Blutgruppe A kann kein oral aufgenommenes Vitamin B verwerten

  • René Gräber schreibt in seinem Forum: https://www.yamedo.de/forum/th…n/?postID=35336#post35336

    Quote

    Ich erhielt folgende Frage, die ich hier mal zur Diskussion stellen möchte:

    "Stimmt es das menschen mit Blutgruppe A kein oral aufgenommenes Vitamin B aufnehmen?"

    und meint, dass an der Blutgruppendiät nach Peter D'Adamo nichts dran sei, die Argumente hab ich allerdings nicht richtig verstanden oder finde sie nicht zutreffend.


    Aber egal, meiner Erfahrung nach, stimmt es sehr oft, dass Menschen mit Blutgruppe A zuwenig Magensäure haben, deshalb rotes Fleisch und Milchprodukte schlecht verdauen können, oft wegen zuviel Neu5gc an einer autoimmunen Gastritis zu leiden beginnen, einen Mangel an Intrinsic Factor im Magen haben und so kein Vitamin B 12 mehr oral aufnehmen können.

    Die sollten sich dann Vitamin B12 beim Arzt spritzen lassen.


    Natürlich passiert das auch anderen Blutgruppen, wenn sie alles essen, sodass sie irgendwann auch kein B12 mehr oral aufnehmen können, weil ihnen dasselbe passiert. Die mit Blutgruppe 0 (die Jäger) müssten halt Gluten und Milch einschränken, also Paleo essen.


    Die meisten essen halt alles und von allem zuviel. Milchprodukte in der üblichen Menge und Qualität tun wahrscheinlich keinem gut. Und wenn jemand Fleisch

    Quote

    Wenn es hier Zusammenhänge gäbe, dann wäre nicht nur wir, sondern auch die
    Menschenaffen davon betroffen. Und dafür gibt es keine Anzeichen und Hinweise.

    Die Affen können keine autoimmune Gastritis bekommen, weil sie das Neu5gc in ihrer Evolution nicht wie wir verloren haben, mit Ausnahme der Neuweltaffen (Breitnasenaffen), aber ich glaube nicht, dass sie soviel rotes Fleisch und soviele Kuhmilchprodukte wie wir essen.


    Aber die Leser sind nun beruhigt, hört man ja alles gerne, wenn man nur weiter schlemmen kann....:)