Streunerkatzen u.a. Wildtiere

  • Zu den Möhren: ganz fein geraspelt kein Problem.

    Zustimmung, zumindest bei der Rohfütterung (müßte ich für unseren Kater eigentlich auch wieder regelmäßiger dem Futter beifügen) und vielleicht noch etwas gutes Öl?

    Soll Mensch ja auch so machen bei Mohrrüben (huch, "Mohr" ist das überhaupt noch erlaubt? ^^)

  • Unsere neue Katze kommt nun regelmäßig, sie ist auch schon einmal durch das Haus spaziert.

    Ich hoffe, sie fängt auch Mäuse, aber zur Sicherheit habe ich Katzenfutter auf Vorrat gekauft, man weiß ja nicht, was heuer noch kommt.

  • Wir haben nun vor einigen Tagen festgestellt, dass sie trächtig sein muss, der Bauchumfang wird immer größer, zuerst dachte ich, es liegt am vielen regelmäßigen Essen, das sie nun bekommt.

    Ich weiß nun auch, dass sie mit zwei weiteren Katzen von einer alten Frau gefüttert wurde, als die starb, hat sie ein Ehepaar gefüttert, die ein paar Häuser von uns entfernt wohnt. Die haben vor ein paar Wochen ihr Haus verkauft und sind aber nun weggezogen. Die zwei anderen Katzen sind nicht mehr in der Gegend zu sehen, angeblich ist sie schon ein paar Jahre alt und wohnt auch im Winter immer im Freien. Wir werden sie auch nicht ans Haus gewöhnen, denn wir müssen ja hin und wieder die zwei Wohnungskatzen unserer Tochter bei uns aufnehmen, wenn sie verreist.

    Also ist jetzt noch nichts mit Sterilisieren, aber danach dann bald, wenn sie die Jungen versorgt hat. Werde diese dann wohl über hier, Facebook oder an anderer Stelle vermitteln.


    Irgendwie freue ich mich aber auch, es ist ja schön, junges Leben zu beobachten und versorgen.

  • Irgendwie freue ich mich aber auch, es ist ja schön, junges Leben zu beobachten und versorgen.

    Junge Kätzchen sind ja auch entzückend, als unsere Yoda drei Junge hatte und wir zwei weggaben, kam uns das vor wie eine Kindesweglegung. Bin dann mehrmals zu den neuen Besitzern gefahren, nachschaun, obs ihnen eh gut geht.

    Aber wie das bei Katzen so ist, sie haben den Hausherrn, der erst eher skeptisch war, vorzüglich abgerichtet.

    Es wär gut, wenn sie die Jungen in eurer Obhut auf die Welt bringt, da sind sie von Anfang an zutraulich, wir haben ihnen auch recht bald ein Katzenkisterl hingestellt, da haben sie zuerst alle drei wie die Kinder begeistert den Sand hin- und hergeschaufelt, aber sehr schnell begriffen, wozu das da ist, und sie waren von Beginn an sauber.

    Das war bei den Gastkatzen schon immer ein Problem, wenn sie mal dorthin mal dahin...

  • Kathy ist nicht trächtig, nur gut genährt und inzwischen, seit es kälter ist, zur Hauskatze mutiert.

    Am liebsten liegt sie in einer Schachtel unter dem Küchentisch, wenn ich in der Küche bin, am Abend am Sofa, im Wohnzimmer.

    Die ersten Tage hat sie das Katzenklo verweigert und ich musste sie immer rauslassen. Dann hat sie auf der Terassentür lautstark gemaut, damit ich sie wieder reinlasse. Seit zwei Tagen geht sie auf das Katzenklo und will nicht mehr hinaus.

    Sie begleitet mich nur, wenn ich Hühner füttern oder zur Mülltonne gehe, geht dann aber schnell wieder mit rein.

