Graphenoxid im Impfstoff?

  • Ein aufregender Stoff, ich hab vorher noch nie etwas darüber gelesen.


    Spanische Forscher fanden heraus, dass Graphenoxid-Nanopartikel mit Neuronen und anderen Gehirnzellen kompatibel sind. Nanoröhrchen aus Graphenoxid suchen die Synapsen und heften sich an sie.

    Graphen-Nanopartikel waren durch Frequenzen anregbar, die Verhaltensänderungen bei den Probanden erzeugten. Genauer gesagt: Graphen-Nanopartikel finden Resonanz in der Frequenz der 41,6 GHz-Mikrowellen der 5G-Technologie.

    Probanden, die mit Graphenoxid-Nanopartikeln geimpft wurden, können mental manipuliert werden, indem sie sich auf verschiedene Frequenzen innerhalb der 5G-Bereiche einstellen. Sie können Gefühle, Gedanken oder Dinge fühlen, denken und sehen, die eigentlich gar nicht existieren. Sie können gefälschte Erinnerungen entwickeln oder real existierende Erinnerungen löschen.



    Andere Studien sagen, dass Graphen-Nanopartikel für covid-assoziierte Symptome und Blutgerinnsel verantwortlich sind.

    https://int.artloft.co/de/do-v…cles-for-5g-mind-control/

  • GRAPHENOXID: REVOLUTION IN DER ZAHNHEILKUNDE UND ALTERNATIVE ZU ANTIBIOTIKA

    Graphen ist ein neues Material, das nur im Jahr 2004 entdeckt wurde und die Chance verfügt, ebenso revolutionär wie seiner Zeit Kunststoff zu werden. Graphenoxid ist eine Kombination aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Seine wichtigsten physikalischen Eigenschaften sind Plastizität, Flexibilität und zur gleichen Zeit Kraft.

    Die einzigartigen Eigenschaften dieses Nanomaterials weckten die Aufmerksamkeit der Wissenschaftler in verschiedenen Bereichen, sowie im Bereich der Stomatologie.


    Da der Stoff sehr stark war, schlugen die Forscher vor, daß man ihn als Material für die Zahnfüllung verwenden kann.


    https://de.bimedis.com/latest-…lternative-zu-antibiotika

  • Die Risiken von Graphenoxid (GO) für die menschliche Gesundheit und die Umwelt werden mit hoher Priorität erforscht, da der Stoff grossartige potentielle Anwendungen in diversen Industrien findet.

    Wissenschaftler haben herausgefunden, dass GO bei nachweisbaren Konzentrationen toxisch für die Entwicklung von Fischembryonen ist.


    http://innovationsgesellschaft…zitaet-in-fischembryonen/

  • Nur ein Tropfen Blut oder Speicher genügen, um eine Sepsis oder auch Antikörper gegen das Coronavirus zu detektieren. Forscher des Fraunhofer IZM aus Berlin arbeiten seit April 2018 im Projekt Graph-POC an einer graphenoxidbasierten Sensorplattform. Der Tropfen wird auf die Sensoroberfläche gegeben, und binnen weniger Minuten erscheint ein über elektrische Signale vermitteltes Ergebnis – beim Hausarzt vor Ort. Langwierige Laboruntersuchungen des Blutes werden also durch einen Schnelltest ersetzt, der innerhalb von nur 15 Minuten Gewissheit bietet.


    Eine entsprechende Behandlungsform oder passende Antibiotika könnten anschließend verschrieben werden.


    Die Besonderheit der Sensorplattform ist das verwendete Material:

    Graphenoxid zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es ein elektrisch leitfähiges und biokompatibles Material ist und eine besonders zuverlässige Detektion zulässt.


    https://www.elektronikpraxis.v…ute-infektionen-a-953403/

    Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM entwickeln Biosensoren, die auf Graphenoxid basieren und es ermöglichen, bakterielle und virale Infektionen in nur 15 Minuten zu erkennen.


    https://www.leuze-verlag.de/fa…n-zur-infektionserkennung

  • Forscher an der University von Rochester und an der Technischen Universität Delft haben eine neue Methode entwickelt, mit der sich Graphen praktisch über Nacht in großen Mengen herstellen lässt.

    Anne Meyer, Biologieprofessorin in Rochester, setzt dabei auf etwas, das ihr beruflich besonders liegt:


    Auf Bakterien, genauer gesagt, auf Mikroorganismen der Gattung Shewanella.


    https://www.pressetext.com/new…r-graphen-produktion.html

  • GrapheneOxid in Kontakt mit Blut erzeugt im Körper gerinnungsfördernde Wirkungen‼️


    Auch wenn Graphenoxid aus den gleichen Atomen besteht wie unsere Organe, Gewebe und Zellen, verursacht seine zweidimensionale Natur einzigartige Wechselwirkungen mit Blutproteinen und biologischen Membranen und kann zu schwerwiegenden Effekten wie Thrombogenität und Aktivierung von Immunzellen führen.


