Kommt die APP ?

  • Technik für Corona-App kommt jetzt auf alle Handys

    20.05.2020


    Der erste Schritt in einer ungewöhnlichen Partnerschaft ist geschafft: Google und Apple haben heute Aktualisierungen für ihre Smartphone-Betriebssysteme veröffentlicht – und darin steckt die gemeinsam entwickelte Technologie für künftige Corona-Apps.

    Die fertige App soll vom Robert-Koch-Institut (RKI) herausgegeben werden. Sie soll Mitte Juni fertig sein.


    https://www.bild.de/digital/sm…handys-70774276.bild.html


    Es könnte natürlich sein, dass bald nur die, die Masken abnehmen dürfen und in den Urlaub fahren, die diese APP instalieren lassen. Was machen wir dann?


    Ich glaube, es wird gut sein, wenn wir schon vorher die Masken abnehmen und diese App verweigern, ich mache das zumindest so und ich habe mich schon darauf eingestellt, auf den Urlaub zu verzichten, obwohl wir ihn schon im Jänner gebucht haben, aber um nichts in der Welt lasse ich mich vom Deep State erpressen.

  • Daumen sind für die die Mutigen gedrückt.


    „Wenn wir unser Leben mit Leidenschaft leben, kämpfen wir mit unserem Herzen: Wir wagen zu hoffen und zu träumen ohne ein Scheitern zu befürchten. Ein hohes Ziel beflügelt uns, um eine Welt grenzenloser Möglichkeiten zu umarmen. Versteckte Talente und Fähigkeiten erwachen im Angesicht der Herausforderung und Begeisterung. Und wir erkennen uns selbst als Menschen größer und stärker als wir uns jemals erträumt hätten zu sein.“ (Patanjali, indischer Gelehrter und Verfasser des Yogasutra, 5. Jahrhundert v. Chr. – 4. Jahrhundert v. Chr.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Daumen sind für die die Mutigen gedrückt

    Habe den Spruch schon auf Facebook gestellt, wurde jetzt in 10 Minuten schon 5 mal geteilt, boah ich freue mich!

    Ich werde jetzt selber ab heute auch versuchen, ohne Maske einkaufen zu gehen und setze sie nur auf, wenn mir gedroht wird, ab 29. Mai dann nicht mehr.

  • Ich werde jetzt selber ab heute auch versuchen, ohne Maske einkaufen zu gehen und setze sie nur auf, wenn mir gedroht wird, ab 29. Mai dann nicht mehr.

    An mir ging der Kelch bis jetzt vorüber. Allerdings werde auch ich in den sauren Apfel beißen müssen wenn ich wieder nach DE kann, mein Tierfutterladen hat mich schon darauf eingestimmt.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Ich hab ja geschrieben, dass ich schon die Schnittstelle der Corona App auf meinem Smartphone gefunden habe.

    Aber sie ist noch nicht installiert, ich hab Bluetooth nicht aktiviert und ohne geht es eh nicht.


    Man findet diese Schnittstelle, wenn man auf dem Handy auf dem Gerät zu den "Einstellungen" geht und dort "Google" aufruft, dann steht da: Dienste: "Benachrichtigung zu möglichen Kontakt mit Covid-19-infizierten".


    Zusätzlich hab ich bei den "Einstellungen" den "Standort" deaktiviert, dann kann niemand erkennen, wo ich gerade bin und die App kann nicht funktionieren. Wenn ich das Handy verliere, kann man es aber auch nicht orten oder wenn ich verloren gehe, kann man mich nicht finden.

  • Bei mir ist die auch schon drauf.
    Ich aktiviere den Standort immer nur kurz, wenn ich die Wetter/Regenvorhersage brauche und wenn ich das Handy als Navi nutze.

    Das passiert alles so klammheimlich und schnell. Wenn ich mir überlege, wie lange die brauchen, um die Sommerzeit abzuschaffen, weil die Absprachen so wahnsinnig schwierig sind und die Vorbereitungen für eine europaweite App sind schneller erledigt, als der Bürger "Nein" sagen kann...

