Posts by Kaulli

    Im hinterletzten Nebensatz, den kaum noch jemand wahrnimmt, kolportierte die Zeitung "Österreich" eine brisante Aussage des Leiters der Infektionsabteilung an der Klinik Favoriten, Christoph Wenisch, die er in einem Interview mit Ö3 getätigt habe:


    Wer Kontakt zu Österreichs erstem - angeblichen - Affenpocken-Patienten hatte, werde auf behördliche Anweisung geimpft. Wenisch war einer der führenden Köpfe hinter den Impfzwang-Verhandlungen bei den Corona-Impfungen in Österreich.
    https://report24.news/medienbe…-kontakten/?feed_id=16492

    Hier ein Foto von meinem Hagelschutz.

    Das Gestell ist von einem Partyzelt und hat die Größe von 9,5 x 4 m und das Hagelnetz ragt links noch drüber, jetzt hab ich über 40m² abgedeckt.

    Jetzt muss ich nur noch alle Pflanzen reinsetzen, die noch unter meinem Vordach stehen.


    Wahrscheinlich mache ich den alten Zaun auch ab, das Zelt ist ja viel größer.

    Netzfund:

    „ES GIBT JA SCHON LUSTIGE ZUFÄLLE. Der erste Patient mit Affenpocken in Deutschland liegt in München im Klinikum Schwabing. Wie damals beim ersten Corona Patienten. Behandelnder Arzt ist Clemens Wendtner. Wie damals beim ersten Corona Patienten. Der hat bei dem Patienten einen speziellen PCR Test durchgeführt, um die Affenpocken-Infektion eindeutig festzustellen. Wie damals.....ach, Ihr wisst schon. Dem Patienten, ein Brasilianer, der eigentlich in Portugal lebt, geht es gut. Wie damals dem ersten Corona Patienten auch. Ach ja, und es wurde zufälligerweise vor kurzem ein Medikament für die Behandlung einer Affenpocken-Infektion in der EU zugelassen. Welch eine weise Voraussicht.“

    Na dann, liebe Schwurblerfreunde, ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

    Da liegt sie am Boden, ein großer Teil meiner Pfirsichernte...

    ach schade!

    Mein Mann montiert mir morgen mein Gestänge mit Hagelnetz und ein Freund hilft,

    Ich habe mir beim Betonieren die Schulter etwas gezehrt, hab den Zementsack zu schnell auf die Seite gekippt.


    Jetzt hab ich heute Pause und richte nur für eine Grillparty morgen das Essen her.

    Und was wird das, wenns fertig ist? :winken:

    Ein etwas niedrigeres Hochbeet mit Unkrautfolie, damit endlich kein Unkraut mehr von unten kommt.

    Unser Grundstück steht auf einem ehemaligen Flussbeet (Mur), da sind meterlange Wurzeln zwischen Lehm und Steinen.


    Leider hab ich kein Foto von vorher gemacht, das Beet war voller Brennnesseln und dieser Schlingpflanzen.

    Da hab ich was angefangen...

    weil ich demnächst mein Hagelnetz bekomme, hab ich begonnen, an ein Hochbeet ein niederes anzubauen, einen halben Meter nach unten gegraben und eine Unkrautfolie reingelegt. Das hintere Fundament ist noch nicht fest, kann ich erst morgen die Schalbetonsteine draufsetzen. Ich bin fix und fertig, mache morgen weiter.


    Die schwarze Tonne rechts hinten ist voll von den Wurzeln der Ackerwinde.

    Netzfund:


    An die unwichtige Gecko Truppe,


    Meine Damen und Herren, ich wollte nur mal kurz klarstellen das ich mich mit 56 Jahren von absolut

    NIEMANDEN erziehen lasse.


    Meine Erziehung haben meine Eltern mit 18 Jahren vollendet .

    Meine Kinder wurden erzogen in dem Sinn eigenverantwortlich und selbst bestimmt ins Leben zu gehen.

    Auch Fehler waren und sind erlaubt, denn man kann alles und jeden Fehler wieder mit Empathie beheben.

