Was passiert gerade?

  • Armin Laschet: Wahlen werden zunehmend zum Problem für die Demokratie

    (Michael van Laack) Vermutlich blickt Armin Laschet sehr wehmütig auf die Zeit vor 2013 zurück, als es die AfD noch nicht gab. Da war in Deutschland die Welt noch in Ordnung und die Demokratie stand noch fest auf dem von Angela Merkel gemauerten Fundament. Damals wählten alle Bürger mit rechtsextremer Gesinnung noch die CDU. Nun aber, so Laschet gestern bei Maischberger, wäre alles anders. Die wunderbare Demokratie des Durchregierens in Zwei-Parteien-Koalitionen sei vorbei.


    Durch die AfD gerät die Ordnung durcheinander....

    https://philosophia-perennis.c…blem-fuer-die-demokratie/


    Erstaunlich wieviel Angst die vor der AfD haben, nicht unbegründet ;)

    Ich mag den Laschet nicht, mir wären Weidl oder Chrupalla wesentlich lieber.

    Nun ja, wir werden sehen wie die kommenden Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt verlaufen und im Herbst weitere Landtagswahlen im Osten und dann die Bundestagswahlen.

  • EU-Kommission plant "digitale Brieftasche" für öffentliche und private Dienstleistungen


    Die Europäische Kommission hat am Donnerstag Pläne für eine digitale Identitätsbörse vorgestellt. Sie soll es ermöglichen über das Mobiltelefon auf öffentliche und private Dienste zuzugreifen. Da die Corona-Krise den Bedarf an solchen Online-Diensten unterstrichen hatte.


    Die digitale Brieftasche soll es den Europäern dann ermöglichen, sich digital zu identifizieren, um zum Beispiel ein Bankkonto einzurichten, einen Kreditantrag zu prüfen, Steuererklärungen abzugeben oder sich an einer Universität anzuschreiben. "Die europäische digitale Identität wird es uns ermöglichen, in jedem Mitgliedsstaat das zu tun, was wir zu Hause tun, ohne zusätzliche Kosten und mit weniger Hürden", äußerte sich EU-Tech-Chefin Margrethe Vestager.


    "EU-Bürger erwarten nicht nur ein hohes Maß an Sicherheit, sondern auch Bequemlichkeit, egal ob sie mit nationalen Verwaltungen zu tun haben, um beispielsweise eine Steuererklärung abzugeben oder sich an einer europäischen Universität einzuschreiben, wo sie einen offiziellen Ausweis benötigen", gab EU-Industriechef Thierry Breton an.


    Außerdem könnte die elektronische Geldbörse eine Reduzierung von Emissionen im Zusammenhang mit den öffentlichen Diensten verursachen. Die digitale Brieftasche soll jedoch nicht verpflichtend werden. Die EU-Länder haben nun bis zum 22. September Zeit, um die technischen Standards und Richtlinien festzulegen. Aktuell haben 14 EU-Länder nationale Systeme für elektronische Identität


    Nachtigall, ick hör dir trapsen - Bargeldverbot im Anmarsch.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • EU-Kommission plant "digitale Brieftasche" für öffentliche und private Dienstleistungen




    Nachtigall, ick hör dir trapsen - Bargeldverbot im Anmarsch.

    Ist es nicht schauderhaft, was die so einfach mit uns machen :(


    und noch viel schlimmer finde ich , dass viele Menschen alles akzeptieren, anscheinend ohne sich Gedanken zu machen und bei den Wahlen wieder die gleiche Bagasch wählen, ich hoffe ja nicht, doch wir wissen ja alle, wie das bei Gedankenlosigkeit ist. =O

  • Ist es nicht schauderhaft, was die so einfach mit uns machen

    Sie täten halt gern, aber mittlerweile kriegt die Gschicht halt auch einen Bart


    https://www.wellenreiter-inves…rgeldverbot-rueckt-naeher


    Das war 2014, und davor wohl auch schon..

    MMn werden sie das nicht so einfach durchsetzen können.

    Zum einen ist € - Bargeld in der EU das einzige gesetzliche Zahlungsmittel mit Annahmezwang, da wären in jedem einzelnen EU - Land Gesetzesänderungen notwendig, und da kann man neugierig sein, wer sich dafür stark macht und die heiße Kartoffel angreift.