  • Wir haben nun 400€ investiert und eine neue Tür mit Katzenklappe gekauft, von der Terrasse ins Haus, damit Kathy immer ins Haus kann, auch wenn wir mal nicht daheim sind. Sie soll nicht frieren und ich will auch nicht unzählige Male am Tag den Pförtner spielen.

    Mein Mann baut sie gerade ein, ich muss dann nur verputzen. Das Loch für und die Katzenklappe habe ich schon ausgesägt.

  • :saint::saint::saint:<3<3<3:saint::saint::saint:


    Alles für die Katz - Kathy vom Streunerle zur Aristocat mit Personal.


    Miau Hannah

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Naja, DAS kennen wir doch alle:


    Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal^^


    Auf den Einbau einer Katzenklappe haben wir bei unserer Terrassentür bewußt verzichtet, es hätte den wirklich guten Isolierungswert (heißt das so?) deutlich heruntergesetzt.

    Jetzt steht regelmäßig unser Kater mit vorwurfsvollem Gesichtsausdruck davor und läßt sich bedienen, so nach dem Motto: 'Selber schuld.":pfeifender:

  • Auf den Einbau einer Katzenklappe haben wir bei unserer Terrassentür bewußt verzichtet, es hätte den wirklich guten Isolierungswert (heißt das so?) deutlich heruntergesetzt.

    Ich hab im Vorhaus den Heizkörper eh selten aufgedreht, weil eben jetzt das Katzenklo da steht, da muss ich eh ständig lüften, das entfällt, wenn das Klo auch auf der Terrasse ist, die ist mit Plexiglas verglast und überdacht.

    Und die neue Tür ist insgesamt besser gedämmt als die alte Balkontür und irgendwo muss ja auch Luft rein und raus.

    Die Katze gibt bestimmt soviel Wärme ab, wie die Klappe rauslässt und wenn nicht, ist es mir egal.:)

  • Jetzt übe ich mit der Katze durch die Katzenklappe zu gehen, zuerst ohne die Klappe, jetzt mit, sie traut sich noch nicht.


    Ich hab sie jetzt einfach ausgesperrt, sie wartet jetzt vermutlich, bis mein Mann heimkommt.

    Bis Samstag muss sie es lernen, ansonsten muss ich sie drei Tage ein- oder aussperren.


    Wie macht ihr das mit Katzen im Winter, wenn ihr 1, 2 oder 3 Tage wegfährt?

  • Arbeite mit dem Lecklerlie-Trick, weniger als 24 Stunden dann ist der Keks gegessen. War jedenfalls hier

    immer so. Viel Glück.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Ich habe die Klappe mit Schnur und Haken immer niedriger gehängt,

    Arbeite mit dem Lecklerlie-Trick, ...

    Ich werde heute beides noch probieren.

    Wenn ich nicht da bin, kümmern sich Sohn oder Tochter.

    die fährt ja diesmal ja mit! :)

    Für ihre Katzen hat sie jemanden, das sind ja eh Wohnungskatzen. Können sie momentan eh noch nicht allein zusammen sperren.

  • Bleibt sie hartnäckig Tellerchen mit Thunfisch platzieren.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




    Edited once, last by Ms. Libs: t eingefügt. ().

  • Meine Katze war eine Dame. Die hätte für Fressen kein "Kunststück" gemacht. Die war auch nie in einem Karton o.ä. und ist erst durch die Katzenklappe, als ich schon der Meinung war, dass ich die Tür umsonst zersägt habe. Aber sie war auch schon erwachsen, als sie mir zugelaufen ist und hat dann schon ein paar Jahre hier gewohnt und die Klappe ging auch nur vom Wohnzimmer in die Küche.

  • Sie hat es kapiert und läuft jetzt durch die Klappe. Anfangs hab ich sie etwas hoch gebunden, auch ein paar mal durchgeschubst. Wenn sie reinkommt, gibt es immer Belohnung, sie kommt auch, wenn ich sie vom Fenster aus rufe, fast wie ein Hund.

    Jetzt kann ich auch mal wegfahren, sie kann jederzeit ins Haus.