Posts by Lysi

    als Noach eine Arche baute

    Da gibts ja den schönen Spruch, "Laien bauten die Arche Noah, Experten die Titanic."


    Ich halte das Klimadings einfach für einen weiteren Schwindel, wo man den Leuten ins Börsel greift, und wenn man ihnen eine "Schuld" lang genug einredet, lassen sie sich das gefallen. Das Geschäftsmodell der Kirchen haben halt andere übernommen, und es funzt noch immer.

    Es ist eigentlich wurst, ob man da dafür oder dagegen ist, jeder input an Engergie befeuert das, und das Gegenmittel ist die Gleichgültigkeit, einfach aus der Resonanz gehen und Tschüs.

    Unwetter gibt es immer, aber eben auch Konstellationen, man muss nur den Zusammenhang finden oder auch nicht.

    Aus meiner Sicht ist einfach nichts davon passiert, was so viele angekündigt hatten.

    Wenn man sich so auf einen Tag festlegt, und dann ist nix, wirds halt schwierig. :hexe:

    Die Saturn/Pluto Konjunktion wird am 12. Januar exakt, was zu gewaltvollen, schicksalhaften Krisen in Politik und Wirtschaft führen kann, auch soziale Unruhen oder Naturkatastrophen wie Erdbeben, Stürme, ... sind möglich


    Pluto wird mit Gewalt, Zerstörung, Krieg, Kernenergie, Naturkatastrophen in Verbindung gebracht.

    Saturn mit Struktur, Gesetz, Ordnung, System, chronischen Krankheiten und festgefahrenen Meinungen.

    YT geht ja fast über mit vids zum heutigen Tag


    https://www.youtube.com/result…_query=12.1.+saturn+pluto


    Von der Eruption bisher gefesselter weiblicher Energien bis Krachbumm in Politik und Wirtschaft ist alles dabei :hexe:

    Mal schaun, was der Tag bringt...

    Mark Carney von der Bank of England war eine Schlüsselfigur, die City of London zum globalen Zentrum von Green Finance zu machen,

    Der wechselt demnächst zur UN


    https://de.euronews.com/2019/1…banker-wird-klimaschutzer


    Al Gore soll ja als "Erfinder" der CO2 Zertifikate an jeder Transaktion mitverdienen.


    Mal sehen, ob Donny denen nicht einen dicken fetten Strich durch die Rechnung macht. Es sollen ja demnächst geheime Unterlagen zu Antigraviationstechnik und freie Engergie öffentlich gemacht werden, und wenn da was dran ist, können die Bangster brausen gehen.

    Das klingt, als ob die Arterien bzw. die kleinen Kapillare schlecht durchblutet sind, entweder das Blut zu dick oder die Arterien verengt, zuwenig Sauerstoff und zuwenig Eisen, weil Einzeller oder Parasiten es wegfuttern, dagegen esse ich Wermutblätter.


    Kann das nicht auch ganz andere Gründe haben? Ich hatte in meiner ganzen Kindheit im Winter auch Eiszapfenfinger und -beine, und seit ich ausgezogen war, nie wieder, nicht einmal unter widrigsten Umständen. Wenns nicht grad arg windig ist, schlafe ich auch im Winter bei gekipptem Fenster, meine Mutter kann das gar nicht glauben, weil ich als Kind so ein Eisklumpen war und ohne Wärmeflasche, oder meinem Hund im Bett, nur gebibbert habe.

    Kanns sein, dass da einfach ein schlechter Platz ist, meine Mutter schläft im Winter mit Heizmatte, obwohl es da für mein Empfinden mehr als mollig warm ist.

    Ich hab ne Ausbildung als Heilbademeisterin und Balneotherapeutin, und bin seither Kaltwasser - Fan. Hab es aber beruflich nur kurz ausgeübt. Ich bin da nicht so überzeugt, dass Ernährung da groß im Spiel ist.

    Es geht dabei nicht um mich, sondern um eine Frau etwa anfang 40, die bei der Computerarbeit im Winter eiskalte Finger und Beine bekommt, sodass sie fast nicht arbeiten kann. Eine Freundin strickt grad Handschuhe mit Halbfinger für sie, ich bin leider keine Strickerin.

    Kaulli, hast vielleicht eine Idee, was noch helfen könnte? :hexe:

    Nachtkerzen sind früher hier sehr häufig gewachsen, die Leute haben auch die Wurzeln gegessen, war so eine Art Suppengemüse.

    Inzwischen ist dort Autobahn, und man findet sie nur mehr selten, manche haben sie im Blumengarten.


    Zeigt dein Gerät da für Öl, Blätter u. Wurzel jeweils was anderes an, oder haben Pflanzen da ein jeweiliges "Spezialgebiet" des Wirkspektrums?

