Posts by Uwe

    ... Am ehesten noch frisches Weizengras vom Garten, aber das presse ich aus und werfe den Trester weg, ist also kein Smoothie. Den Saft mische ich mit Apfelsaft oder Zitronensaft, aber Weizengras aus Pulver reinrühren, geht dann schon gar nicht.

    Gerstengras soll auch ziemlich gesund sein. Ob im Smoothie oder so gefuttert. Schmeckt nicht mal schlecht. Hab mir auf dem Balkon ein paar Gerstenkörner ausgestreut und esse das Grün immer mal auf die Bemme, Stulle, Brotscheibe. Wächst ja auch jetzt noch immer wieder nach. :)

    Quote

    Zitat von Uwe Wahrscheinlich ist er schon lange in Sicherheit. ;)

    Zitat von Kavurei Du bist eben ein unverbesserlicher Optimist.

    Zitate-Funktion klemmt ein wenig, aber so geht es ja auch. Das "unverbesserliche" kann ich so nicht hinnehmen, auch wenn es gerne im Zusammenhang mit Optimist genannt wird. Hat irgendwie so etwas abschließendes und endgültiges. Sind wir nicht alle hier, um etwas zu lernen und uns weiterzubilden? Mag sein, dass Julian Assange, wie von den Mainstreammedien berichtet, derzeit Höllenqualen erleiden muss. Ich stelle mir halt eine andere Version vor. :) Gedanken erschaffen unsere Realität und wenn ich oder eine ausreichend andere Zahl an Menschen daran denkt, dass es Julian Assange gut geht, er in Sicherheit ist und irgendwo unter anderem Namen bereits seinen wohlverdienten Ruhestand genießt oder weiter an und bei Wikileaks arbeitet, dann wird das auch so eintreffen - davon bin ich überzeugt.


    Fühlt doch mal in euch und die Nachrichten hinein, die von den MSM zum Fall veröffentlicht werden. Was erzeugen die in euch? Angst, Hass auf irgendjemanden, Unfähigkeit und Hilflosigkeit , dem Julian irgendwie zu helfen, weil wir doch eh nichts machen könnten? Wir können eine ganze Menge machen. Mal abgesehen von Petitionen unterschreiben, von denen ich persönlich nicht viel halte, können wir Herrn Assange und auch auf die ganze Situation positive Gedanken senden und vor allem das Ganze entspannter sehen. Außerdem schreckt die derzeitige Berichterstatung jeden ab, der noch alle Sinne beisammen hat, gegen die "Oberen" etwas zu tun. Wer wagt es denn noch, aufzumucken? Schaut euch an, was mit Julian Assange passiert ist - die Blöd Zeitung hat es doch berichtet. Selbt nachzudenken und sich nicht in der gepredigten Angst verlieren, ist meiner Meinung nach das Gebot der Stunde.


    Wie es tatsächlich um Julian steht, dürften nur eine handvoll Menschen wissen und so lange wir noch nicht in der Akasha-Chronik nachsehen können, müssen wir wohl annehmen, dass es so ist, wie von den Medien berichtet? Ich mache das nicht. :whistling:


    Die Vergangenheit hat leider gezeigt, wie oft Nachrichten nur dazu dienen, uns in Angst und dadurch kontrollierbar zu halten, weil um die Ecke irgendein Politiker sich schon um eine Lösung für uns oder unser Gewissen kümmern wird. Alles Bullshit. Wenn wir nicht endlich Verantwortung für unser Leben übernehmen und sie nicht dauernd abgeben, werden wir nie erfahren, zu welchen Taten wir fähig sind. Die Presse, das Internet, Rundfunk und Fernsehen wird weltweit derzeit von 4 Großen, ich nenne sie mal Verteilerplattformen von Nachrichten beherrscht. Alle anderen, vom öffentlich rechtlichen Sender bis zur kleinsten Zeitung, beziehen ihre Nachrichten daraus. Selbst recherchiert wird in den seltensten Fällen.


