Posts by Kavurei

    Anscheinend befürchten nicht nur wir, daß es beim nächsten Lockdown zu Aufständen und Plünderungen kommen könnte.

    Wie schon geschrieben, haben inzwischen sehr viele Supermärkte ihre Glasfronten und Türen mit starken Gittern gesichert.

    Ebenso Apotheken und Getränkeläden.

    Allerdings denke ich nicht, daß die Leute anfangen werden, nachts die Scheiben einzuschlagen um die Geschäfte auszuräumen.

    Die werden die Läden am hellichten Tag während der Öffnungszeiten plündern.

    Meiner Erfahrung nach geht das fast immer so ab:

    Ein Einkaufstag wie jeder andere, die Kunden gehen durch die Gänge und füllen ihre Wägen.

    Dann schiebt einer seinen vollen Wagen ohne zu bezahlen nach daußen.

    Das Personal versucht ihn daran zu hindern.

    Es kommt zu einem Handgemenge.

    Plötzlich schreit einer: Zeigt es den reichen Bonzen! Die scheffeln Geld und wir verhungern!

    Oder irgendwas Ähnliches.

    Und dann ist kein Halten mehr. Die Leute raffen zusammen, was sie haben wollen und rennen damit aus dem Laden.

    Das Personal und der Wachmann machen sich - wenn sie klug sind - unsichtbar, ansonsten werden sie niedergetrampelt oder gelyncht.

    Binnen weniger Minuten ist der Laden geplündert.

    Zurück bleiben leere Regale, zerschlagene Vitrinen, geplünderte Kassen und verletzte oder tote Angestellte.


    Und meistens gehen die Berichte darüber rum wie ein Lauffeuer und dann gibt es kein Halten mehr.

    Der Mob gerät ausser Kontrolle.

    Wenn dann die Polizei und/oder die Armee aufmarschiert, dann gibt es Tote und Verletzte auf beiden Seiten.

    Es herrscht Krieg.

    Da kann man nur hoffen, daß man nicht zufällig mitten drin steckt.

    Und dafür braucht man ausreichend Vorräte, damit man keine Risiko eingehen muss, weil man Lebensmittel einkaufen muss, anstatt daheim bleiben zu können, wo man doch sicherer ist.


    Wir haben heute unser Hundetrockenfutter von 50 auf 100 kg aufgestock, noch einen 30-kg-Sack Bruchreis, Wasser und Toilettenpapier ( das war zufällig bis auf 4 Rollen aus ) gekauft.

    Heute habe ich dann eine große Menge an Karotten, Kürbis und Kartoffeln geschält und über die grobe Raspelscheibe meiner Küchenmaschine gejagt. ( Das mache ich immer donnerstags, dann kann meine Perle die Schalen und Reste für ihr Schwein mitnehmen. Es kommt nichts um bei uns. )

    Das reicht für 6 große Pötte Hundefutter.

    Samstag werde ich schauen, daß ich noch einiges an Hühnerklein für die Gfriere einkaufe und vielleicht nochmal einen Sack Hühnerleber bestellen.

    Damit sollten wir dann etwa 4 Monate klarkommen.

    Für uns ist ausreichend gesorgt.

    Am Wochende will ich nochmal einiges einkochen.

    Samstag holen wir ja Bonny und die darf dann in die Küche, so daß ich sie sehe.


    Besser haben und nicht brauchen...............

    Meine Schwester und ich haben heute wieder darüber gesprochen, unsere Vorräte wieder/weiter aufzustocken.

    Vor allem auch Hundefutter.

    Wir sind uns nicht sicher, ob beim nächsten Lockdown nicht auch die Supermärkte und Apotheken dicht gemacht werden.

    Die haben sich inzwischen alle vollvergittert. Und es stehen mehr Wachleute rum.

    Ob die sich allerdings für die umbringen lassen, sollten die Bürger vielleicht doch noch aufwachen, wage ich zu bezweifeln.

    Wir sind gut bestückt und werden schauen, daß wir noch mehr einlagern.

    Blaue Bohnen haben wir auch im Vorrat.

