Picknick reload

  • Wie ich höre und lese, wird Picknick auf der grünen Wiese wieder in.

    Vielen geht der Zirkus in den Gaststätten am Wecker, und viele kaufen was zum Mitnehmen, und setzen sich irgendwo in die Wiese.

    Hier war beim Heurigen in den letzten Tagen auch oft schlicht kein Platz, weil so groß isses hier nicht, die Leute haben sich eine Portion Blunzn mit Senf und Kren gekauft, ein Brot und was zum Trinken, und haben das in freier Natur verspeist.

    Wir haben hier ein paar Kapellen am Waldrand, oder ein Marterl, da ist immer ein Stück freie Wiese, und da und dort auch Tische und Bänke, wo man gemütlich sitzen kann.

    Früher hab ich das gern mit Gästen, die zum Wandern kamen, so gemacht, dass ich auf einer romantischen Waldlichtung in der Früh eine Kühlbox mit mit einer Jause, saure Wurst oder sowas, nichts Besonderes, deponiert hab mit Getränken. Die haben immer geschnabbert wie die Firmlinge, und gerade die Leute aus der Stadt haben oft gesagt, so einen schönen Tag hätten sie schon lang nicht mehr gehabt.


    Meine Freundin wälzt nun Ideen zu einem Picknick - Koffer/Korb(?), es gibt hier ansprechende Verpackungen aus Wellpappe, die eigentlich Geschenkkartons für Wein sind, aber die kann man ja umwidmen. Auf jeden Fall sollten hartgekochte Eier zum Menü gehören, sie hat grad zuviel Eier.

    Was könnte man sonst so reintun, in ne Picknickbox? Is mir schon klar, dass hier nicht unbedingt das Zielpublikum ist, aber was würdet ihr da reintun? 8)

  • Was könnte man sonst so reintun, in ne Picknickbox? Is mir schon klar, dass hier nicht unbedingt das Zielpublikum ist, aber was würdet ihr da reintun? 8)

    kalte Schnitzel, Burger, Falafel (vegane), harte Würstel und Brot, Käse, Dose Thunfisch, Mayonnaise-Salat, Kartoffelsalat, Gurkensalat, Tomaten und etwas Obst, Bananen oder Äpfel, eventuell Kekse oder Kuchen als Nachtisch ... fällt mir auf die Schnelle ein.

  • Gebratenen Hühnerschlegel/ kleine Wurst-Käse-Platte

    Bohnen-/ Kartoffel-/ Reis-/ Nudelsalat mit Gemüse

    gekochte Eier

    Brot/Brötchen

    Obst/ Quarkspeise/ Joghurt/ Fruchtsalat


    -----------------------------------------------

    Käse/ kleine Rohkostplatte mit Dips

    Pesto/ Gemüseaufstrich

    Bohnen-/ Kartoffel-/ Reis-/ Nudelsalat mit Gemüse

    gekochte Eier

    Brot/Brötchen

    Obst/ Quarkspeise/ Joghurt/ Fruchtsalat


    --------------------------------------------------------------------


    vegan kenne ich mich zu wenig aus.


    ---------------------------------------------------------------------


    Getränke:

    Wasser

    Fruchtsaft/Gemüsesaft

    evtl. Bier/Wein

  • Ich denk da so ein bissl an die japanischen Dingsda

    das schaut lecker aus, aber z.B. die Lotuswurzeln sind bestimmt schwer zu bekommen und die meisten Dinge vermutlich auch recht teuer. Sie will das ja bestimmt mit Gewinn verkaufen, da sollte sie zuerst rechnen, was der Korb kostet und was sie verlangen kann. Wieviel will sie in etwa verkaufen, will sie selber kochen und backen oder nur Fertigsachen verkaufen?

    Sie könnte auch verschiedene Körbe verkaufen.

  • Ich würde es so machen, daß ich möglichst viele gleichartige Sachen für jede Klientel habe,

    Das seht ihr ja bei meinen beiden Vorschlägen.

    Also daß der Nachtisch und die Beilagen möglichst die gleichen sind, aber eben die Hauptspeise entweder omnivor, vegetarisch oder vegan ist.

    Dann verzettelt man sich nicht so.

    Ich würde das dann mit diesen wenigen Zutaten erstmal austesten, ob das überhaupt angenommen wird.

    Später kann man ja dann z.B. verschiedene Preisklassen anbieten.

    Einfach - gehoben - Luxus oder so ähnlich.

  • Abschnitte von verschieden gefüllten und eingerollten Eierkuchen/Palatschinken (Käsecreme, Eicreme, Lachscreme, Dattelcreme...),
    verschieden gefüllte Wraps, das geht auch gut vegan.
    Eiersalat mit viel Schnittlauch,

    halbe gefüllte Eier,
    Eierlikör.


    edit: Sushi, vegan:



    Die Karotten für die Füllung habe ich schon mal gemacht, fand ich sehr lecker, aber nicht wie Räucherlachs.