Intervallfasten

  • Die beliebteste Variante des Intervallfastens ist die 16/8 Methode. Man fastet jeden Tag 16 Stunden lang und in den restlichen 8 Stunden nimmt man seine Mahlzeiten ein.


    Bei der 5/2 Methode isst man an 5 Tagen der Woche normal und an 2 Tagen pro Woche nimmt man nur sehr wenige Kalorien zu sich, etwa 500 Kalorien.


    Dann gibt es noch ein alternierendes Fasten, einen Tag fastet man, jeden zweiten Tag isst man.


    Dieses periodische Fasten scheint eine natürliche Ernährungsform für den Menschen zu sein. In frühen Zeiten, als Menschen noch auf die Jagd gingen oder auf der Suche nach Essbaren waren, mussten sie auch oft hungern, manchmal auch mehrere Tage. Dieses Fasten soll eine heilsame Wirkung auf den Körper haben, er baut Gifte ab, die sogenannte Autophagie, die natürliche Zellreinigung des Körpers wird gefördert.



    Natürlich sollte man, wenn man essen darf, eher natürliche, gesunde Lebensmittel zu sich nehmen.


  • Dieses Fasten soll eine heilsame Wirkung auf den Körper haben, er baut Gifte ab, die sogenannte Autophagie, die natürliche Zellreinigung des Körpers wird gefördert.

    Ich faste schon sehr lange im Intervallmodus und habe 12 Kg abgenommen und tut meiner Gesundheit sehr gut.

    Jetzt hatte ich mal die Nase voll und wollte wieder normal schlemmen, nur geht es leider nicht mehr so wie ich es möchte.

    Vor allen Dingen Milchprodukte gehen überhaupt nicht mehr.;(

    Wahrscheinlich habe ich die noch nie vertragen und du hattest recht Kaulli.

    LG