    Die haben eigene von hiesigen Firmen patentierte Geräte, die oft eine eingeschränkte oder eben völlig andere Software haben und die Käufer werden firmenintern aus- und weitergebildet. Die Geräte sind dann auch oft so teuer, dass die gar keine Zeit haben, sich im Netz auszutauschen oder gar zu forschen, sondern müssen Kunden werben und Geld verdienen.


    Nuja, ich habe mit der Branche ja null zu tun. Ich war grad überrascht, dass es in unserem Nachbarkaff jemand gibt, der, besser "die", das anbietet. Kenn sie nicht, noch nie was von gehört, und ob man hier mit sowas Geld verdienen kann, :schaf:


    Hier haben alle ziemlich sicher viel Zeit, und die Adresse "Fohlengarten" ist ne Bussstation am Ortsende, wo du nackert durchlaufen kannst, ohne dass dich jemand bemerkt..

    Wie empfindet ihr es, wenn jemand ein Video reinstellt und nichts dazu schreibt?

    Ist mir wurst, ich muss es ja nicht anschaun.



    Macht ihr alles auf, ohne vorher zu wissen, was ungefähr das Thema ist?

    Kommt auch drauf an, wer das einstellt. Wenn es jemand ist, der auch sonst interessante Themen beackert, guck ich da schon rein.



    Würdet ihr euch gleich löschen lassen, wenn euch jemand höflich bittet, doch etwas dazu zu schreiben?


    Nein, aber es hat halt jeder andere Empfindlichkeiten, oder ist selber grad in einer schwierigen Situation, wo etwas als mangelnder Zuspruch oder Kritik aufgefasst wird, was gar nicht so gemeint ist. Man kanns halt nie allen recht machen, nicht einmal, wenn man sich persönlich lange kennt. Aber das ist halt so.

    Da gabs ja vor ein paar Jahren einen ähnlichen Anlauf, der war aber dann doch zu totaliär


    https://www.diepresse.com/5080…litaren-staat-durch-zwang


    Das war damals das Wunschkonzert des ECTR, einer NGO, gegründet vom Präsidenten des Europäischen Jüdischen Kongresses, dem Russen Moshe Kantor.

    Der Verein dürfte jedoch seine Aktivitäten weitgehend eingestellt haben

    http://ectr.eu/

    Naja, einem Schulz oder einem Blair kräht ja nun wirklich kein Hahn mehr nach..


    Diesmal was eine Soros - NGO, die da offenbar federführend war

    https://www.enar-eu.org/IMG/pd…inal_with_corrections.pdf


    Nach der "Islamophobie" kommt halt die "Afrophobie", den Zuwanderern wird ein Opferstatus zugebilligt, den man dann insofern bewirtschaftet, dass eigentlich die Einheimischen schuld sind, wenns mit dem miteinander nicht klappt.


    In Osteuropa macht da ohnehin keiner mit, und bei uns wird man sehen, wie schnell und wie weit es nach Rechts dreht.

    Quote

    Aber wir müssen aufpassen, dass das Thema nicht benutzt wird, dass man wieder die Atomenergie verstärkt, nachdem man uns die Elektro-Autos aufgeschwatzt hat, dass anstelle von Umweltschutz uns einfach noch mehr verkauft wird und dass uns einfach neue Steuern aufgedrückt werden.


    Das ist durchaus möglich, denn im Meerwasser befindet sich Uran ohne Ende


    https://www.forbes.com/sites/j…y-renewable/#4c0e7694159a


    Lt. diesem Bericht 400 Mrd. Tonnen, die sich mittlerweile mit Kunststoffmatten preisgünstig ernten lassen.

    Was jetzt Brennstäbe gar so anders strahlen, als die Unmengen natürlich eh vorhandenen Urans, weiß ich nicht, bin aber kein Experte.

    Ich habe einen Imker (80 Jahre alt) auf der anderen Straßenseite, der Probleme hat, seinen Honig los zu werden, da kaufe ich -zumindest momentan- doch lieber bei ihm, als von der Zuckerindustrie.


    Ja, dieses Problem haben viele alte Imker. Hier hat die Witwe eines Imkers gut 15 Jahre nach dessen Tod noch immer Tonnen(!) von Honig im Keller, und der verdirbt ja nicht, ist nur mittlerweile so hart, dass man ihn ohne aufwärmen rausmeißeln muss.

    Sowas kann man dann schon zum Backen nehmen.

    Den Zucker ersetze ich durch Honig,


    Das ist schade um den Honig. Alles über 60°, manche sagen ab 50°, macht die eigentlich wertvollen Inhaltsstoffe platt.

    Da bleibt dann nur der Zucker über, und die viele Arbeit der Bienen wird entwertet.

    Ich würde Honig nie zum Backen verwenden.