Kosmetik- Was kommt hier rein?

  • Ich hätte keine Zeit mir meine Kosmetik selbst zu machen.

    Gerne hätte ich Tipps für günstige gute Ware zum Kaufen.


    Ich benutze zum Duschen vom Discounter ohne Duftstoffe von Ombia,

    jedoch sehr, sehr sparsam, eigentlich nur Wasser,

    zum Haarewaschen minimal Haarshampoo von Gul

    und Creme von Linola oder auch mal Mikrosilbercreme von S + S (mir hilft die bei Entzündungen sehr gut)

    Tönungsmakeup selten.


    Das alles ist wahrscheinlich nicht sehr vorzeigbar vermute ich.

  • gutes Olivenöl über Nacht ins Gesicht eingeklopft ersetzt fast alle käuflich erwerblichen Mittelchen,

    schützt auch noch leicht vor Sonnenbrand, wenn mensch zumindest halbwegs sonnengewöhnt ist

    so macht das ein Freund von mir auch und meint im vorherigen Leben mal ein Grieche gewesen zu sein, weil er in Olivenöl baden könnte.:)

    LG

  • Ich habe noch nie Kosmetika benutzt.

    Keine Schminke, keine Hautcremes......

    Mein Haar fettet nicht, da benutze ich höchstens ein Mal pro Woche Seife zum Waschen, ansonsten nur mit Wasser.

    Zum Duschen und Waschen auch Seife.

    Olivenöl finde ich zu klebrig.

    Ich mag es auch nicht im Essen.

  • Ich benutze auch keine Kosmetika, nicht einmal Haut - oder Gesichtscreme.

    Haarshampoo, Zahnpasta und Seife sind das einzige, was ich brauche.

  • Reicht doch!

    Wir hatten mal Besuch und als der Mann vom Besuch des Badezimmers zurückkam, meinte er zu seiner Frau:

    Schau dir mal an, was bei Kavurei Badezimmer steht!

    Die machte das und meinte: Wie pflegst du dich denn? Du hast ja rein gar keine Kosmetika. SO könnte ich nicht leben.

    Andere Menschen. Andere Prioritäten.

    Mich würde es unglaublich nerven, müsste ich morgens und abends jeweils mehr als eine Stunde damit verbringen, mich zu schminken, zu cremen, usw.

    Und abends das ganze Procedere retour.

    Diese Zeit verbringe ich lieber damit, eine Stunde länger zu schlafen und abends eine Stunde zu lesen oder so.

  • Eine ehemalige Freundin machte mich darauf aufmerksam : es bräuchte gar keinen Deostift .

    Und tatsächlich . Geruch hält sich in Grenzen .

    Seither benutze ich keinen mehr .

    Es gibt ja so´n Lied : " Nimm mich jetzt , auch wenn ich stinke , denn sonst mach ich winke , winke ... " .


    LG

  • ch habe noch nie Kosmetika benutzt.

    das kann ich leider nicht uns umgebe mich gerne mit wohligen Düften.

    Nur Wasser erinnert mich an die Gartenpumpe meiner Großmutter, wenn wir zu Besuch waren.

    Die hatte nämlich keinen Wasseranschluss im Haus, sondern da wurde sich abgehärtet unter der Pumpe zur Körperpflege und Zähne putzen.

    Das war Grundwasser und eisig kalt.X/

    LG

  • Iexa,

    ein Körperpuder tut es auch.

    Oder du reibst dir Bicarbonato de Sodio ( Natron ) unter die Achseln.


    Lebenskraft.

    ich bin bekennender Warmduscher. ;)

    Wenns kein warmes Wasser gibt, dann nehm ich natürlich auch kaltes.

    Parfums oder stark parfümierte Seifen/Duschgels, usw. mag ich nicht.

    Ich habe einen überentwickelten Geruchssinn und mag vor allem künstliche Düfte nicht.

    Eine Freundin hat ein Parfum, das angeblich ganz toll nach Rosen riecht ( sagen Andere auch )

    Für mich riecht es nicht nach Rosen, sondern irgendwie stechend chemisch.

  • Ich habe einen überentwickelten Geruchssinn und mag vor allem künstliche Düfte nicht.

    mir geht es genauso, diese Parfums sind meistens chemischer Natur.

    Wenn ich mich einduften wollte, würde ich zumindest natürliche ätherische Öle nehmen und nicht diese künstlichen Industrieparfums, wo nur die Flaschen schön sind.

  • Wenn ich mich einduften wollte, würde ich zumindest natürliche ätherische Öle nehmen und nicht diese künstlichen Industrieparfums, wo nur die Flaschen schön sind.

    die nehme ich auch nicht und mir bleibt der Atem stehen und muss Husten wenn manche so vernebelt an mir vorbei gehen.

    Ein Hauch von Wasserlilie ist mein Begleiter und das ohne chemische Zusatzstoffe.

    Diesen Duft mag ich gerne.

    Jeder so wie er mag.

    LG

  • Ich mag auch keine starken, ätzenden Gerüche, wie beispielsweise Haarspray. Das stört mich sehr, wenn ich im Fitnessstudio dusche und einige benutzen das, da brennen mir die Augen.

    Ich benutze auch kein Deo seit ca. 30 Jahren, das habe ich mir abgewöhnt, ich brauchs nicht, mein frischer Schweiß stinkt nicht.

    Parfüm nehme ich selten, nur bei besonderen Anlässen, dann Cloe, sehr sparsam.

  • Vielleicht kennt ihr den Körperpuder azurra paglieri.

    Diesen Duft mag ich, weil er nicht aufdringlich ist.

    Mein Lieblingsduft ist Lavendel, echte Blüten in einem Stoffsäckchen, ab und zu mal wieder drücken........

  • Mein Lieblingsduft ist Lavendel, echte Blüten in einem Stoffsäckchen, ab und zu mal wieder drücken........

    vo den echten Düften mag ich viele, ein Lavendelsäckchen hab ich sogar neben meinem Kopfpolster in unserem Zirbenbett, das auch duftet, ich mag aber auch Lärche, Eukalyptus, Rosmarin, Zimt und andere.