Posts by Sonnenstrahl

    Ich habe Versuche mit Hefe aus Apfelschalen gemacht und Brötchen damit gebacken.

    Sie sind nicht ganz so weit aufgegangen und hatten einen leicht fruchtigen Geschmack .

    Aber am nächsten Tag waren sie ziemlich fest....

    ha!! Buche - danke fürs Erinnern, die hält wirklich lang. Der Ofen ist eigentlich ein Koksofen, wir heizen auch "Abfallholz", das ist halt hier vor allem Fichte und ein bisschen Obstschnitt.... hält echt nicht lange. Wahrscheinlich haben wir jetzt doch noch was in der Steiermark gefunden. Aber fix ist nix. Gestern haben sie in einem Geschäft in Wien telefonisch gesagt, es gibt noch was. Aber dann war's weg - "tut uns leid, der andere hatte vorher gefragt".... scheint überall zu fehlen 🤔 vorher war das nicht so -??

    ich heize auch hauptsächlich mit Kiefer, aber obendrauf kommt, wenn ich gehe ein dickes oder 2 Stück Buche....


    Ich drücke Dir die Daumen. Irgendwo muss es doch noch ein paar Ster aufzutreiben geben....

    Hab heute morgen gesehen, dass es bei uns in einer Rewe Filiale auch noch Briketts gibt.

    10 Stück für 5,99. Krass, ich habe die früher für 1,99 gekauft "schulterzuck""Vogel zeigen".


    Ich bin so froh, jetzt den großen Bullerjan in der Wohnung zu haben. Da ist es ruck zuck mollig warm und Kohle brauche ich keine.

    Wenn ich früh um 7 aus dem Haus gehe, leg ich noch zwei Stück Buche drauf und dann hält das gut bis 15.00/15.30.

    Frieren geht gar nicht. Hab 5 Jahre lang im Winter gefroren. Das brauche ich nicht mehr....

    Ich hatte mal so ein Teil von einem lieben Arbeitskollegen gebaut bekommen.

    Damit wollte ich das kalte Bad / Klo im Winter ein bisschen angenehmer machen ...


    Das Teil hat es nicht geschafft, die Temperatur 25 cm neben dem Topf um auch nur 1 Grad zu erhöhen.

    Vielleicht unmittelbar um sich die Hände daran zu wärmen , aber ansonsten taugt das gar nix.

    Ist aber nur meine Erfahrung.:lachma:

    Klar mulche ich aber um meine Bäume wächst nicht mal mehr ne Brennessel. Und die, die noch irgendwo stehen, sehen erbärmlich aus ...

    Und bis nächsten Freitag soll es weitergehen mit der Hitze ....

    Bei uns ist es auch so trocken wie in Thüringen und alles sieht erbärmlich aus.

    Mit zweimal die Woche die Tomaten gießen wäre da nix zu ernten.

    Mein Kirschbaum lässt die Blätter hängen und wirft ab was geht.

    Ebenfalls der Walnuss und meine im Frühjahr gepflanzten Bäume gehen ein. Wir haben am Garten nur Regenwasser und müssen seit Wochen alles Wasser hoch zum Garten schleppen.

    Ich gieße täglich ca 20 - 25Kannen, aber nur das notwendigste- und habe das Gefühl, das ist viel zu wenig....

    Eine so heftige Trockenheit habe ich noch nicht erlebt :hilfe:

    Ich habe Gurken bei Überschuss immer eingefroren für Gurkensalat oder -gemüse.

    Ist wahrscheinlich auch wie beim Einkochen dann nicht mehr ganz so knackig, trotzdem ok.


    Aber heutzutage würde ich auch fertig einkochen...

    Es gibt ja auch Frauen, die Jahre lang stillen, das halte ich auch für "abnormal".

    ich habe meine Erstgeborenen auch relativ lange gestillt. Bis zur Geburt meines kleinen Anfang Dezember . Er ist Mitte Januar 2 geworden. Gibt nix praktischeres und besseres.

    Und hat sich nach der Geburt vom kleinen von ganz alleine erledigt, da die Milch nimmer geschmeckt hat.:lachma:

    War damals in der La leche liga..... Stillgruppe....


    Keine Plastikflaschen und Stöpsel....

    Und klar hab ich mit einem halben Jahr angefangen zuzufüttern, weil er wollte und brauchte. ...

    Wir sind weit weg von dem was natürlich ist und füttern lieber den größten Sch ...aus der Packung....."schulterzuck"


    Achso, der kleine hat sich mit 11 Monaten selbst abgestillt. Kinder wissen normalerweise genau was sie brauchen und was nicht....

    Ich bin ja unbedingt der Meinung, Ameisen übernehmen in Kürze die Weltherrschaft. Egal, wo ich stehenbleibe, sofort rennen mir die Ameisen an den Beinen hoch. Alle Farben und Größen bis hin zu riesigen Waldameise. Überhand genommen haben die stinknormalen, mittelgroßen Schwarzen. Und dadurch gibt es auch Blattläuse ohne Ende...
    Nacktschnecken habe ich zusätzlich.

    Jetzt musste ich beim Lesen erstmal grinsen.

    Ich war vor einigen Jahren bei einer Biologin auf Fortbildung über die Ameise.

    Und nun habe ich gerade tante Google gefragt, wie das war:

    Da steht: es gibt schätzungsweise 10.000 Billionen Ameisen auf der Erde, ( die zu 9500 Ameisenarten gehören)und insgesamt etwa gleichviel wiegen wie alle Menschen auf der Welt zusammen.


    Jetzt kannst Du Dich fragen, ob das die ganzen Flüchtlings- Ameisen sind, oder ob wir immer schwerer werden hihi :duck und wech:


    Hühner und Laufenten im Herbst im Garten walten zu lassen ist die beste Vorsorge ( wenn man welche hat oder ausleihen kann)


    Letztes Jahr hatte ich mehr Salat, als wir essen konnten und in diesem Jahr fressen die Schnecken alles- sogar die Tomatentriebe"kotzen"

    Und die Ameisen tragen fleißig ihre Blattläuse an sämtliche Pflanzen. Ich hoffe, die Marienkäferlarven retten die Pflanzen noch, bevor es zu spät ist.

    Denn die Schnecken schaffen es sogar in die Schneckenkrägen- komischerweise erst wenn der Salat fast fertig ist....


    Hier regnet es auch endlich mal heute, nachdem die Wiesen schon ganz vertrocknet sind ...

    Oder haufenweise vergraben oder im Garten verteilt....so habe ich das aus meiner Zeit im Osten in Erinnerung.

    Da gab's im Garten einen Mount trash:lachma:

    ...oh, das kann ja jeder lesen:duck und wech:

    Quark hilft bei mir auch sehr gut bei Schwellung jeder Art.

    Galphimia Glauca als Globuli dazu.

    Lokal geb ich immer Geraniumöl drauf. Wenn man das sofort nach dem Stich macht, hilft das bei mir sehr gut.

    Hatte mal einen Wespenstich im Auto und nach sofort Geranium und Galphimia ist nix angschwollen. Normalerweise habe ich mindestens eine Woche eine heiße dicke Einstichstelle....

    Artemisia Annua gibts als Tee und Tinktur bei uns am Kräuterladen.

    Find ich ja interessant, dass das ( wieder mal )nicht verkauft werden darf, aber klar- es hilft zu gut...."schulterzuck"


    Einjähriger Beifuß wächst sehr gut im eigenen Garten und vermehrt sich angeblich so gut, dass Du Freunde bald auch versorgen kannst"umarmen".