    Es gibt viele gute Menschen auf dieser Erde, nur sind die Bösen, oder das was jeder Einzelne als das Böse bzw. Gegenteilige für sich akzeptiert - also die Bösen sind momentan besser organisiert. <- Las ich Letztens irgendwo.


    Was aber, wenn wir uns unsere eigenen Gedanken, fernab des Mainstreams machen? Gedanken erschaffen bekanntlich die reale Welt in der wir leben wollen und vervollkomnen sie. Lasst uns doch liebr eine Situation in Gedanken erschaffen, die Julian Asssange nicht in irgendeinem Folterkeller vor unserem bildlichen Auge erscheinen lässt und besser in Sicherheit und bei bester Gesundheit irgendwo fernab, ohne von jemandem belästigt zu werden. ;)


    Selbst wenn Assange wegen Spionage, wobei das ja eher unglaubwürdig ist, weil er ja unter anderem das Video via wikileaks verbreitet hat, wo Iraker zusammen geschoßen werden. Also selbst wenn man ihm Spionage anhängt und die Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl Live im Fernsehen überträgt, muss es noch lange nicht heißen, das da wirklich Julian Assange auf dem Stuhl sitzt oder ein anderer der dort gebraten wird. Aber welchen Eindruck würde das bei den Zuschauern hinterlassen? Ebenso, wenn 2 Flugzeuge in 2 Türme fliegen und danach 3 Gebäude einstürzen?


    Lasst euch nicht in Angst und Kontrolle halten. Hinterfragt jede Nachrichte(n,) lest zwischen den Zeilen, erkennt das immer wieder kehrende Muster und denkt vor allem selbst. Das wünsche ich allen Lesenden für Jetzt und die Zukunft.


    Und überhaupt: Kavurei. Eigentlich bist du der größere Optimist von uns beiden. Ihr stellt in eurer Werkstatt so schöne Kinderspielsachen aus Holz her. Das macht ihr doch auch nicht, weil das Holz gerade im Weg rum lag oder ihr das Geld dringend braucht? Wisst ihr eigentlich, was ihr da erschafft. Wie viele Kinder ihr schon glücklich gemacht habt, mit eurem Spielzeug, dass sehr wahrscheinlich mehrere Generationen überleben dürfte und dadurch in viele Kinderhände gelangt? Ihr habt damit einer Menge Kinder eine natürliche und motorische Entwicklung ihrer Sinne ermöglicht. <3


    Nicht das ständige Wischen über eine Glasplatte wird gefördert oder die neueste Sendung im Fernsehen angesehen. In der Zeit, wo die Kinder mit euren Spielsachen rumsaußen oder etwas damit bauen, lernen sie mehr für das Leben, als ihnen all die schönen anderen Spielsachen in der Werbung versprechen. Von den gesundheitlichen Vorteilen des Holzes mag ich jetzt lieber nicht sprechen, sonst wird das hier ein Roman.


    Also nochmal: Jeder erschafft sich seine eigene Relität. In Form von Gedanken aber auch Träumen, die dann direkt in Taten und vielleicht sogar kleine Wunder umgesetzt werden sollten - je nachdem, welche Gedankengänge man verfolgt.


    Als Hinweis: Die oben getätigten Aussagen spiegeln meine ganz persönliche Sicht der Dinge wieder. Jeder hat sicher seine eigene Sicht auf die Dinge, die ich ihm ausdrücklich nicht absperchen möchte und diese in aller Form akzeptiere. :prost:

    Ich meine, Google ist nur eine amerikanische Firma mit derzeit weitreichenden Armen. Das ganze Internet können sie nicht zensieren. Schau, Russland baut momentan sein eigenes Internet auf und macht sich in vielen anderen auch finanziellen Aspekten unabhängig vom ameraikanischen Geldsystem und verbündet sich mit anderen Ländern. Wie das dann dort in Bezug auf Meinungsfrieiheit geregelt wird, muss man abwarten. Auch in China ist sicher schon eine eigenes Internet in Planung, obwohl ich dort eher noch dunklere Zeiten anbrechen sehe, wie beim amerikanischen Google - Stichwort Social Credit System.