    Quote

    2019 ist dies noch immer ein sehr brisantes Thema, da Umfragen darauf hindeuten, dass nur jeder zehnte Österreicher auf Bargeld verzichten würde. Solche Zustimmungswerte machen verschiedene Parteien natürlich hellhörig.


    Bei uns bewirbt die OenB sogar das Bargeld.


    Die Schweizer denken auch nicht daran, das Bargeld abzuschaffen, die haben das sogar gesetzlich verankert, wenn ich mich recht erinnere.

    Aus Italien gabs mal eine Studie, was alles zusammenbricht, wenn das Schwarzgeld nimmer fließt - haben die gleich wieder verräumt.

    https://www.gevestor.de/detail…d-abschaffung-685628.html

    Quote

    Doch die schwedische Notenbank warnt jetzt vor der kompletten Bargeld-Abschaffung. Gerade in Krisenzeiten brauche man Bargeld, um den nötigsten Handel sicherzustellen. Dazu komme die Gefahr, dass elektronisches Geld durch Stromausfälle, Hacker-Angriffe und Computer-Crashs gefährdet sei.

    .....

    Auch das Beispiel Zypern zeigt, wie wichtig Bargeld ist. Wer im Frühjahr, als die Banken geschlossen waren, nur auf elektronisches Kartengeld setzte, saß buchstäblich auf dem Trockenen und konnte weder an der Tankstelle tanken, noch normal einkaufen gehen. Damals wurde nur noch Bargeld als Zahlungsmittel akzeptiert.


    Usw.

    Ich glaube, das wird - wie eh so ziemlich alles andere auch - ein endloser Wurschtl, wo hinten und vorne nix klappt, um dann leise in der Versenkung zu verschwinden.

  • Dein Wort in Gottes Ohr, die Chinesen und Russen sind vorgeprescht, die Entdollarisierung läuft,

    d.h. denen bleibt nichts anderes übrig. Der Repomarkt in den USA ist am kollabieren.


    Repo Crisis Hits Near Record $351 Billion Intervention! Fed’s Ultimate Conundrum


    Datum war September 2022.


    Bin auf das Treffen von Biden/Putin in Genf am 16.06.2021 gespannt.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




    Edited once, last by Ms. Libs: Datum korrigiert. ().

  • :DDie nächstgelegene Kleinstadt (unser "Zentrum") hatte gestern von ca. 12.00 Uhrmittag bis 23.30 Uhr fast flächendeckend keinen Strom!

    Wasser fiel auch aus, das haben sie aber relativ schnell dann wohl wieder hinbekommen mit Notstromaggregat.

    Die Geschäfte Nachmittag alle zu (Göga wollte etwas Bier holen), heute Vormittag der EDEKA seeeeehr übersichtlich im Kühl- und Frostbereich.......

    Göga hatte seinen Seniorchef (der ist informativ gut vernetzt) nach dem Grund gefragt - wußte der auch noch nicht.


    Hihi, kaum haben Kati und Gemahl vom Dorf ein (weiteres) Notstromaggregat (geht nicht nur mit Benzin, sondern auch mit Gas) - gleich fällt "nebenan" der Strom aus:P

  • EU in panic mode, rushes out digital ID wallet & pushes for digital euro


    Untertitel - Einstellungen - Untertitel - Automatisch übersetzen


    EU in panic mode, rushes out digital ID wallet & pushes for digital euro - September 2022


    EU im Panikmodus, eilt zur digitalen ID-Brieftasche & drängt auf digitalen Euro - September 2022

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Frankreich und die Schweiz starten ersten Versuch mit digitalem Zentralbankgeld in Europa


    Die Banque de France und die Schweizerische Nationalbank (SNB) wollen erstmals in Europa grenzüberschreitende Zahlungen mittels Digitalwährungen testen.


    Der Zug nimmt an Fahrt auf.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Aufruhr am Repo-Markt: Fed zieht 500 Milliarden Dollar Liquidität aus dem Markt


    Die Federal Reserve musste am Mittwoch auf einen Schlag US-Staatsanleihen im Rekordumfang von 503 Milliarden Dollar verkaufen. Denn ihre lockere Geldpolitik hat den Markt mit Liquidität überschwemmt.