    Wenn es rund geht, werden wir uns zuhause einigeln.

    Fürs Mitmachen sind wir zu alt.

    Jedenfalls stell ich mir das ungefähr so vor, was die Brut in Davos sich da ausgeschnapst hat, und was die sich unter "mehr Teilhabe" vorstellen.

    Das bedeutet bei dem linksversifften Gesindel immer nur eines:

    Die Intelligenten und Fleissigen werden zugunsten der Minderbemittelten und Faulen enteignet.

    Linke haben noch nie etwas erschaffen, sondern immer nur Erschaffenens vernichtet.

    Sie verteilen immer nur großzügig das Vermögen der Anderen.

    Sie selber waren und sind weder willens noch fähig, sich selber etwas zu erschaffen.

    Wozu auch?

    Nehmt es den bösen Kapitalisten weg!

    Und wenn wir deren Vermögen verprasst haben, dann lassen wir ihnen wieder einige Jahrzehnte lang die Illusion, in einer Demokratie zu leben, lassen sie schuften und sparen und investieren, bis wieder genug da ist, was wir verteilen und vor allem, in die eigene Tasche stecken können.

    Landesweit insgesamt 109 Covid Verstorbene seit Beginn, bei 25 Mio. EW.

    Bei uns inzwischen 20 angebliche Coronatote seit Beginn.

    Und wir hatten mit die strengsten Maßnahmen der Welt.

    Und weil die Menschen anfangen, diesen ganzen Mist infrage zu stellen, wird jetzt in den Medien wieder Panik verbreitet, indem die Hospitäler den Auftrag bekommen haben, sich über eine Triage Gedanken zu machen.

    Und das, obwohl von 700 Intensivbetten ( das ist natürlich wirklich sehr wenig ) insgesamt 20 belegt sind.

    Und davon sind gerade mal 2 an Covid-19 Erkrankte.

    Hauptsache, den Menschen wird weiterhin Angst gemacht.


    Es wurde mal wieder "gelockert".

    Es gibt keine Ausgangssperre an den Wochenenden mehr. Super!

    ABER..........man darf nirgendwo hinfahren, keinen Sport treiben, noch nichtmal einfach nur spazieren gehen.

    Wie bisher darf man das Haus nur verlassen um zu arbeiten, einkaufen oder zum Arzt oder in die Apotheke zu gehen.

    WAS bitte, ist daran gelockert?

    Naja, egal, wir ignorieren das eh schon lange.

    Diese Politverbrecher gehören alle an ........

    Das große Problem ist: die meisten Menschen werden sich nicht nur widerstandslos, sondern auch noch freudig impfen lassen.

    Sind sie doch der festen Überzeugung, daß sie damit vo dem sicheren Tod errettet werden.


    Das nächste Virus, das sie in Umlauf bringen werden, wird dann wirklich tödlich sein.

    Es ist erstaunlich, wie offen und frech sie das schon sagen.

    Und keiner hört zu.


    Erst lassen sie die Schwarzen und die Antifa gewähren, bejubeln ihre Verbrechen sogar, und jetzt sollen die Steuerzahler dafür aufkommen.

    Erst beschimpfen die linksversifften Bürgermeister und Gouverneure Trump, und jetzt betteln sie ihn um Hilfe an.

    Was für ein Gesindel!


    https://www.epochtimes.de/poli…3283072.html?newsticker=1


    Quote

    „Wir bitten unsere Partner auf Bundesebene, sich zu engagieren und unseren Gemeinden beim Wiederaufbau zu helfen“, sagte der Gouverneur in der Erklärung. „Wir müssen uns zusammentun, um sicherzustellen, dass die Minnesotaner, die Opfer dieser Zerstörung wurden, Zugang zu kritischer Infrastruktur haben. Diese brauchen die Bürger, damit sie in den Lebensmittelladen gehen, ihre Medikamente abholen und ihr Leben leben können.“

    Dann sagte Walz: „Gemeinsam werden wir Minnesota wieder aufbauen.“

    Und mit "wir" meint er natürlich diejenigen, die jeden Tag aufstehen, zur Arbeit gehen und Steuern bezahlen.

