USA in Aufruhr

  • Greenwald hat sich von The Intercept getrennt, und das, obwohl er einer der Gründer war.


    https://deutsch.rt.com/nordame…-greenwald-the-intercept/

    Da ist er nicht allein !

    Clemens Kuby (Mitbegründer der dt. Grünen) hat sie auch fluchtartig verlassen, als er gesehen hat, wer sich da anfangs mit welchen Absichten aller breit gemacht hat. Hat er uns mal persönlich erzählt.


    https://www.google.com/search?…&sourceid=chrome&ie=UTF-8

  • Trump - Fans eskortieren den Biden - Wahlkampfbus aus Texas hinaus



    Biden Auftritt in Minnesota, am Ende sieht man, auch hier keine Besucher



    Kommentare sind auch lustig. Minnesota ist seit Jahrzehnten demokratisch, dass Biden hier überhaupt auftritt, werten viele so, dass es selbst hier nicht so gut läuft für die Dems.

  • Autokorso für Trump im San Fernando Valley



    Bootparade in San Diego



    Kalifornien gilt als demokratische Hochburg, Trump war - glaub ich - nicht einmal dort.

    Wär natürlich ein Husarenstück, wenn er dort gewinnt - was inzwischen doch einige für möglich halten.

  • Noch 2xausschlafen und wir sind des Rätsels Lösung einen Schritt näher. Was danach kommt - bleibt offen.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Auch wenn Biden durch Betrug zum Präsidenten gemacht wurde, hören die Unruhen der Linken nicht auf.

    Die Antifa kommt - wie auch in Deutschland - als Schlägertruppe der Regierenden daher.


    https://sciencefiles.org/2021/…er-diese-terroristen-aus/


    Der Bürgermeister von Portland, der sich vor den Wahlen immer schützend vor BLM und die Antifa-Horden stellte, ruft nun die noch verbliebenen Bürger zur Mithilfe bei der Bekämpfung derselben auf.

    Was für ein ekelhafter Opportunist!


    Quote

    “Ich habe den Ausnahmezustand über das Wochenende verlängert. Unsere Aufgabe ist es, sie zu enttarnen, sie zu verhaften und zu verurteilen. Ich möchte mich persönlich bei den Nachbarn. Familien, Freunden und all den Anderen bedanken, die wichtige Hinweise gegeben haben. Leute, die diese Kriminellen kennen. Die wissen, womit sie es zu tun haben. Wenn Sie Informationen haben, dann kontaktieren Sie bitte die Polizei. Der Interim-Polizeichef Davis wird in kürze Details dazu bekanntgeben.

    Ich möchte Ihnen zudem mitteilen, dass diese Leute häufig für ihre “direkten Aktionen” mit dem Auto anreisen. Und sie sind alle komplett schwarz angezogen. Wenn sie solche Leute sehen, rufen Sie die Polizei. Wenn Sie ein Autokennzeichen angeben können, wenn sie die Autonummer ohne sich in Gefahr zu begeben, ablesen können, dann kann diese Information sehr hilfreich sein. Zusammen können wir ein Zeichen setzen. Wir tun heute, was wir können. Ich bitte Sie dabei mitzuhelfen, dass wir ein Zeichen setzen können.”

    Jetzt, wo er selber bedroht wird, sollen die Bürger dabei helfen, dieses Gesindel dingfest zu machen.

    Als das Pack die Stadt plünderte, vergewaltigte, raubte, mordete, da war es ihm egal.

    Es betraf ja nur die pöhsen Rassisten und Kapitalisten.

  • Wenn es um staatliche Zersetzung geht, tauchen immer wieder die gleichen Namen auf:

    Soros und Zuckerberg.


    https://unser-mitteleuropa.com…waelte-auf-dem-vormarsch/


    Quote

    Wie verschiedene in den letzten Monaten erhobene Daten bestätigen, war 2020 ein Rekordjahr für Gewaltverbrechen, und der durch die Pandemie ausgelöste soziale Notstand kann nicht die einzige Ursache dafür sein. Vorläufige Daten des FBI zeigen, dass die Mordrate im Jahr 2020 in ganz Amerika gestiegen ist, und zwar um etwa 24,7 %, wenn man sie auf nationaler Ebene misst. Der Strafrechtsexperte John Roman sagte, der Anstieg im Jahr 2020 „ist der größte Anstieg der Gewalt, den wir seit 1960 gesehen haben, als wir anfingen, offizielle Kriminalitätsstatistiken zu sammeln.“ In Philadelphia sind die Tötungsdelikte seit April 2020 um 29 Prozent gestiegen, was 2020 zum gewalttätigsten Jahr der Stadt seit mehr als drei Jahrzehnten macht. Larry Krasner, der Staatsanwalt von Philadelphia, der 2017 fast 1,7 Millionen von Soros erhalten hat, schiebt hingegen die ganze Schuld auf die Schließungen und den Gesundheitsnotstand. Doch selbst das linke Medium Politico hat darauf hingewiesen, wie der exponentielle Anstieg der Kriminalität und der Morde die Hingabe und die Fähigkeiten der allzu laxen und herablassenden Bezirksstaatsanwälte in Frage stellt, die mit diesen riesigen Spenden von linksliberalen Milliardären gewählt wurden.

    Und in anderen Ländern sieht es ganz genauso aus.