Tageskochen - wie sieht das aus?

  • Zum Unterschied vom WOKO - Wochenkochen, wo es um eine ganze Kochwoche geht, geht es hier

    dein Essen und Trinken von nur einem Tag mit Einkauf oder (und) aus Vorrat, Garten, Küche, Lager ...

    ohne genaue Rezepte, aber auch auswärts essen in Restaurants oder Kantinenbesuche.


    Beispiele: Mein veganer Tag / Paleotag / Diättag / Schlemmertag / Feiertagsessen ...


    Es ist sehr aufschlußreich, wenn man das einmal mitschreibt und dann verbessern versucht.

    Es gibt natürlich keine Vorgaben, man kann auch darüber schreiben, wie ungesund man heute schlemmt.

    Hast du 7 Tage beisammen, kannst du daraus eine Kochwoche machen.


    Eröffne aber dafür ein eigenes Thema und gib ihm einen Titel, viel Spaß!







  • Ein „normaler“ Tag im Alltag:


    Morgens nach dem Aufstehen trinke ich 2 Gläser lauwarmes Leitungswasser. Dann bereite ich das Frühstück zu und frühstücke in der Regel mit meiner Tochter. Ich esse nur Obst der Saison oder wie gestern eine Grapefruit und 2 Tassen schwarzen Kaffee, manchmal noch eine Tasse Kräutertee, den ich für meine Tochter koche.


    Zurzeit esse ich sehr oft Ofengemüse, ich kann gar nicht genug davon bekommen, ich habe immer mal so meine Phasen. Es kommt so gut wie alles an Gemüse in den Bräter mit viel Knoblauch, Zwiebeln, Kräutersalz und Olivenöl.


    Gestern hatte ich frei und so gabs für mich mittags Spitzkohl und vom Vortag Pellkartoffeln und viel Knoblauch und Gewürze und Olivenöl aus dem Ofen. Dazu etwas Sauerrahm.

    Ich mags gerne, wenn der Kohl oben anschmort und dunkel wird, das liebe ich. Obs wohl so dann ungesund wird?


    Nachmittags hatte ich 2 Amerikaner zum Kaffee dazu.


    Abends war ich bei einer Freundin, da aß ich Knoblauchbaguette, 1 Butterbreze, einige Mon Cherrie und 2 Gläser Apfelwein.


    Ich kann immer noch nicht ganz auf Milchprodukte verzichten und das ist sicher kontraproduktiv wobei ich diese schon sehr stark reduziert habe. Nachmittags müsste auch nicht immer was Süßes sein, das ist eine Angewohntheit, mache ich regelmäßig, auch in der Arbeit, entweder Schokolade, Kekse, Gummibärchen oder Kuchen (Gewichtsprobleme hatte ich nie).


    An Getränken nehme ich in der Regel Saftschorle (wenig Saft), Wasser, Kräutertee, schwarzen Kaffee zu mir, abends oft ein alkoholfreies Bier oder manchmal 1 – 2 Gläser trockenen Weißwein.


    Bin gespannt wie von euch so ein "normaler" Tag aussieht, ob ihr euch viel gesünder als ich ernährts, das vermute ich fast :S.


    Viele Grüße

    von Mara