Impfungen mit Föten, Mikro-Chip..

  • Dr. Plotkin spricht über seine Arbeit an Impfstoffen mit Föten

    Werden abgetriebene Babys für die Herstellung von Impfstoffen genutzt?

    Antworten gibt Dr. Stanley Plotkin in einer Anhörung unter Eid. Er gilt als Koriphäe der Impfforschung.


  • Wenn sie schon Teile abgetriebener Föten in Nahrungsmittel mischen, warum nicht auch in Impfstoffe?

    Ich mag mir inzwischen schon gar nicht mehr vorstellen, wo sie sonst noch enthalten sein mögen und wir das womöglich tagtäglich unbewußt zu uns nehmen.<X

  • Nur ansehen, wer nicht allzu sensibel ist:

    Föten nicht nur in Impfstoffen und in Kosmetik, sondern auch zum Essen:

    https://www.facebook.com/pg/Hu…/posts/?ref=page_internal

    Auf Netzfrauen.org findet ihr noch vieles mehr - Inhaltsstoffe bei Impfungen - Schadstoffe in Kindernahrung - Schadstoffe in Kindercrems und Körperpflege - Glypgosat in Windeln und Tampons und sehr vieles mehr !!!


    https://netzfrauen.org/

    https://netzfrauen.org/kategorie/natur-umwelt/nestl-und-co/

    https://netzfrauen.org/kategor…umwelt/monsanto-tribunal/


    Ihr werdet dort sehr vieles finden ....

    Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle, nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. :Yoga:

  • Habe heute auch was Nettes bei Twitter gefunden:

    Trump hat der WHO die Gelder entzogen und es wird eine Untersuchung geben was mit dem bisherigen Geldern geschehen ist....das ist mal ein Anfang :)

    Und der Kandidat Joe Biden hat eine Anzeige wegen sexueller Belästigung an der Backe :)))


    Und die Angelegenheit mit der Anwältin scheint sehr skeptisch betrachtet zu werden,auch in der Alternativen Medium scheinen nicht ALLE ehrlich und aufrichtig ....es gibt sogenannte "Patrioten" die vor längerem bereits genau dort platziert wurden ...seinen wir mal etwas skeptischer !

    Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle, nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. :Yoga:

  • Diese Sache mit der Anwältin Bahner halte ich für eine Falle. Keine Ahnung warum, hab da so ein Gefühl.


    Nicht nur, weil sie ihre Fachbücher im Springer-Verlag veröffentlicht. Sie zieht alleine gegen den Staat mit einer Klage, die vorher schon andere gemacht haben und die ebenfalls alle vor dem Bundesgerichtshof abgelehnt wurden? Dann die Rückgabe ihrer Anwalts-Lizenz und ein erneuter offener Brief und die (angebliche) Einweisung in die Psychatrie?


    Ich halte sie für einen Köder. Jeder der auf sie aufspringt un/oder sie unterstützt, wird gezeichnet - falls nicht schon vorher geschehen und eh als alternatives Medium bekannt. aluhut-smilie

  • Und zumindest die Staatsanwaltschaft Heidelberg und die Polizei wissen nichts von einer Einweisung in die Psychiatrie (wenn der Bericht denn der Wahrheit entspricht):


    Quote

    In der Öffentlichkeit, namentlich im Internet, kursieren derzeit Berichte über eine zwangsweise
    Unterbringung der Beschuldigten in einer psychiatrischen Klinik. Hierzu stellen die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Polizeipräsidium Mannheim fest, dass im Rahmen des gegen die Beschuldigte geführten strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens weder die Unterbringung der Beschuldigten in einer psychiatrischen Klinik noch eine sonstige strafprozessuale Zwangsmaßnahme veranlasst wurden.

    Quelle: https://staatsanwaltschaft-hei…6221458/?LISTPAGE=1222784

  • Also ich interpretiere das so:

    Sie haben die Beate Bahner nicht in die Psychiatrie einweisen lassen, wegen des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens oder ihres Aufrufs zur Anmeldung von Demonstrationen.

    Das heisst aber nicht, daß sie nicht wegen anderer Vorkommnisse oder Taten eingewiesen wurde.

    Sie schreiben auch nur, daß es nicht von der Staatsanwaltschaft Heidelberg oder dem Polizeipräsidium Mannheim verlasst wurde. Das könnte aber von einer anderen veranlasst worden sein, die eventuell in dieser Gegen zuständig ist.


    Nach ihrer Entlassung redet sie ja dann schon ziemlich wirres Zeug.

    Entweder wurde sie "konfirmiert" und nur mit der Maßgabe entlassen, zukünftig die Klappe zu halten ( bestrafe einen, erziehe hunderte )

    oder

    das Ganze war von vornherein geplant und wurde inszeniert, um die Kritiker der staatlichen Maßnahmen zu deskreditieren.


    Es ist verwirrend.

