Corona - was kommt danach?

  • Ich glaube, mit den Schweden braucht man dieses Theater nicht machen, die lassen sich auch so impfen, die glauben an ihre Regierung - meine Einschätzung.

    Nein, die waren mit dem Durchimpfen schon einmal auf dem Holzweg, und werden sich hüten


    https://www.diepresse.com/7346…fung-gegen-schweinegrippe

    Quote

    Der mutmaßliche Konnex zwischen Pandemrix und Narkolepsie sei „völlig unerwartet“ gewesen, sagt Anders Tegnell von Schwedens Sozialbehörde, Verantwortlicher für die Durchführung der Massenimpfung.


    Das ist derselbe Hr. Tegnell, der denselben Fehler sicher nicht nochmal machen will.


    Am Erstaunlichsten ist ja Japan, die auch kaum Maßnahmen getroffen haben

    https://www.worldometers.info/coronavirus/country/japan/


    Nicht viel mehr Tote als Österreich, und das bei mehr als 18 Mio. im Alter von 75 +.

    Sind die Japaner weitgehend immun, oder wie gibts das?

  • Glaubst du echt, die werden gefragt?

    Nein, eh nicht. Und ich halt mich seit fast 40 Jahren von den Weißkitteln fern, seit mir einer Mandeln rausoperieren wollte, die gar nicht mehr da waren.

    Ich kenn privat ne prima Chirurgin, an die würde ich mich wenden, wenn ich wo nicht selber klarkomme.

    Oder an die Kaulli.

    Ansonst: Grüßgott.

  • :)ja, kenn ich, manchmal gibts da Vertreter der "göttlichen Zunft" die ab und an so eine Fata Morgana sehen. Mein EX-Chef (leider Radiologe) hat bei einer Freundin und Kollegin aus dem Labor auch im Ultraschall einen Eileiter gesichtet und befundet, der nicht mehr da war. sie wunderte sich, dass der wohl wieder "nachgewachsen" wäre;). Umsonst heißt es nicht, such dir "einen Arzt des Vertrauens"..bloß wo und wie findet man den auf die Schnelle?

  • Ich war 1989 zum letzten Mal beim Gyn. Warum soll ich da alle halbe Jahre hin wenn ich nicht krank bin?

    Und ansonsten nur beim Arzt, wenn es wirklich nicht mehr anders ging.

    Die einzige Ärztin die mich ab und zu mal sieht ist die Zahnklempnerin.

    Leider hat mir meine Mutter ihre brüchigen Zähne vererbt. Im Gegensatz zu ihr habe ich bis auf einen ( den verlor ich schon mit 18 ) alle noch, wenn auch stark geflickt. Sie hatte, wie schon meine ältere Schwester, schon mit knapp über 30 ein Gebiss.


    Lysi

    kein Witz, Mandeln können tatsächlich nachwachsen. Ich habs auch erst nicht geglaubt.


    Vermutlich "dürfen" wir Bürger die Versuchskaninchen für Bill Gates spielen.

    Das wird genauso laufen wie mit seinen Betriebssystemen.

    Die werden unausgereift auf den Markt geworfen, der Käufer bezahlt viel Geld für Malware und anschließend für die Antivirenprogramme, damit der Schrott wieder läuft.

    Ansonsten lernen die Programmierer über die Fehlermeldungen der User.

    Und genauso macht er es mit seinen Impfstoffen.

    Wenn welche von uns dabei draufgehen.......so what!

    Es hat ja genügend von uns, da kommts auf ein paar Hunderttausend oder gar Millionen nicht an.

    Kollateralschäden.