    Wegen dem s bei https: Es ist eigentlich nur der Google eigene Chrome-Browser, der Seiten ohne s als nicht sicher einstuft. Andere Browser wie der Firefox und so, machen das noch nicht. Ob das mit dem https mehr Sicherheit bringt, bezweifle ich mal in Zeiten wo die ersten Informationen über Quantencomputer und deren Leistung an die Oberfläche drängen. Sicherheit, also eine hundertprozentige wirde es nie geben; auch nicht bei BND, NSA,CIA und wie sie nicht alle heißen. Aber es ist ein tolles und gewinnträchtiges Geschäftsmodell, den Seiten noch ein Sicherheitszertifikat in Form von einem s aufzuschwatzen.


    Ich habe meinen Google kritischen Artikel schon vorhin verfasst. Er trägt den Titel "Google – eine Suchmaschine der man immer Vertrauen kann?" und ist oben über den Link zur Buchkammer erreichbar. Schlage vor, wir warten ein paar Tage, bis der Google-Bot sich den Artikel geholt hat und ich ergänze dann den Artikel durch deine Artikel, die du oben aufzählst.

    Dann wollen wir doch mal sehen, ob ich auch aus dem Index falle. ;)


    Falls der/dein Quality-Regulator hier mitliest, möchte ich ihm mitteilen: Besorg dir einen ordentlichen Job und versuche hier nicht Artikel zu zensieren, die der Menschheit eine Fülle an Informationen bringen, sonst treten dich die hermetischen Gesetze eines Tages mal ordentlich in den Allerwertesten. :Yoga:


    Noch was anderes Kaulli: Bist du bei Google angemeldet, also hast du dort einen Account und Zugriff auf die Google Search Console und bereits damit gearbeitet? Also deine Webseiten dort angemeldet und, was viel wichtiger ist, eine aktuelle sitemap.xml von deinen Webseiten dort eingereicht? Wenn nicht, dann hole das bitte nach. Auch sollte man die Hinweise und Fehlermeldungen seitens Google, die dort aufgeführt werden, beachten. :thumbup:


    Ansonsten wäre noch die Frage zu klären: Darf ich deine Bilder von dem Bioresonanzgerät aus dem Zirbeldrüsenfaden in meinem Artikel auch verwenden und themenrelevant umbenennen?


    Mach dir wie gesagt wegen den Leuten, die deiner Meinung und deinem Content nicht zielführend sind, keinen Kopf und steiger dich da nicht zu sehr rein. Koch dir einen schönen Melissentee und schau, dass du nicht aus der Ruhe kommst. Lehn dich zurück und, jetzt hätte ich bald gesagt, genieße die Show. :)


    Es braucht einige Zeit, bis neue Webseiten in den Google Index aufgenommen werden. Niemand, außer ein paar wenigen kennt wohl den Algorithmus, der dafür zuständig ist, aber was man als Webseitenbetreiber braucht, ist Geduld und viel Content, der nicht nur von farbigen Socken, Fußball, Katzenfotos oder anderem handelt. Das hat Google längst begriffen. ;)

    Irgendwie fixt mich das Thema auch gerade an. Las dazu auch deinen Faden im Woltlab-Forum und nicht erst seit dem Beitrag und der Verlinkung vom Alexander Ebert (Senior Developer) bin ich davon überzeugt, dass Google durch Quality-Rater, also richtige Menschen, Webseiten zensiert.


    https://community.woltlab.com/…gnoriert-themen/?pageNo=5


    Anfügen möchte ich den Artikel von t3n, der verlinkt wurde: https://t3n.de/news/google-druck-wegen-menschlicher-1223122/


    Was kann man tun? In unserer kleinen Runde hier dürften die wenigsten über eine Webseite(n) verfügen. Trotzdem kann man bei anderer Gelegenheit Inhalte von hier in Foren, Blogs oder diversen Seiten im Netz verteilen, wenn man es denn für richtig empfindet und es passend zu den jeweiligen Themen ist.