    Meine Eigenständigkeit und Selbstverantwortung nimmt mir keiner von Euch.

    2 Jahre habe ich gelebt wie immer. Ich habe mir mit vielen Anderen eine eigene normale Welt erhalten.

    Und da lebt es sich echt gut.

    Also, schnallen Sie sich Ihre Masken und die Panikmache sonst wohin.

    Ach ja, ich habe im November Geburtstag und Hochzeitstag. Und diese beiden Tage werden genauso wie in den letzten Jahren an dem Tag gefeiert.

    Ob sie Lockdown machen oder soziale Kontakte verbieten, mir scheißegal.

    Weder Sie Fr. Raich noch Ihre Gecko schaffen es mich zu unterwerfen .


    Wenn ich eine Gehorsamsprüfung möchte, lege ich mir einen Dogo Argentino zu und besuche die Hundeschule.


    Mit ganz ganz lieben Grüßen

    K.R.

    Netzfund:

    Wenn ein Mann sich dazu bereit erklärt, das Grillen zu übernehmen,

    wird die folgende Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt.

    1) Die Frau kauft das Essen

    2) Die Frau macht den Salat, bereitet das Gemüse und den Nachtisch.

    3) Die Frau bereitet das Fleisch fürs Grillen vor, legt es auf ein Tablett, zusammen mit allen notwendigen Utensilien und trägt es nach draußen, wo der Mann schon mit einem Bier in der Hand vor dem Grill sitzt.

    Und hier kommt der ganz wichtige Punkt des Ablaufs.

    4) DER MANN LEGT DAS FLEISCH AUF DEN GRILL.

    5) Danach mehr Routinehandlungen, die Frau bringt die Teller und das Besteck nach draußen.

    6) Die Frau informiert den Mann, dass das Fleisch am Anbrennen ist.

    7) Er dankt ihr für diese wichtige Information und bestellt gleich noch mal ein Bier bei ihr, während er sich um die Notlage kümmert.

    Und dann wieder ein ganz wichtiger Punkt!!!!!

    DER MANN NIMMT DAS FLEISCH VOM GRILL UND GIBT ES DER FRAU.

    9) Danach wieder mehr Routine. Die Frau arrangiert die Teller, den Salat, das Brot, das Besteck, die Servietten und Saucen und bringt alles zum Tisch raus.

    10) Nach dem Essen räumt die Frau den Tisch ab, wäscht das Geschirr

    und wieder ganz wichtig!!!!! :

    11) ALLE LOBEN DEN MANN FÜR SEINE KOCHKÜNSTE UND DANKEN IHM FÜR DAS TOLLE ESSEN.

    12) Der Mann fragt die Frau, wie es ihr gefallen hat, mal nicht kochen zu müssen und wie er dann sieht, dass sie leicht eingeschnappt ist, kommt er zu dem Schluss, dass man es den Weibern sowieso nie Recht machen kann.


    (mein Mann ist zum Glück nicht so)

    Solche an den Haaren herbeigezogenen Angaben ohne jeden Beleg finde ich nicht prickelnd..

    es ist deshalb eben nur ein "Netzfund".


    Weil, wenn die Ärztekammer sowas belegbar machen würde, wären sie nicht nur mit einem, sondern mit beiden Beinen im Häfen.

    Oh, da müsste man aber schon viele einsperren, wegen vorsätzlicher Lügen, Drohungen, Wegsperren von gesunden Menschen und nicht vergessen, die schädlichen bis tödlichen, unerprobten Impfstoffen.


    ... und wegen Quelle und so: man denke, für wie viele der ORF, die Kronenzeitung oder RTL gültige Quellen sind.