    Und nicht das faule, kriminelle Gesindel, das nur zerstören kann, was andere aufgebaut haben.

    Die AfD hatte eine Beschlussempfehlung im Bundestag eingebracht, die Antifa zu verbieten.

    Hier könnt ihr euch kundig machen, welche Abgeordneten dafür und welche dagegen gestimmt haben.


    https://www.bundestag.de/parla…timmung/abstimmung?id=678


    Wenn ihr auf den Button A - Z geht, sind sie dort alphabethisch aufgeführt.



    Das ist eine Leserzuschrift zu dem Artikel:


    http://www.pi-news.net/2020/07…eter-von-andreas-ziegler/

    Erst wollte sie überhaupt nicht, daß Kindesmissbrauch von Vergehen auf Verbrechen hochgestuft wird.

    Jetzt brüstet sie sich mit der lächerlichen Verdopplung der Mindeststrafe von 6 Monaten auf 1 Jahr.

    Auch dann werden wohl die meisten dieser Täter auf Bewährung freigelassen werden, was bei Strafen unter 2 Jahren so gut immer der Fall ist.

    Selbst bei Wiederholungstätern.


    https://www.focus.de/politik/d…auch-vor_id_12160982.html


    Quote

    Auch die Richter sind gefragt und stehen in der Pflicht

    Um Untersuchungshaft gegen mögliche Täter anzuordnen, sollen deren Taten als Schwerkriminalität eingestuft werden. Familienrichter müssen daher auch psychologisch geschult werden, um nicht auf "durchtriebene und manipulative Ausflüchte und Beteuerungen" der Täter hereinzufallen. "Nur so können wir die dringend notwendige Sensibilität der Richter erhöhen – für die einfühlsame Befragung von Kindern und für angemessene Skepsis gegenüber den Tätern", so Lambrecht.

    Und nach der psychologischen Schulung sehen die Urteile dann sicherlich immer noch so aus:


    https://www.bild.de/news/inlan…taeter-47869296.bild.html


    Begründung der Sprecherin des Landgerichts Kiel:


    Quote

    Warum ist die Strafe so gering?

    Karin Witt, Sprecherin des Landgerichts Kiel: „Das Gericht hat keine strafschärfenden Gründe, wie zum Beispiel Vorstrafen, beim Angeklagten festgestellt. Strafmildernd hat sich die Alkoholisierung und die hohe Haftempfindlichkeit des Täters ausgewirkt: Er ist jung, kann kein Deutsch und wurde in der Untersuchungshaft bereits angegriffen. Das Opfer hat die Tat gut weggesteckt, es sind keine schweren Folgen zu erwarten.“

    Wieso wurde der zweite Angeklagte freigesprochen?

    Sohrab S. kam aus Mangel an Beweisen frei. Ihm sei die angeklagte Beihilfe zum schweren sexuellen Missbrauch nicht nachzuweisen, sagte der Vorsitzende Richter Stefan Becker. Die Kammer habe angesichts der Beweislage „im Zweifel für den Angeklagten“ entscheiden müssen.


    <X"kotzen"

    So wie ich das sehe, setzen sich die "Demonstranten" selber auf die Motorhaube um den Wagen am Wegfahren zu hindern.

    Sie wollten die Polizisten lynchen.

    Ich nenne das Selbstverteidigung. Sollten sie sich einfach umbringen lassen?

    Das Paar scheint echt wenig Ahnung von der Handhabung ihrer Waffen zu haben.

    So wie die Frau mit der Waffe rumfuchtelt, hätte ich ihr die problemlos und gefahrlos abnehmen können.

    Und ich wäre damit nicht auf die Straße rausgegangen, sondern wäre hinter meiner Einzäunung geblieben.

    Dilettanten.

    https://www.rnd.de/panorama/mi…KSUMEVZK6E2NNC7ULA4M.html


    hier der wohl gleiche Text.

    Wollte beim Standart nicht bei den Cookies zustimmen.


    soso, SECHS Staatsanwälte sollen mit Hochdruck an der Sache arbeiten.