    In dieser Übersichtsarbeit werden wir die Reise von Graphenoxid nach der Injektion in den Blutkreislauf beschreiben, von den anfänglichen Wechselwirkungen mit Plasmaproteinen über die Bildung der "biomolekularen Korona" bis hin zur Biodistribution. Wir werden die Verbindung zwischen den chemischen Eigenschaften von Graphenoxid (und seinen funktionalisierten/reduzierten Derivaten), der Proteinbindung und der in vivo Reaktion betrachten.


    Wir werden auch Daten zur Biodistribution und Toxizität im Hinblick auf das aktuelle Wissen über den Einfluss der biomolekularen Korona auf diese Prozesse zusammenfassen.


    Unser Ziel ist es, Licht auf ungelöste Probleme der Graphenoxid-Corona-Literatur zu werfen, um die Grundlage für die zukünftige Entwicklung von Drug-Delivery-Technologien zu schaffen.


    https://www.researchgate.net/p…io-Coronated_2D_Materials

  • Zu den vielen Anwendungen von Graphen-Nanomaterialien gehören solche im Bereich der Medizin, von Krebstherapien über Tissue Engineering bis hin zum Gentransfer.


    Die größte Barriere, die Produkte aus diesen Materialien überwinden müssen, ist die Reaktion des Immunsystems. Jetzt haben europäische Forscher analysiert, wie sich unsere Abwehrkräfte in Gegenwart von Graphenoxid verhalten.



    https://telegra.ph/Wie-man-Gra…Fung-zu-verursachen-06-30

  • Graphen in Masken gefährlich?

    Die Gefahr dieser Masken, deren Vertrieb lahmgelegt wurde, könnte darin liegen, dass die Hersteller keine "überlappenden Blätter" verwendet haben, sondern Nanopartikel, "die potenziell eingeatmet werden können", erklärt Antonio Osuna, Professor an der Universität von Granada und Mitglied des Instituts für Biotechnologie.


    Obwohl wissenschaftlich noch nicht viel über die Verwendung dieses Materials in den Masken bekannt ist, können Nanopartikel, die von den Benutzern der Masken eingeatmet werden, Entzündungen in den Schleimhäuten verursachen, es müsste nachgewiesen werden, dass diese Nanopartikel die Filter dieser passieren.




    https://telegra.ph/Graphen-in-Masken-gef%C3%A4hrlich-06-30

  • Wie ist es möglich, dass an den Armen vieler Menschen, die mit "Covid-Impfstoffen" geimpft wurden, Magnete und alle möglichen metallischen Gegenstände "kleben"?

    Graphenoxid - sind für die meisten Forscher praktisch nicht nachweisbar.

    Sind sie - offensichtlich ohne es zu deklarieren - in den "Covid-Impfstoffen" vorhanden?


    https://telegra.ph/Wie-ist-es-…3%B6glichen-metalli-06-30

  • Thema GraphenOxid und Thrombose


    Graphenoxid (GO), das neue zweidimensionale Kohlenstoff-Nanomaterial, wird ausgiebig für mögliche biomedizinische Anwendungen untersucht.


    Daher ist es wichtig, seine unerwünschten Auswirkungen auf die Physiologie von Gewebesystemen, einschließlich der Blutplättchen, die für die Aufrechterhaltung der Hämostase und die Thrombusbildung verantwortlich sind, kritisch zu bewerten.


    Hier berichten wir zum ersten Mal, dass atomar dünne GO-Folien eine starke Aggregationsreaktion in Thrombozyten durch Aktivierung von Src-Kinasen und Freisetzung von Kalzium aus intrazellulären Speichern hervorrufen.


    Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die intravenöse Verabreichung von GO bei Mäusen umfangreiche pulmonale Thromboembolien auslöst.


    Der prothrombotische Charakter von GO war abhängig von der Oberflächenladungsverteilung, da reduziertes GO (RGO) signifikant weniger effektiv bei der Aggregation von Thrombozyten war.


    Unsere Ergebnisse geben Anlass zur Sorge über mögliche biomedizinische Anwendungen von GO in Form von diagnostischen und therapeutischen Werkzeugen, bei denen seine prothrombotische Eigenschaft sorgfältig untersucht werden sollte."


    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21574593/

  • Ich kann für meine Region (Norddeutschland) nur sagen: Die bauen aus wie verrückt und als ob es kein Morgen mehr gäbe! Ich hab' mich manchmal gefragt, wie das gehen kann - wo doch so vieles andere nicht funktioniert! Vor ca. 1 Jahr noch überwiegend weiße Flecken, jetzt nahezu flächendeckend ausgebaut. Und das Ganze in noch nicht einmal einem Jahr. Bei z.B. der deutschen Telekom kann man nachschauen, wie die Netzabdeckung ist.


    Und das passiert nicht nur in den Städten, die waren schon ganz gut abgedeckt. Sondern gerade auch auf dem flachen Land.

  • Die bauen aus wie verrückt und als ob es kein Morgen mehr gäbe!

    Für das 5G Netz, um Menschen zu überwachen, muss an jeder Ecke ein Masten stehen, weil deren Reichweite sehr kurz ist und dann eben auch in der Wohnung bzw. im Körper Empfänger, Sender, Chips, ... oder wie man das nennen mag.


    Vermutlich wird das unbemerkt von den Medien installiert, weil es Menschen geben soll, die solche Masten anzünden oder unschädlich machen.