Weltregierung über Pandemie

  • Jacques Attali: „Weltregierung über eine gute, kleine Pandemie erreichen!“


    Nachdem 2008 die Finanzkrise nicht zur gewünschten Weltregierung führte, erklärte der französische Präsidentenberater Jacques Attali im Mai 2009 unverblümt, dass mit „einer kleinen Pandemie“ dieses anspruchsvolle Ziel wohl zu erreichen sei.

    Attali wörtlich: „Da es mit dem Finanzcrash schief gegangen ist, könnte eine gute, kleine Pandemie unsere Führer dazu bringen, die Bildung einer Weltregierung zu akzeptieren!“ (solidariteetprogres.fr, 13.05.2009)



    „Die Geschichte lehrt uns, dass sich die Menschheit nur dann signifikant entwickelt, wenn sie wirklich Angst hat:...


    https://unser-mitteleuropa.com…6RGoTkRVfTr_pqlIzl5OP5VEI

  • Tja, das scheint ja nun wieder kräftig in die Hosen zu gehen für die "Weltregierung".

    Ob es nun die UN ist, oder die WHO, und wie die Alphabet - Gangs alle heißen, verlieren zunehmend an Akzeptanz.

    Das Narrativ, das die Medien den Leuten aufdrückt, bröckelt zusehends.


    Ob nun geplant oder nicht, die "Pandemie" ist für die Globalisten in die falsche Richtung losgegangen.

    Die Grenzen gehen wieder zu, und "no border" hat sich ausgeträumt.

  • Ich habe alles vom Link übersetzt

  • Ich hab mir heute eine Lanz Sendung angesehen, und da wurde gesagt, dass man die Idee mit der App nicht wolle, weil Google und Apple vollen Zugriff auf die Daten hätten und man lasse sich nicht erpressen. Es war mehrfach von Erpressung die Rede.


    Könnte - theoretisch - ein Bill Gates den Ländern drohen, den Stecker fürs Internet zu ziehen, wenn sie nicht spuren?

  • verstehs grad nicht.... wenn eh die Gockels und Abbls vollen Zugriff haben reichts doch die anzuzapfen? Werden da die Länder überhaupt noch gefragt? Die greifen einfach zu und fertig.... falls sie das nicht eh schon längst tun..... is ja net soooo neu, oder?

    Orten können die eh jeden ständig, oder?


    Oder bin ich neben der Kapp und die fragen tatsächlich ob sie irgendwas auswerten dürfen an Daten?

  • Werden da die Länder überhaupt noch gefragt? Die greifen einfach zu und fertig.... falls sie das nicht eh schon längst tun..... is ja net soooo neu, oder?

    Orten können die eh jeden ständig, oder?

    Ja, aber irgendwie scheints, sie dürfen doch noch nicht alles. Der Kretschmer war jedenfalls ziemlich unrund.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Politnasen das eh gern hätten, dass alle lückenlos überwacht werden, aber es wär natürlich plöth, wenn sie selber gar keinen Zugriff drauf hätten, und die Daten dann nur bei den Amis landen.

  • Ein Blick in die Vergangenheit und mögliche Zukunft.

    Ein sehenswerter Film, danke fürs finden.

    Der Film dürfte aus 2007 sein, und vieles hat ja nicht geklappt, von der weltweiten Klimasteuer, die EU ist auch am wackeln, und seit Trump gibts in vielen Bereichen kaltes Wasser ins Gesicht.

    Erstaunt hat mich, wie früh Alex Jones da überall unterwegs war, manche halten ihn ja mittlerweile für kontrollierte Opposition. Zwar wußte ich, dass die Eugenik keine dt. Erfindung war, aber so detailliert war mir das Psychopathennest nicht bekannt.


    8 Jahre nach dem Film hat China offenbar den malthusianischen Blödsinn abgesagt, und ein 2. Kind erlaubt, mittlerweile wurden vielfach Beschränkungen überhaupt aufgehoben, ohne viel zu ändern, die Leute wollen keine 2 Kinder.

    Jene Leute, die ihnen den Quatsch eingeredet haben, schreiben nun dauernd von der "demografischen Bombe", die auf China zukommt, nur im umgekehrten Sinn. Vom "cinesischen Altenheim", "Desaster" usw. wird nun gesprochen, was vor 10 Jahren noch in höchsten Tönen gelobt wurde.