Entgiftung nach Anthony William

  • Mediale Medizin“ von Anthony William hat ein Entgiftungsprogramm, das die von der Schulmedizin überwiegend als unheilbar angesehene Erkrankungen wie Fibromyalgie, chronisches Müdigkeitssyndrom, Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen, Reizdarmsyndrom, Multiple Sklerose, Krebs, Alzheimer, Depression.... heilen soll.


    Er sieht Viren als die Ursache: Ebstein-Barr-Virus, Herpes Zoster oder Lyme-Borreliose.


    Diese Viren sollen latent in fast jedem Menschen sein und das Gehirn, die Leber und das Zentralnervensystem schädigen und das Immunsystem schwächen. Ursache, dass sich diese Viren vermehren, sollen Schwermetalle und anderen Giftstoffe wie Quecksilber, Aluminium, Blei oder Nickel sein.

    Laut Anthony sollen diese Viren verschwinden, wenn man diese Schwermetalle und anderen Gifte mit entsprechenden Mittel aus seinem Körper befördert und den Viren die Grundlage entzieht.


    Ich hab das Buch von Anthony William "Medical Food" gelesen und finde die Theorie zum Teil einleuchtend und die Rezepte durchaus gut, koche selber so ähnlich, aber er ist mir persönlich zu vegan. Aber viele Menschen profitieren natürlich davon, vor allem die, die zuvor viel zuviel Fastfood, Tierisches und Milchprodukte gegessen haben - meine Meinung.


    Einiges kann man auch hier lesen.

  • Habe auch 2 Bücher von A.W. das SD-Buch und Mediale Medizin.


    Interessant fand ich im SD-Buch den Hinweis auf EBV.


    Ansonsten nicht so meins, hat für mich schon etwas von Pseudo-Religiosität.


    Gruß Hannah

    Konzentriere dich in deinem kurzen Leben auf wesentliche Dinge und lebe mit dir und der Welt in Harmonie. (Seneca)

    Edited 2 times, last by Ms. Libs: kleines i eingefügt. ().

  • Ich bin auch nicht sicher was davon zu halten ist- halte es aber durchaus für möglich dass die Kur mit Selleriesaft , Heavy- Metal- Detox- Smoothie usw. funktioniert. Selleriesaft habe ich mal für ein paar Wochen getrunken- hat gut getan. Aber die Zutaten für den Smoothie waren mir auf längere Sicht zu teuer...

  • Selleriesaft habe ich mal für ein paar Wochen getrunken- hat gut getan.

    Den Selleriesaft hab ich mehrfach versucht, ich bin ehrlich, der schmeckt mir ganz einfach nicht.

    Ich nehme lieber die Selleriewurzel, als Suppe, aber das ist dann nicht A.W.


    Hildegard von Bingen sagte: "Der Sellerie hat viel Saft in sich und roh taugt er für den Menschen nicht zum Essen, weil er so üble Säfte in ihm bereitet." Hier nachzulesen