Webshop erstellen

  • Hat jemand von euch Erfahrung, wie man einfach und möglichst günstig ein eigenes Shop im Netz eröffnet, bzw. was das ungefähr kostet, wenn das ein Profi macht?

    Ist nichts Konkretes, bin derweil nur am Brüten :Yoga:

    Ich hatte mal einen Shop, hat mir ein Freund gratis gemacht, habe ihn aber wieder zugemacht, weil man nicht gefunden wird, wenn man nicht auch viel für Werbung bezahlt, Im Netz gibt es Millionen Shops.

    Wenn man etwas verkaufen will, ist es deshalb besser, auf fertige Seiten zurückzugreifen, will haben, eBay, Dawanda ...


    Man muss sich dann ja auch beschäftigen, wie man das mit der Bezahlung macht, PayPal, Kreditkarte, Mastercard ... das war mir zu kompliziert und du musst den Shop auch warten, was wenn da ein Virus reinkommt, mit dem Bezahlen was nicht klappt?


    Was würdest du in etwa verkaufen wollen?

    Ich hatte Glasflaschen und Probleme mit Bruch, die Pakete werden ja oft geworfen ...


    Wir könnten für den Anfang auch hier eine Verkaufsseite machen, vielleicht hat jemand Ideen?

    Foto einstellen geht und Preis dazuschreiben geht auch, Rest kann man per PN machen.

  • Was würdest du in etwa verkaufen wollen?

    Das ist noch komplett unausgegoren, aber ich denke über eine Art Wald - Seminar, Wald - workshop, oder wie immer man das nennen mag, nach. Könnte auch unter "Selbsthilfegruppe" oder so laufen, das ist ja erlaubt.

    Mini - Moos - Zengarten, als Deko, Lufterfrischer und -befeuchter, fertig oder zum Selbermachen. Hab ich früher schon mal gemacht, kam ganz gut an, der Waldgeruch hält mit etwas Erde drin 2 - 3 Wochen in einer Wohnung.

    Da die Zutaten nada kosten, isses mir relativ egal, wenns nix wird.

    In Senftenberg haben sie ja einen tollen "Heilwald" angepriesen, hab mich da mal schlau gemacht, ziemliche Nullnummer, DAS kann ich auf jeden Fall auch :)

    Hier tät mir ja die Frau vom Sprengelarzt div. Kundschaft für sowas schicken, aber ich werd nimmer lang hier sein und der Wald hier gibt auch nicht viel her, zu klein und die Autobahn hört man auch, also wenig zauberhaft.

  • Das ist noch komplett unausgegoren, aber ich denke über eine Art Wald - Seminar, Wald - workshop, oder wie immer man das nennen mag, nach.

    Du kannst das gerne hier anpreisen und beschreiben, dazu einfach ein Thema aufmachen, Bei Stammusern habe ich hier kein Problem mit Eigenwerbung, Einen Versuch ist es wert und es kostet dich nur Zeit.

    Solche Dinge werden bei Google auch nicht zensiert, an sich hat meine Seite ein gutes Ranking im Netz.


    Vielleicht hier: Eigene Projekte


    Vielleicht mache ich dann auch etwas und schreibe auch da, im Herbst einen Kimchi- kurs als Beispiel.

    Ich kann das ja dann auch noch irgendwie umstellen, erweitern Kurse, Workshops....

  • Du kannst das gerne hier anpreisen und beschreiben

    Danke, aber vorläufig sind es Hirngespinste. Ich möcht ja in die Bucklige Welt, da kenn ich einige Wälder von früher, weil wir da oft Schwammerlsuchen waren, traumhafte Wälder damals, und Pilze ohne Ende :kochen:

    Meine Mutter ist - ganz wider Erwarten - komplett hingerissen von meiner Idee zum Rückzug in den Wald. Seit ein paar Tagen schwatzt sie mir die Ohren voll von einer kleinen Hotelpension am A. der Welt, die 2015 von den Erben an Serben verkauft wurde, die Flüchtis einquartieren wollten, woraus aber nichts wurde, Steht seither leer, und soll um einen Nasenrammel zu haben sein, aber ein total lauschiges Plätzchen.

    Mal sehen, was sich ergibt.

  • Vielleicht mache ich dann auch etwas und schreibe auch da, im Herbst einen Kimchi- kurs als Beispiel.

    Ich glaub, man muss jetzt mal abwarten, wie sich alles entwickelt. Im Moment täten alle gern raus und irgendwohin, wo sie ein wenig bespaßt werden und es was zu futtern gibt. Wenn der Bewegungsradius weiter eingeschränkt wird, werd ich wohl allein den Wald erkunden, macht mir aber auch nix. Große Pläne schmieden werd ich erstmal lassen, aber das Kopfkino darf schon laufen.

  • Ich glaub, man muss jetzt mal abwarten, wie sich alles entwickelt.

    ja, das denke ich auch, bis in den Herbst wird es wohl dauern, bis man etwas machen kann, ich träume und plane ja auch immer, zum Glück muss ich nicht in erster Linie Geld verdienen, sondern kann machen, was auch Spaß macht.

    Das Schwierigste dabei ist immer das Marketing, es wäre einfacher, wenn hier im Forum mehr Mitglieder wären.

    Man könnte es aber auch von hier auf Facebook verlinken - da erreicht man schon viel mehr Menschen.

  • Das Schwierigste dabei ist immer das Marketing, es wäre einfacher, wenn hier im Forum mehr Mitglieder wären.

    Kürzlich hatte ich einen längeren Schwatz mit der Frau vom Arzt hier, sie arbeitet in der Ordi, aber selber auch als Energetikerin, wir hatten beide über ein paar Jahre Kontakt über unsere Bienenvölker. Sie hat mir erzählt, sie könnt mir Kundschaft ohne Ende schicken, wenn ich mit denen 2 oder 3 Std. durch den Wald latsche, und ihre drei Enkel hätte sie mir auch angedient, weil selber kennt sie auch eine Buche von einer Esche nicht auseinand, obwohl sie von hier ist.

    Ich glaub da mehr an die Mundpropaganda, wenns den Leuten taugt, und weniger ans www.

  • Mundpropaganda ist immer am besten.....


    Und wenn Du Geduld hast, dass es einfach eine gewisse Zeit braucht, bis sowas läuft, bist Du auf dem richtigen Weg.


    Die Teilnehmer merken genau, wenn jemand was mit Herzblut macht und lassen sich dann von Deiner Begeisterung anstecken.

    Dazu brauchts nicht das www

  • aber woher bekommst du die ersten Teilnehmer?

    In meinem Fall wärs hier die Arztgattin, selber Energetikerin. Wie ich sie kenne, wäre sie einer kleinen finanziellen Anerkennung für die Vermittlung nicht abgeneigt. So ungefähr könnte das klappen, gibt ja einige in der Branche, mit denen man gedeihlich zusammenarbeiten könnte, u.U. später auch mit umgekehrten Vorzeichen.. :pfeifender:

  • Shinrin Yoku im bayrischen Fernsehen



    Der Typ würde mich nicht gar so überzeugen, der hat für mich so den futtersuchenden Nagetierblick.

    Der Beitrag stammt aus vor - Corona Zeit, BC (Before Corona - in Anlehnung an Before Christ) quasi, wie der Klausi Schwab das ja nennt, die neue Zeitrechnung. Na, da spucken mer mal in die Hände und krempeln die Ärmel hoch, und machen was ganz anderes.