskenpflicht für Thüringen. Schließlich ist den Maßnahmen zu verdanken, dass blablabla....

    Was ich beobachte ist, dass die Aggressionen gegen anders Denkende mehr werden. Liegt vermutlich daran, dass man sich eingestehen müßte, falsch gelegen zu haben, wenn man auch nur in Betracht zöge, dass der andere recht haben könnte.

    Ich könnte <X

    dito

  • ... Will man viele der Maßnahmen und Einschränkungen solange aufrecht erhalten, bis die WHO und Gates mit der Impfung antanzen? ...

    Scheint so. In einem Papier der Bundesregierung von einer Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020 heißt es unter Punkt 17 unter anderem:


    Quote

    17. Eine zeitnahe Immunität in der Bevölkerung gegen SARS-CoV-2 ohne Impfstoff zu erreichen, ist ohne eine Überforderung des Gesundheitswesens und des Risikos vieler Todesfälle nicht möglich. Deshalb kommt der Impfstoffentwicklung eine zentrale Bedeutung zu. Die Bundesregierung unterstützt deutsche Unternehmen und internationale Organisationen dabei, die Impfstoffentwicklung so rasch wie möglich voranzutreiben. Ein Impfstoff ist der Schlüssel zu einer Rückkehr des normalen Alltags. Sobald ein Impfstoff vorhanden ist, müssen auch schnellstmöglich genügend Impfdosen für die gesamte Bevölkerung zur Verfügung stehen.

    Quelle: https://www.bundesregierung.de…16-bf-bk-laender-data.pdf


    Bis dahin wird dann auch die Nano-Chip-Technologie bei Impfungen soweit sein - wenn sie es nicht schon ist. 8)

  • Kann man das erzwingen ??

    Fragt lieber mal nach wer für den ganzen Schaden aufkommt !!!

    Das wäre wichtiger da der ganze Staat bei uns nur noch Unsinn veranstaltet.

    Aber die reden nur Bla Bla und das hilft doch uns nicht.

    Normalerweise sollte jeder Bürger dafür Schadenersatz erstellt bekommen 8o

  • Kann man das erzwingen ??

    Siehst du doch, Bill Gates und die Impfindustrie steht dahinter, die wollen die Menschheit impfen und chippen, dann vielleicht mit Hilfe von 5G uns überwachen und wer aufmuckt, wird per Knopfdruck ausgeschaltet.

    Gates sagte angeblich mal: "sie werden zuviele, wir müssen etwas machen um sie zu kontrollieren."