  • ^^ sollen sie doch app'n, Wo kein smartding, da kein tracking.


    tatsächlich hab ich auch so'n Teil, aber das liegt tatsächlich entweder an meinem Arbeitsplatz im Büro oder zu Hause...da is nich viel zu holen.:pfeifender:


    Und für unterwegs, geht ja auch ne verbindungsunterbrechende Hülle für smartding.


    Grüße Rati

  • Ich vermute mal, daß es bald Pflicht werden wird so ein Ding zu haben, die App zu aktivieren und daß man es dann immer bei sich tragen werden muß.

    Das können die nicht machen?

    Wetten daß?

    In die neuen Autos musste/muss ja auch ab Werk eine "Blackbox" eingebaut werden.

    Natürlich nur, damit man nach Unfällen sieht, woran es lag.

    Und NICHT, damit jede einzelne Sekunde, in dem das Fahrzeug bewegt wird, aufgezeichnet und gespeichert wird.

    Jaja, das Ordnungsamt kommt nächste Woche und räumt mir das Haus auf.

  • Es könnte sein, dass die APP Plicht wird, löscht man sie, muss man Strafe zahlen, gruselige Vorstellung.


    https://www.spiegel.de/netzwel…eitsdaten-zugaenglich-a-8


    Die Frage ist, ab wann und wie sollen wir uns wehren, erst dann, wenn die Zwangsimpfungen kommen?

    Wenn man dann sagt, keine Arbeit, Schule, Reisen, Einkaufen.... ohne Impfen?

    Wer traut sich dann aufstehen, wenn er es jetzt nicht tut?

  • Schaut man, was ich im Netz gefunden habe : ;)

    Wenn wir keine Maske mehr tragen, können sie uns auch mit der APP nicht erpressen.


    Das Bild wurde jetzt 280 mal geteilt, viel öfter noch geliked, das ist zwar nicht soviel, aber ein kleiner Erfolg.

    Wir werden sehen, ob und wieviele tatsächlich mitmachen, ich werde meine einzige Maske wegwerfen und nicht mehr aufsetzen.


    Bevor ich Strafe zahlen muss, werde ich mir das T-Shirt über die Nase ziehen, eventuell ein Salatblatt oder einen hauchdünnen Schal kurz vor das Gesicht halten, aber nicht befestigen, sondern mit einer Hand halten, eine Maske werde ich aber definitiv nicht mehr tragen - es ist genug und vorbei!

  • Die Frage ist, ab wann und wie sollen wir uns wehren, erst dann, wenn die Zwangsimpfungen kommen?

    Wenn man dann sagt, keine Arbeit, Schule, Reisen, Einkaufen.... ohne Impfen?

    Wer traut sich dann aufstehen, wenn er es jetzt nicht tut?


    Keiner, bis sehr wenige. Eigentlich sollten ALLE gemeinsam aufstehen, ist eine Frage der (Un)Abhängigkeit.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Ich glaube nicht an eine Zwangsimpfung, was ich so mitkrieg, würden sich selbst Leute, die nicht impfkritisch sind, nicht impfen lassen. Das Zulassungsprozedere dauert normal etliche Jahre, und wer will schon Versuchskaninchen spielen. Und auch wenn ich seh, wie viele sich da angestellt haben, irgendein Mittelchen zu erproben, beißen sich die großen Tiere erstmal gegenseitig, wer an den Futtertrog darf.

    Ich trage bis heute keine Maske, hab nicht mal eine, wenn ich wo reingehe, halte ich anstandshalber kurz einen Hauch von Schal über die Nase, der gleich wieder runterrutscht.


    Die WHO hat erstmal Hydroxychloroquin aus dem Spiel genommen

    https://www.wienerzeitung.at/n…ydroxychloroquin-aus.html

    Ist ja auch spottbillig, da verdient ja keiner.