  • Hier isses schriftlich


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6027112/


    Übersetzung

    Quote

    Zusammenfassung: Die Verwendung von fötalem Gewebe aus Wahlabbrüchen ist in der pharmazeutischen Industrie und in der medizinischen Forschung gang und gäbe. Diese Stellungnahme befasst sich mit der Zulässigkeit, den Quasi-Vorteilen und den Folgen der Verwendung von fötalem Gewebe aus Wahlabbrüchen in Impfstoffen und in der medizinischen Forschung. Alle Menschen guten Gewissens haben die Verantwortung, sich gegen die Verwendung von fötalem Gewebe aus Wahlabbrüchen auszusprechen, um die Entwicklung von Alternativen zu fördern, den Wert allen menschlichen Lebens zu bekräftigen und Skandale zu begrenzen.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Das ist ein offizielles medizin.. Wissenschaftsportal, keine Verschwörerseite.

    Es gab heute irgendwo einen Artikel, dass Trump den Handel mit fötalem Gewebe verboten hat.

    Ich find ihn aber nimmer, dafür bin ich in diese Publikation gestolpert.


    China rühmt sich ja gern, rd. 400 Mio. Geburten verhindert zu haben.

    Und ich hab da grad eine Idee, warum sich die Pharmafia dort gar so wohl fühlt.

  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6895704/

    übers.

    Quote
    Code
    1. Abstrakt
    2. Einige haben argumentiert, dass die Erforschung des menschlichen fetalen Gewebes unnötig und / oder unmoralisch ist. Vor kurzem hat die Trump-Regierung den drastischen - und wir glauben, fehlgeleiteten - Schritt unternommen, um die staatlich finanzierte Forschung zu fötalem Gewebe insgesamt effektiv zu verbieten. In diesem Artikel zeigen wir, dass ganze Forschungslinien und ihre klinischen Ergebnisse nicht fortgeschritten wären, wenn fötales Gewebe nicht verfügbar gewesen wäre.

    Trump hat die Verwendung von fötalem Gewebe weitgehend verboten, jedes Projekt muss einzeln eingereicht werden, und einer Kommission vorgelegt werden, die 6 Monate Zeit für eine Entscheidung hat.


    Nicht erst seit Beginn von Covid19, aber seither eben besonders, beschweren sich die Leute, dass das die Wissenschaft behindert und aktuell würde die Anordnung Trumps die schnelle Entwicklung eines Impfstoffes verhindern.

    Da wird grad ziemlich medialer Druck aufgebaut, das Verbot zurückzunehmen.

  • Sollen Impfstoffe Spiritualität ausschalten und uns kontrollieren?


    Auf der einen Seite gibt es ein rapides Aufwachen von Menschen weltweit, verursacht eventuell durch astrologische Aspekte, siehe Rhythmen und Zyklen 2020 , auf der anderen Seite will man anscheinend mit

    weltweit steigenden Impfkampagnen und Forderungen nach einer Impfpflicht entgegenwirken.


    So gibt es den Wunsch, bereits Babys über die ersten Impfungen zu chippen. Diese extrem kleinen Mikrochips sollen mit einem Zentralcomputer verbunden sein.

    Die Zeitung "The Sun" berichteten schon 1989 über diesen geheimen Plan.



    Siehe dazu: https://connectiv.events/danie…en-und-uns-kontrollieren/


    Inhaltstoffe in Impfstoffen sollen nicht nur auf physischer Ebene Krankheiten verstärken, sondern auch auch Blockaden auf der geistigen und spirituellen Ebene haben, durch den Einfluss auf den Lichtstoffwechsel in der DNA und damit auch einen direkten Einfluss auf die gesunde seelische Entwicklung und spirituelle Öffnung haben. Durchgeimpfte Menschen haben oft große Mühe, sich für Fakten oder Ansichten außerhalb ihrer engen, oft auch indoktrinierten Denkmuster zu öffnen..... und sind leichter zu manipulieren. https://www.zeitenschrift.com/…-die-den-geist-aussperren.


    Es sollen 600 Erregerstämme an Menschen bereits getestet wurden, um den „effizientesten“ Stamm zu finden.


    Der verschwundene Whistleblower Joey Lambardi vermutetet, dass der Virus im Irak, Iran und Libyen erfolgreich getestet wurde.


    Laut naturalnews.com sollen sechs Methoden zur Verbreitung über diesen Virus getestet worden sein:


    1. über die Luft von Flugzeugen versprüht

    2. über das Grundwasser

    3. durch Autos/Autogase

    4. Wasserflaschen

    5. Nahrungsmittelkette

    6. Insekten


    Wie kann man dem entgegenwirken? Ich denke, wenn man geimft ist und mit dem Coronavirus Kontakt hatte (vermutlich die meisten), kann man nur entgiften und sich weitgehend gesund ernähren (keine Fertigprodukte, nichts aus Massentierhaltung) und sich gegen das Impfen wehren.


  • musste unbedingt ohnmächtig werden und dich stechen lassen.....?

    Unfälle geschehen auch nicht einfach so irgendwie...... machen wir alles selbst irgendwie

    lass dich net verarschen

    ich bin noch NIE von ner Wespe gestochen worden.......................................

    hab da auch kein Faible dafür, von daher lassen sies bei mir,

    du hast wohl eins.....

    schau dass du diese Lücke deiner Verteidigung halt schliesst und fertig....!!!


    bei Hunden orten sie den Chip, geht sicher auch bei Menschen........................................................................................

    finde die richtigen, die bereit sind dafür ggf.........