    Irgendwann wird Google die alternativen Nachrichten zu Gesundheit, Politik, Gesellschaft uw. nicht mehr zensieren können, weil derart vernetzte Strukturen sich nicht kontrollieren lassen. Sie können schon einige Foren, Beiträge oder ganze Themen sperren oder ganz unten im Suchindex auftauchen lassen, die nicht den Ansichten ihrer Werbepartner entsprechen. Aber sie können nicht das ganze Internet zensieren. Und Google ist nebenbei gesagt am Anfang nur eine Suchmaschine gewesen. Wir haben sie zu dem gemacht, als das sie sich heute darstellen. Lesen immer mehr Menschen solche kritischen Artikel wie die oben verlinkten, dann kommen sie ins Nachdenken und das ist der erste Schritt zur Veränderung.


    Mein Beitrag dazu ist folgender: Ich werde auf meiner Webseite in der Sparte Haftnotizen einen kritischen Beitrag zu den Machenschaften von Google in dieser Richtung verfassen. Dort sind wahrlich bisher wenig Beiträge erschienen, die dem Mainstream entsprechen.


    http://www.buchkammer.de/category/haftnotizen/


    Haftnotizen ist in dem Fall bitte nicht mit Gefängnis gleichzusetzten, sondern eher mit den selbsklebenden Zetteln, die man als Notiz überall dranpappen kann.


    Also, einen Artikel ertellen mit all den hier aufgeführten Quellen, Textauszügen daraus und eigenen Gedanken dazu. Mit deiner Erlaubnis, auch ein paar Zeilen zur Aurastube, den gesperrten Artikeln im Index von Google. Wenn du damit einverstanden bist: kannst du kurz nochmals aufzählen, welche Artikel deiner Meinung nach von Google gesperrt wurden?


    Auch Teile aus dem Zirbeldrüsen-Beitrag mit 1-2 Bildern würde ich gerne einfügen wollen, und wenn ich dürfte, diese mit zum Thema passenden Namen versehen? Selbstverständlich alles mit Quellenangabe.


    Es kann doch nicht angehen, dass wir uns vorschreiben lassen, welche Inhalte wir zu lesen haben und jede Möglichkeit der alternativen Informationsbeschaffung von Suchmaschinen eingeschränkt wird. :cursing:

    Ein Mann mit slow-cooker gefällt mir, hab den von Klarstein und bin sehr zufrieden damit


    Gruß Hannah

    Auch einer ohne slow-cooker? :huh: Besitze noch kein derartiges Kochinstrument. Bin von der alten Garde und hantiere eher selten mit einem Schnellkochtopf oder eben öfter mit einem Einkochtopf. Also so ein großer mit Temparatureinstellung und zum Einkochen von Lebensmitteln.

    Ich hab ja die IP Adressen von diesen Qualitätsprüfern, die treiben sich stundenlang auf meiner Seite herum und durchforsten alle meine Beiträge.

    Da kannst du mal davon ausgehen, dass diese IP-Adressen nicht zum Verursacher führen. ;) Die Regulatoren arbeiten nicht mit heruntergelassener Hose oder Rock, falls das noch nicht als Rechts gilt, wenn man einen anzieht. 8)


    Trotzdem und ich bleibe dabei: Benenne deine Bilder bei Gelegenheit dem Thema entsprechend um und der Erfolg wird sich einstellen. Nicht heute oder morgen. Vielleicht auch nicht in einigen Wochen oder Monaten, aber dennoch ab einem gewissen Zeitpunkt, in der all die Zensur oder Meinungsmanipulation nicht mehr möglich sein wird.


    Mach Videos zu dem Thema und stelle sie online. Vorausgesetzt du bekommst keinen Ärger mit dem Hersteller der Geräte und der Software. Das solltest du vielleicht vorher abklären. Ist ja auch irgendwie Werbung für ihn. :/

    habe schon viel Gutes davon gehört...aber 36 Stunden kochen?

    Warum denn so lange?