    Da kommen ja schlappe 5000 Fälle auf einen von ihnen.

    Bis die auch nur die Oberfläche angekratzt haben, sind die meisten Fälle verjährt.

    Wahrscheinlich wird am Ende eh nur einer übrigbleiben und ab und zu mal einen Blick in die Akten werfen.

    Sobald das Interesse der Öffentlichkeit nachgelassen hat, was sicherlich bald der Fall sein wird, schlafen die Ermittlungen wieder ein.


    Adrenochrome im türk. Fernsehen,

    Ich bin gespannt, ob und was die "Qualitätsmedien" Europas darüber berichten werden.

    Der Starvirologe Drosten hat schon jahrelang jedes neue Virus als tödlich gefährlich klassifiziert und versucht, mit seinen Tests die dicke Kohle abzugreifen.

    Dieses Mal ist es ihm so richtig gelungen.


    https://www.rubikon.news/artikel/der-goldjunge


    Quote

    Herr Prof. Drosten, ich habe ein paar Fragen! Ursprünglich war es nur eine einzige Frage, eher ein Ausruf: Wow, wie schaffen Sie es nur, immer an vorderster Front bereit zu stehen, wenn ein neues Virus seinen Weg in die Reihen findet, quasi Gewehr oder vielmehr Kopf bei Fuß, die kleinen grauen Zellen ratternd, in genau dem gleichen Zeitintervall, den unsereiner benötigt, auf dem Sofa vor dem Fernseher sitzend nach seinem Bierglas zu greifen, einen neuen Test aus Ihrer Geisteskanone herausschleudernd, der quasi über Nacht die zielgerichtete Identifizierung des neuen Feindes ermöglicht?!


    Honi soit qui mal y pense.

    Mit linken Terroristen kann man nicht verhandeln.

    Die kann man nur......Nein, ich schreibe es lieber nicht.


    https://www.bz-berlin.de/berli…ale-ihre-opfer-aber-nicht


    Denen geht es nicht um die Gesinnung.

    Sie haben es in ihrem ganzen Leben zu nichts gebracht, waren nicht willens oder fähig für sich oder andere etwas zu (er)schaffen.

    Sie hassen daher jeden, der es zu etwas gebracht hat.

    Selbst den allerbescheidensten Wohlstand mißgönnen sie den Fleissigen.

    Jeder der mehr hat als sie ist der Feind.

    Dieses Gesindel schießt mit Stahlkugeln in Kinderzimmer, wirft Steine in die Kita und in die Fenster der Bewohner.

    Das sind eindeutig Mordversuche, so eine Stahlkugel durchschlägt problemlos einen Kinderschädel.

    Und ein Stein, der einen Menschen am Kopf trifft, kann ebenfalls tödlich sein.

    Aber sowas wird natürlich weder untersucht noch geahndet.

    Es sind ja die Guten, die das tun. "kotzen"


    Ich könnte mich wahrscheinlich auch nicht leiden, würde ich in einer versifften, heruntergekommenen Bude mit verlausten und ungewaschenen Linksradikalen leben.

    Zeige mir wie du lebst, und ich sage dir was du bist.

    An den Universitäten sind wohl alle verrückt geworden.


    https://jungefreiheit.de/kultu…en-tweet-von-professorin/


    Diskriminierung und Hassrede gegen Weisse kann es ja nach linker Meinung nicht geben, deshalb dürfen die sogenannten POC ( was für ein saudummer Begriff ) sich alles erlauben.

    Sogar zur Ausrottung der Weissen aufrufen, sie beschimpfen und ihnen alles unterstellen.

    Was will diese Tussi, die aus Indien stammt, UNS über Diskriminierung erzählen?

    Gibt es dort nicht bis heute das Kastensystem, wo die einen Menschen weniger wert sind als andere?

    Sie selber stammt sicherlich aus einer der hohen Kasten, weil sie sonst niemals die Möglichkeit gehabt hätte zu studieren und sich dann ins ach so rassistische und VIEL zu weisse GB abzusetzen, wo sie auf Kosten der von ihr gehassten und verachteten Weissen ein gutes Leben hat.