Gefahr durch verkürzte Zulassungsverfahren bei RNA-Impfstoffen

  • sehr gut erklärt:



    Er warnt eindringlich davor, die Zulassungszeit zu verkürzen - denn RNA-Impfstoffe sind noch zu wenig erforscht!!

    :hilfe:


    Bill Gates und Covid-19: RNA-Impfstoffe als globale Bedrohung (Biologe Clemens Arvay)

  • Trump dürfte sich schon früh mit der Impfmafia angelegt haben, der Artikel ist aus 2017


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5678397/

    Quote

    Die Wahl von Präsident Donald Trump gab Anlass zu ernster Besorgnis über die Zukunft der Impfung in den Vereinigten Staaten. Trump hatte sowohl vor als auch während seines Wahlkampfes häufig - grundlose und diskreditierte Anschuldigungen, die Impfstoffe für Kinder mit Autismus in Verbindung brachten.1 Kurz vor seiner Amtseinführung traf er mit Robert F. Kennedy Jr. zusammen, einem der prominentesten und lautstärksten Kritiker der Impfstoffsicherheit und der aktuellen Impfstoffpolitik der USA, der nach diesem Treffen ankündigte, dass er eine präsidiale "Kommission für Impfstoffsicherheit" leiten werde, die diese Themen untersuchen solle.


    Trotz dieser Signale einer möglichen dramatischen Wende in der US-Impfstoffpolitik hat es in den ersten Monaten der Trump-Administration keine solche gegeben. Im Gegenteil, jeder der mit der Leitung der für die Entwicklung, Regulierung, Evaluierung und Förderung von Impfstoffen zuständigen Bundesbehörden beauftragten Personen verfügt über eine Reihe von Worten und Taten, die den seit langem bestehenden Konsens über den Nutzen, die Sicherheit und den Wert von Impfungen eindeutig unterstützen. Wenn das Sprichwort "Personal ist Politik" in diesem beispiellosen politischen Klima nach wie vor zutrifft, dann ist die Impfung in den Vereinigten Staaten in festen, fähigen Händen, auch wenn viele potenzielle Gefahren für den Erfolg der Impfanstrengungen drohen.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    Quote

    An erster Stelle dieser Herausforderungen wird es stehen, das Vertrauen in die Impfung aufrechtzuerhalten und zu erweitern, in einer Zeit, in der das Zögern mit Impfstoffen eine wachsende Bedrohung für den Erfolg der Impfanstrengungen darstellt. Die Aufrechterhaltung des Impfvertrauens erfordert koordinierte Anstrengungen aller, die in den Erfolg von Impfprogrammen investieren, wobei die Bundesregierung und ihre Gesundheitsbehörden eine entscheidende Führungsrolle bei der Sammlung von Erkenntnissen, der Entwicklung evidenzbasierter Richtlinien und Empfehlungen und der Verbreitung der Erkenntnisse aus diesen Aktivitäten an die Gesundheitsministerien, die Leistungserbringer im Gesundheitswesen und die Öffentlichkeit spielen. Diese Arbeit wird schon jetzt immer schwieriger, aber sie würde noch unermesslich schwieriger werden, wenn der Präsident über soziale Medien oder andere Mittel erneut Zweifel an der Impfstoffsicherheit äußern würde oder wenn er die "Impfstoffsicherheitskommission" einrichten würde, die von Impfkritikern geleitet wird, die er zwar in Betracht gezogen, aber vor seiner Amtseinführung nicht gehandelt hat. Solche oder ähnliche Aktionen würden lange zurückgewiesene Behauptungen über die Impfstoffsicherheit legitimieren und die Arbeit der Bundesgesundheitsbeamten und ihrer Behörden erheblich erschweren, wenn es darum geht, klare Botschaften über die Sicherheit und den Wert von Impfungen zu vermitteln.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Ich hab nicht alles übersetzt, Donny hat ihnen auch Geld gestrichen.

    Die Impfindustrie fühlt sich jedenfalls existentiell bedroht, und mit der "Pandemie" wollen sie ihn anscheinend auf Schiene bringen.

    Rätselhaft ist bisher, warum er sich mit Figuren wie Fauci und Birx umgibt, die ja beide aus exakt demselben Loch kommen.

  • Ja, die USA sind uns sehr weit voraus, dank Robert Kennedy und Trump!

    Bei uns herrscht nach wie vor die Pharma, Bill Gates und die WHO.... leider, ich bin schon richtig zornig und auch, dass viele Menschen so blind, taub und blöd sind, das nicht zu erkennen.

  • Kaulli, was erwartest Du von Lemmingen? Die haben vor langer Zeit aufgehört selbst zu denken bzw.

    Querzudenken, wurde ihnen schon in der Schule abtrainiert. Williges Stimmvieh für die Obrigkeit.


    Bommelgrüße

    Hannah

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Kaulli, was erwartest Du von Lemmingen? Die haben vor langer Zeit aufgehört selbst zu denken bzw.

    Querzudenken, wurde ihnen schon in der Schule abtrainiert. Williges Stimmvieh für die Obrigkeit.

    Habe solche Menschen gerade wieder kurzfristig im Selbstversorgerforum und Symptome.ch gelesen, nach jeweils 5 Minuten bin ich wieder geflüchtet, ich kann das inzwischen nicht mehr aushalten, obwohl ich mich für sehr tolerant halte.

  • Davon gehe ich aus.

    Aber die positiven Beiträge wurden ja - zumindest vermute ich es mal - von Lesern geschrieben.

    Da kann man doch sehr schön sehen, wie ein Großteil der Bevölkerung tickt.


    Sehr viele Menschen fiebern diesem neuen Impfstoff entgegen, der sie "schützen und vor dem sicheren Tod bewahren" wird.

    Die unterstützen die Regierung, daß es erst eine Rückkehr zur Normalität geben dürfe, wenn ALLE geimpft seien.

    Ihr werdet sehen, sobald der Impfstoff da ist, werden sie Schlange stehen um ihn zu bekommen.

  • Sehr viele Menschen fiebern diesem neuen Impfstoff entgegen, der sie "schützen und vor dem sicheren Tod bewahren" wird.

    Die unterstützen die Regierung, daß es erst eine Rückkehr zur Normalität geben dürfe, wenn ALLE geimpft seien.

    Ihr werdet sehen, sobald der Impfstoff da ist, werden sie Schlange stehen um ihn zu bekommen.

    und der Rest wird sich impfen lassen müssen, damit er den Job nicht verliert, wieder ohne Maske einkaufen oder ins Restaurant gehen darf, damit er verreisen kann, öffentliche Veranstaltungen besuchen darf, Kinder in die Schule dürfen ....

    vermutlich wird man bei den Kindern anfangen - die Masernpflicht war vermutlich ein Test.

  • ... und ich denke auch Sozialleistungen werden daran gekoppelt.
    Wenn Du Deinen Job verlierst, weil Du nicht geimpft bist, hast Du Deine Bedürftigkeit selbst herbei geführt, bekommst kein Arbeitslosengeld oder sonstige Hilfen. Vielleicht helfen sie auch mit einem Nachlass bei Krankenkassenbeiträgen, Rentenkürzungen für ungeimpfte Rentner. Die Möglichkeiten, die Menschen zur Impfung zu zwingen, sind sehr zahlreich...

  • Ihr werdet sehen, sobald der Impfstoff da ist, werden sie Schlange stehen um ihn zu bekommen.

    Genau so sieht es aus, leider. Aber die Schafe sind so Gehirn gewaschen das es weh tut.


    Bommelgrüße

    Hannah

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)