    Meine Heilpraktikerin hat das mir mal ähnliches gesagt mit Reissuppe und der sollte 12 Stunden köcheln.:kochen:

    schönen Sonntag

    LG

    Weil nach 36 Stunden erst sämtliche Stoffe aus den Rohmaterialien rausgelöst wurden? Bei youtube findet sich im Kanal von INKnachDrKlinghardt ein kurzer Vortrag, wenn man nach Klinghardt Knochenbrühe sucht. Muss ja auch nicht kochen, sondern mehr vor sich hinsimmern. Ist auch gar nicht so teuer, wegen den Stromkosten. Mein 2000 W Einkochtopf wo der Deckel aufgelegt war, zog ja nicht die ganze Zeit Strom. Ich meine, es waren damals nicht mehr als 5 Euro über die gesamte Zeit.

    Aber das Brunnenbuch vom Uwe vom Dienstag findet Google auch nicht:

    Tataaa: https://www.google.de/search?s…FAKHZXaB2kQ4dUDCAc&uact=5


    Wie vorausgesagt nun auf Platz 1 bei der Google-Suche. Auch bei der Bildersuche auf Platz 1.

    https://www.google.de/search?q…oECAsQAw&biw=1600&bih=745


    Da läuft es mir ein wenig kalt über den Rücken. Mein Artikel noch vor wikipedia und so gelistet. ;)


    Das bringt mich auf ein paar Ideen für die Aurastube, Kaulli.


    1. Ich werde mal auf den öffentlich einsehbaren Bereich vom Forum 42 ein paar Begriffe setzen, die deinen Angaben zufolge hier von Google gebloggt werden - in einer Farbe, dei dem der Hintergrundfarbe vom Forenthema entspricht. Also nur für Suchmaschinen zu lesen und auf den ersten Blick nicht für menschliche Augen zu erkennen.

    Eine etwas fiese Methode des Black-Hat-SEO (Suchmaschinenoptimierung mit unlauteren und nicht zugelassenen Methoden). Googel kann durchaus heutzutage erkennen, ob webseiten mit unterschwelligen Werbebegriffen zugemüllt ist und straf solche Seiten meist ab in Form von Nichterreichbarkeit, über Anordnung an auf den hinteren Suchergebnissen bis hin zu Auslistung aus dem Index. Aber beim Forum 42 wäre das ja nicht so schlimm und ich würde auch nur einen begrenzten zeitlichen Test starten. Wenn Goolge dann erneut auf der Webseite vorbei kommt und alles wieder in Ordnung ist, wird die Seite bestimmt wieder normal behandelt.


    2. Mir ist aufgefallen, dass du deine Bilder nicht umbenennst. Als Beispiel mal die Bilder von der Zirbeldrüse und en Messungen mit dem Bioresonanzgerät. Da steht dann beim Bild IMG_qe597970ß75w23.jpg irgendwas. Kein Mensch sucht nach IMG_qe597970ß75w23, wenn er nach Bioresonanzgerät und/oder Zirbeldrüse sucht und findet deine Bilder und Artikel zu diesem Thema auch nicht. Mal ausgenommen, wenn Google da wirklich zensiert, wird sich irgendwann durchsetzen, dass dein Content zum Thema relavant ist. Es gibt eben nicht nur schwarze Schafe, auch beei Goggel, die meinen, alles und jeden zensieren zu müssen. Benenne deine Bilder bitte zum Artikel passend um und hab Geduld. es werden sich nciht zuletzt durch Bild und Text vielleicht auch Videos zum Thema (und nicht bei der sterbenden Videoplattform youtube hochgeladen) im Netz verbreiten. ;)


    Wenn weiter Informationen zum Bilder-SEO (Suchmaschinenoptimierung über Bilder) gewünscht werden, füge ich meine Wissen gerne hier und drüben ein.


    Dauert halt eine Weile, bis der Google-Bot (Google-Suchmaschine) auf der Webseite vorbeikommt, neue Inhalte einsammelt und in den Index aufnimmt.

    Ja, dürften einmalig sein im deutschsprachigen Raum - diese bebilderten Berichte mit einem Bioresonanzgerät. Vielen Dank dafür.