    Hier in dem Video wird es auch behauptet - https://t.me/uncut_news/36802

    Netzfund:

    Heute Gespräch mit einer befreundeten Ärztin: Ärzte dürfen keine Impfschäden melden, auch keine Verdachtsfälle! Strikte Anweisung der Ärztekammer.
    Wer dagegen verstößt, dem wir das Recht zu ordinieren entzogen (dieses ist abhängig von der Pflichtmitgliedschaft bei der Ärztekammer). Sie hat viele Patienten, die sich die 4. Impfung geben ließen und nun daher kommen wie Zombies, alle haben seither Muskelprobleme, können sich teilweise kaum noch bewegen, und psychisch sind sie komplett durch den Wind. Die 4. Impfung ist die schlimmste von allen. Weitere Insider-Info: Der nächste Lockdown ist bereits fix für November 2022 geplant. Der Name des nächsten Virus, das im September 22 auf den Markt kommt, wurde bereits festgelegt, ebenso die neuen entsprechenden Impfungen, die bereits vor 2 Jahren von der Regierung bestellt wurden.

    Klartext von Netzbetreiber: Kein russisches Gas fließt mehr durch Ukraine – auch nicht zu uns!

    Der ukrainische Netzbetreiber GTSOU bestätigt, was Bloomberg & exxpress.at bereits am Mittwochmorgen aufgedeckt haben: Es fließt kein Gas mehr durch die Pipelines von Russland nach Westeuropa – und eben auch nicht mehr nach Österreich! Warum sagt Energieministerin Leonore Gewessler nicht die ganze Wahrheit?



    https://exxpress.at/klartext-v…II39Zbs0dU05ZsDQo3h5VS6AE

    Netzfund:


    Bitte verbreitet diesen Bericht!
    „ Ich übernehme die volle Verantwortung für das , was ich sage. In der Ukraine war ich Zeuge von Kriegsverbrechen

    Get Up and Walk Since of Science , begab sich im Rahmen einer humanitären Mission in der Ukraine und verbrachte dort drei Wochen. Nach seiner Rückkehr traf er eine schwierige Entscheidung, die ihn das Leben kosten oder zumindest viele Probleme verursachen könnte: Er beschloss, die Franzosen über die Verbrechen zu informieren, die er in der Ukraine beobachtet hatte.

    Hier einige Zitate aus seinem Interview : Als ich aus der Ukraine nach Frankreich zurückkehrte, war ich schockiert: Die Fernsehsender laden Leute als Experten ein, die nicht in der Ukraine waren und keine Ahnung haben, was dort gerade passiert. Dennoch wagen sie es, über diese Ereignisse zu sprechen. Es klafft eine Lücke zwischen dem, was ich im Fernsehen höre, und dem, was ich mit meinen eigenen Augen gesehen habe.

    Die Asow-Kämpfer sind überall. Mit Neonazi-Streifen. Es schockiert mich, dass Europa Waffen an Neonazis liefert. Auf ihren Uniformen sind überall die Symbole der SS aufgestickt. Sie machen nicht nur keinen Hehl aus ihren Ansichten. Sie stellen sie zur Schau. Ich habe mit diesen Menschen geschrieben und sie behandelt. Sie sagen ganz offen, dass sie bereit sind, Schwarze und Juden auszurotten. Als ich dort war, konnte ich nichts tun. Nur beobachten und filmen. Ich habe dieses Filmmaterial und werde es als Beweis für die Verbrechen der Ukraine verwenden. Ich war Zeuge, wie das tschechische Militär gefangene russische Soldaten in die Knie und Offiziere über des Offiziersrangs in den Kopf geschossen hat.

    Ich habe selbst gesehen, wie amerikanische Kameraleute vor Ort kopierte Filmaufnahmen machen und Scheinhinrichtungen inszenierten. All die zerstörten zivilen Gebäude, die die Ukraine als Bombardierung von Zivilisten ausgibt, sind nichts anderes als das Ergebnis eines ungenauen Beschusses angestrebter Ziele durch die Ukrainer. Die ukrainischen Streitkräfte verstecken nachts Munition in Wohngebäuden, ohne die Bewohner zu informieren. Das nennt man, Menschen als Schutzschilde zu benutzen. Bucha wurde inszeniert. Die Leichen der Toten wurden von anderen Orten weggebracht und absichtlich so platziert, dass sie ein schockierendes Bild abgeben. Vollständige Fassung des Interviews auf Französisch für Sprachkenner unter -> diesem Link .