    Rest ist leider hinter Bezahlschranke.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • Das ist die offizielle Webseite der „Great Reset“-Initiative des Weltwirtschaftsforums

    https://deutsche-wirtschafts-n…irtschaftsforums?src=live


    Das Weltwirtschaftsforum verfügt über eine Webseite zur „Great Reset“-Initiative. In diesem Artikel erhalten Sie weiterführende Informationen zur Initiative, die unkommentiert verlinkt werden.

    "Erst wenn der letzte Laden geschlossen, das letzte Buch geschreddert, der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,

    werdet ihr feststellen, dass man Freiheit nicht digitalisieren kann." (Ken Jebsen)




  • 10 Minuten Weltuntergang! Gewitter, Sturm, Wolkenbruch, Hagel.

    Sowas hab ich in den 66 JAHREN noch nie erlebt. Im Garten ein Desaster.,15cm "Eisdecke" vor der Haustür, aber Dach blieb dicht....hoffe ich. Am Wintergartendach (Polykarbonat, 20 Jahre alt) hat es sich angehört/gefühlt, als ob es mit Maschinengewehr beschossen würde. Da steht auch Renates Bett, zum Glück hatten wir sie vorher schon ins Schlafzimmer gebracht. Aber es hielt dicht, nur den Regen hat es irgendwo unter der Verkleidung reingedrückt. Das Heu-Stadeldach meines Bruders ist ein Sieb! Solaranlage meiner Tochter auch kaputt.

    Aber ein Blick ins Nachbarland Tschechien und NÖ Nord relativiert das alles.

  • Eine Freundin in Deutschland hat meiner Schwester Bilder und Videos zugeschickt aus der Gegend Tübingen und Rottenburg, wo wir viele Jahre lang wohnten.

    Unglaublich!

    Da trieben "Eisschollen" aus zusammengebackenem Hagel durch die Straßen.

    Das sah aus, wie in Asunción nach jedem schweren Regen. Da ist das völlig normal.

    Aber von Deutschland kannte ich sowas nicht.

  • https://de.rt.com/internationa…a-explosiv-russland-nato/



    Quote

    Angesichts der wachsenden Konfrontation zwischen Russland und der NATO in Europa hat der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu in seiner Rede auf der Moskauer Konferenz für internationale Sicherheit die Lage in der Region als explosiv bezeichnet. Der Minister erklärte, die NATO sei zu einem globalen politisch-militärischen Bündnis geworden, dessen Hauptaufgabe darin bestehe, Russland und China einzudämmen.



    Quote

    Bortnikow unterstrich, dass alle Staaten im Kampf gegen Terrorismus zusammenarbeiten müssten.

    Einer der Kommentatoren bringt es auf den Punkt:


    Quote


    Karl_Johann


    ""Bortnikow unterstrich, dass alle Staaten im Kampf gegen Terrorismus zusammenarbeiten müssten."" das ist eine gute Idee, nur leider ist der Begriff Terrorist unterschiedlich, so ist zB. in Russland ein Moslem der einen Jurnalisten den Kopf abschneidet ein Terrorist und in der westlichen Welt ist eine Person wie Snowden ein Terrorist, ...........

  • 10 Minuten Weltuntergang! Gewitter, Sturm, Wolkenbruch, Hagel.

    Sowas hab ich in den 66 JAHREN noch nie erlebt....

    Ein Wahnsinn, ich hab davon in den Nachrichten gehört!

    Zu Glück ist es nicht noch schlimmer ausgegangen.

    Bei uns in Graz war gar nichts, alles staubtrocken, ich muss jeden Tag gießen - das scheint ein sehr kleines Problem!

  • Alles Gute beim Wiederherrichten und viele hilfreiche Hände.


    Griseldis: Da macht man wahrscheinlich letztendlich doch weiter.

    Hier in Brandenburg hatte es vor Jahren in Mühlberg einen ähnlichen Tornado, nach der Schockstarre haben sie dann wieder aufgebaut.

    Zum Glück gibts - bisher - noch echte Hilfsbereitschaft unter uns Einheimischen, auch dürften oft Versicherungen greifen, das ist in Tschechien wahrscheinlich anders, wird dort ähnlich wie in Polen sein.

    Die Vollkasko-Mentalität in D hat manchmal auch gute Seiten. Für Österreich weiß ich es natürlich nicht.