    Der Dietrich Klinghardt empfiehlt ja bei allerlei Gelenk- oder Knochenbeschwerden eine Knochenbrühe; möglichst 36 Stunden gekocht aus Rinderknochen, Markknochen, Fleisch, Beinscheiben und so. Hab das mal im großen Einkochtopf gemacht und zehre noch immer von meinen extra nochmal eingekochten Vorräten.


    Allerdings gab ich letztens auch mal ein Glas Knochenbrühe an einen Möhren-Pastinaken-Eintopf. Der war ungewohnterweise nach 2 Tagen ein wenig sauer. OK, muss jetzt nicht an der Knochenbrühe gelegen habe oder doch? Etwas Regen hatten wir auch, aber kein Gewitter. :/

    Das hab ich zur Steppenraute (Peganum harmala) gefunden:

    https://de.sott.net/article/16…ieder-Beta-Zellen-anregen


    Das würde bedeuten, wenn man seine Bauchspeicheldrüse mit zuviel Neu5gc (Rotes Fleisch und Milch) und zuviel Zucker und Weißmehl kaputt gemacht hat, man die Betazellen der Pankreas und somit Typ-2-Diabetes mit der Steppenraute (Peganum harmala) heilen kann.

    Hm, ja, die Syrische Steppenraute erwähnte Herr Broers nicht im direkten Zusammenhang mit der Zirbeldrüse. Sorry, hab ich verwechselt.


    Er meinte eher, damit lässt sich wohl der Toxoplasma Gondii, ein Verstandesparasit, bekämpfen. Quellen gibt es dazu einige:

    https://www.ecosia.org/search?q=Syrische+Steppenraute+Broers


    Das mit dem Heilen sehe ich so: Der Mensch erneuert seine Zellen innerhalb von 7 Jahren komplett. Also auch die aller Organe, Blut, Gelenke usw. Ist sogar Mainstream. Hier mal ein Artikel von vielen:

    https://www.focus.de/gesundhei…e-glauben_id_5238290.html


    Es kommt aber immer darauf an, was er seinem Körper an Nahrung zuführt, welche Gedanken ihn begleiten oder in welchen Taten er sich verwirklicht. Also wenn jemand nur Füllstoffe in sich reinstopft, vorwiegend die Bild-Zeitung oder ähnliche Gazetten liest, zu viel Mainstream-TV schaut und in einem Rüstungskonzern arbeitet, kann das meiner Meinung nach nicht zu einer ganzheitlichen Gesundheit führen - übertrieben ausgedrückt.


    Wer sich einigermaßen gesund ernährt, das Selbst Denken nicht verlernt hat, alles hinterfragt und wenig glaubt und die negativen Nachrichten auch mal beiseite lässt und sich mit sich selber und seinem Bewusstsein etc. beschäftigt, in einer Arbeit aufblüht, die im Spaß und Freude bringt und damit niemandem anderen schadet und dazu noch ein paar nützliche Kräuter einwirft, kann sein Leben erfüllender gestalten und wird weniger krank. So meine persönlicheMeinung dazu.

    Sehr schön und vielen Dank schonmal. :thumbup:


    Frage: Kannst du auch das Verhältnis und die Ausschüttung von Serotonin und Melatonin zum jeweiligen Zeitpunkt messen? Also bspw. morgens oder abends oder wenn man sich am Tage ermattet und müde fühlt? Das eine soll ja im Schlaf von der Zierbeldrüse ausgesendet werden und das andere am Tag.


    Kannst du an oder in der Zirbeldrüse auch Dopamin messen? Möglichst gleich nachdem du dich über irgendein Ereignis oder eine Nachricht sehr gefreut hast?


    Ist es möglich, um die Zirbeldrüse herum auf Kalk, also Calcium oder so zu messen? Manche Zirbeldrüsen sollen ja ziemlich verkümmert und dazu noch von einem dicken Kalkmantel umgeben sein.


    Die syrische Steppenraute hast du auch bei deinen Kräutern aufgeführt? Die soll laut Dieter Broers einiges in Bezug auf die Zirbeldrüse und die allgemeine Bekämpfung von Parasiten - auch Verstandesparasiten ganz nützlich sein. Den Dieter kennst du ja sicher schon. Hat eine Menge dazu ge- und erforscht.


    Auf seiner Webseite gibt es den Zirbeldrüsen-Code zum kostenlosen Download - falls Interesse aufkommt. ;)


    https://dieter-broers.de/


    Und das wichtigste: Immer schön in der Freude bleiben und diese leben. 8)

    Welche Krankheiten oder Organe interessieren euch speziell, wie sie am Bioresonanzgerät aussehen?

    Eben die Zirbeldrüse, das Herz, die Leber, Niere, Gehirn allgemein. Kannst du bei letzterem auch unterschiedliche Messungen machen? Also Großhirn, Kleinhir, rechte und linke Gehirnhälfte und so?


    Dann Anreicherung im Körper mit Aluminium, Bar, Barium, Chlor, Schwermetallen, eventuell Glyphosat oder anderen Substanzen, die da in bestimmten Größenordnungen nicht hinein gehören.

    Gerade in den Nachrichten: Schweden hat mal wieder die Anklage wegen Vergewaltigung gegen Julian Assange fallen gelassen.


    Die Staatsanwaltschaft meinte, die Zeugin wäre zwar glaubwürdig, könnte sich aber nicht mehr genau erinnern, weil das Ereignis nun schon 10 Jahre her sei.


    Also wenn mich jemand vergewaltigen würde, begleitete mich sowas ein ganzes Leben lang. Vielleicht ist sie nur ausgerutscht oder beim stolpern auf Julian Assange gelandet?

    Ob ich wohl fix ein Buchgesuch in Form eines Links zur Buchkammer da lassen dürfte? :whistling:


    Immerhin gibt es für einen erfolgreichen Tausch 2000 andere Bücher und ich will in das Brunnenbuch irgendwann mal meine Nase reinstecken. Daher Werbung an allen Ecken, Kanten und schönen Seiten des Internets.



    Bei Bedarf liest man hier weiter:


    http://www.buchkammer.de/aktue…enbuch-von-alfred-meiche/


    Oder sollte ich noch ein paar mehr Zeilen aus dem Artikel hier her kopieren?

    Auf die Zirbeldrüsen-Berichte freue ich mich ganz besonders. Und auch auf die Videos bei YT.


    Empfehle dir aber Anfangs, die Kommentar-Möglichkeit zu deinen Videos auszuschalten, oder zumindest nur nach Moderation von dir zuzulassen. Sonst ergießt sich womöglich ein Schwall aus nicht zu bändigender schwarzen Soße in Form von missliebigen Kommentaren über deine nützlichen Videos, die das nicht verdienen. ;)

    Finde ich mal sehr gut, solche bebilderten Berichte und Einblicke in die Arbeit mit einem Bioresonanzgerät.


    Nur die Zirbeldrüse auf dem Kopfbild scheint mir doch noch etwas klein. :Yoga:


    Ja ne, is klar, sind ja nur vorgefertigte Bilder der Software und keine Röntgen- oder MRT-Aufnahmen. ;)

    Heute hab ich "neu5gc sialinsäure aurastube" eingegeben


    Autoimmunerkrankungen - Autoimmunerkrankungen & chronische ...

    und dann: "Seite nicht gefunden"

    Ich glaube, dass da jemand im Hintergrund arbeitet, ich hab auch seine IP Nummer.

    Bei den Seiten, die ins Leere laufen: Hast du die Beiträge seit Erstellung irgendwie in einen anderen Forenbereich oder ein anderes Thema verschoben?


    Das könnte ein Grund dafür sein, warum Google ins Leere greift. Er muss seinen Index erst wiederr aktualisieren. Welche Zeitabstände er dafür verwendet ist aber geheim. Manche Schätzungen sprechen von wenigen Tagen, mehreren Wochen oder Monaten.


    Die Möglichkeit, dass da jemand händisch rumfummelt und die Beiträge hier nicht finden lässt, besteht aber auch.


    Hast du schon mal andere Suchmaschinen auf deine Links hin abgeklopft?